Abo
  • Services:
Anzeige
Sabayon Linux 6: Spins für Rechner mit wenig Leistung
(Bild: Sabayon)

Sabayon Linux 6

Spins für Rechner mit wenig Leistung

Sabayon Linux 6: Spins für Rechner mit wenig Leistung
(Bild: Sabayon)

Für die Linux-Distribution Sabayon Linux 6 sind Spins mit den freien Desktops LXDE, XFCE und Enlightenment erschienen. Damit sollen leistungsschwache Rechner unterstützt werden.

Wenige Wochen nach der Veröffentlichung von Sabayon Linux 6 sind nun Spins der Distribution für Rechner mit wenig Leistung erschienen. Dabei konzentrieren sich die Entwickler auf die Integration der Desktops LXDE, XFCE und Enlightenment. Diese freien Oberflächen sind darauf ausgelegt, wenig Hardwareressourcen in Anspruch zu nehmen.

Anzeige
  • Bootscreen von Sabayon Linux 6 XFCE
  • Sabayon Linux basiert auf Gentoo, im Bootprozess erkennbar an der gleichen Anzeige der Ausgaben.
  • Sabayon Linux mit XFCE ahmt den Look von Gnome 2.32 nach.
  • Als Büropaket steht Libreoffice 3.4 bereit.
  • Der Standardbrowser ist Chromium 13.
  • Die Oberfläche XFCE wird in Version 4.8 genutzt.
  • Das Artwork von Sabayon Linux 6 zieht sich durch das gesamte System - hier der Reboot-Prozess.
  • Versierte Nutzer können mit Sabayon Linux 6 auch die Oberfläche Enlightenment 17 nutzen.
  • Als Browser der Variante mit E17 kommt Midori zum Einsatz.
Bootscreen von Sabayon Linux 6 XFCE

Sämtliche drei Versionen bieten standardmäßig Unterstützung für das Dateisystem NTFS. Außerdem sorgt der Networkmanager 0.8 für die Verbindung zum Netzwerk und jeder Spin lässt sich problemlos als Gastsystem mit Virtual Box testen. Wie die Versionen mit dem Gnome- und KDE-Desktop bauen die Spins auf dem Linux-Kernel 2.6.39 auf. Die Entwickler setzen jedoch auch auf eine leicht veränderte Softwareauswahl in der jeweiligen Version.

LXDE und XFCE

Der LXDE-Spin nutzt den gleichnamigen Desktop in Version 0.5.0. Außerdem ist der leichtgewichtige Webkit-Browser Midori 0.3.6 als Standard integriert. Der Spin richtet sich an Anwender mit alter beziehungsweise leistungsschwacher Hardware. Im Gegensatz dazu wartet der XFCE-Spin mit einer größeren und etwas anspruchsvolleren Software auf, um einen passablen Ersatz für Gnome zu bieten.

Die freie Oberfläche XFCE 4.8 erinnert an Gnome 2.32. Auch die Softwareauswahl ist ausladender als die der anderen Spins. Als Browser kommt Chromium 13 zum Einsatz. Es können sowohl der Flash-Player von Adobe als auch die Java-Umgebung IcedTea 6 genutzt werden. Ebenfalls in dem Spin enthalten sind die proprietären Grafiktreiber von AMD und Nvidia. Als Büropaket steht Libreoffice 3.4 zur Verfügung. Dazu kommen Anwendungen wie Gimp, der Medienspieler Totem oder auch Pidgin.

Enlightenment für Bastler

Für experimentierfreudige Nutzer ist die Oberfläche Enlightenment 17 (E17) als Spin verfügbar. Da die ausgelieferte Version von E17 auf einem aktuellen Schnappschuss des Subversion-Entwicklungszweiges basiert, ist die Version nicht für den produktiven Einsatz gedacht. Nutzer, denen das Motto "Ich mag defekte Sachen und nicht in der Lage zu sein, das Wallpaper zu ändern" entspricht, können sich nach Meinung der Entwickler aber diesem Spin zuwenden.

Die Spins der auf Gentoo basierenden Distribution Sabayon Linux 6 stehen als 32-Bit- und als 64-Bit-Variante zum Download bereit.


eye home zur Startseite
Thread-Anzeige 13. Jul 2011

kerberos war heute auch schon falsch geschrieben in einem NewsText. Das Studium dürfte...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Preh GmbH, Bad Neustadt (Saale)
  2. T-Systems International GmbH, Bonn
  3. T-Systems International GmbH, München, Darmstadt, Bonn, Leinfelden-Echterdingen
  4. Robert Bosch GmbH, Leonberg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 699,00€
  2. 44,99€
  3. 299,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Linux

    Kernel-Sicherheitsinitiative wächst "langsam aber stetig"

  2. VR-Handschuh

    Dexta Robotics' Exoskelett für Motion Capturing

  3. Dragonfly 44

    Eine Galaxie fast ganz aus dunkler Materie

  4. Gigabit-Breitband

    Google Fiber soll Alphabet zu teuer sein

  5. Google-Steuer

    EU-Kommission plädiert für europäisches Leistungsschutzrecht

  6. Code-Gründer Thomas Bachem

    "Wir wollen weg vom Frontalunterricht"

  7. Pegasus

    Ausgeklügelte Spyware attackiert gezielt iPhones

  8. Fenix Chronos

    Garmins neue Sport-Smartwatch kostet ab 1.000 Euro

  9. C-94

    Cratoni baut vernetzten Fahrradhelm mit Crash-Sensor

  10. Hybridluftschiff

    Airlander 10 streifte Überlandleitung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Lernroboter-Test: Besser Technik lernen mit drei Freunden
Lernroboter-Test
Besser Technik lernen mit drei Freunden
  1. Kinderroboter Myon Einauge lernt, Einauge hat Körper
  2. Landwirtschaft 4.0 Swagbot hütet das Vieh
  3. Künstliche Muskeln Skelettroboter klappert mit den Zähnen

Mobilfunk: Eine Woche in Deutschland im Funkloch
Mobilfunk
Eine Woche in Deutschland im Funkloch
  1. Netzwerk Mehrere regionale Mobilfunkausfälle bei Vodafone
  2. Hutchison 3 Google-Mobilfunk Project Fi soll zwanzigmal schneller werden
  3. RWTH Ericsson startet 5G-Machbarkeitsnetz in Aachen

No Man's Sky im Test: Interstellare Emotionen durch schwarze Löcher
No Man's Sky im Test
Interstellare Emotionen durch schwarze Löcher
  1. No Man's Sky für PC Läuft nicht, stottert, nervt
  2. No Man's Sky Onlinedienste wegen Überlastung offline
  3. Hello Games No Man's Sky bekommt Raumstationsbau

  1. Re: Zen+ soll auch in 14HP gefertigt werden.

    George99 | 11:50

  2. Re: IMHO: FTTH ist auch ziemlicher overkill

    Ovaron | 11:38

  3. Die Uhr meines Urgroßvaters hat sündhaft viele...

    lear | 11:25

  4. Re: Nur um das nochmal klar zu stellen

    pythoneer | 11:19

  5. Re: Jetzt ist sie raus. Ich habe mehr erwartet.

    t3st3rst3st | 11:14


  1. 15:33

  2. 15:17

  3. 14:29

  4. 12:57

  5. 12:30

  6. 12:01

  7. 11:57

  8. 10:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel