Bisher nur eine einfache Streamingbox mit Fernbedienung: Apple TV
Bisher nur eine einfache Streamingbox mit Fernbedienung: Apple TV (Bild: Apple)

Streamingbox

Apple TV könnte mit iOS 5 zur Konsole umgebaut werden

Apple TV könnte in den kommenden Monaten einige Neuerungen bekommen, die die einfache Streamingbox deutlich erweitern. Eine Aktivierung von Bluetooth wird offenbar vorbereitet und würde das Anschließen von Tastaturen oder Spielecontrollern erlauben.

Anzeige

In der aktuellen Betaversion von iOS 5 für Apple TV sind Hinweise zu finden, dass Apple möglicherweise den integrierten Bluetooth-Chip der Geräte für die Nutzung freischaltet. 9to5Mac hat entsprechende Textstellen in der Firmware entdeckt, die für eine Kopplung von Bluetooth-Geräten vorgesehen sind. Mit der kommenden iOS-Version könnte Apple also auf der zweiten Generation der Apple-TV-Box Bluetooth für Anwender freischalten.

Damit wäre der Weg für verschiedenes Zubehör frei. Eine Bluetooth-Tastatur könnte die bisher anstrengende Texteingabe mit der Fernbedienung oder einem iOS-Gerät und der Apple-Remote-App deutlich vereinfachen. Zudem wären auch Spielecontroller vorstellbar. Apple würde damit plötzlich den Konsolenmarkt betreten. Im Mobile-Gaming-Bereich ist Apple mit seinen iOS-Geräten bereits erfolgreich, wenngleich es überwiegend einfach gehaltene Spiele sind. Ob es tatsächlich dazu kommt, ist allerdings unklar. Apple bezeichnet das Thema TV immer noch als Hobby und äußerte sich bisher nicht zu weitergehenden Plänen.

Apple hat seine Streamingbox für mehr als nur das einfache Abspielen von Medien vorbereitet. Schon länger ist bekannt, dass sich Anwendungen prinzipiell installieren lassen. Es gibt etwa Projekte, die einen Webserver auf dem kleinen Gerät installieren können. Mit der kommenden Version von iOS für Apple TV könnte dies nun bald offiziell freigeschaltet werden. Offizielle Aufforderungen an Entwickler, für Apple TV Anwendungen zu schreiben, gab es aber noch nicht.

Apple hat das Gerät mit einer Speicherkapazität von 8 GByte ausgestattet und könnte die Speicherkapazität sogar verdoppeln. Für das Cachen von HD-Filmen ist das mehr als genug. Der rund 100 Minuten lange Film Toy Story 3 ist in der 720p-Version beispielsweise 3,3 GByte groß. Bisher unterstützt Apple nur 720p-Filme.

Appleinsider hat vor einigen Tagen Hinweise erhalten, dass Apple im Hintergrund an einer Möglichkeit arbeitet, 1080p-Material zu veröffentlichen. Es ist davon auszugehen, dass die aktuelle Apple-TV-Generation davon ausgeschlossen sein wird. Hardwareseitig hat die TV-Box viel von einem iPhone 4, so auch den A4-Prozessor. Erst mit dem iPad 2 und seinem Dual-Core-A5 hat Apple kürzlich in Richtung 1080p erste Schritte unternommen.


Sharkx2k2 14. Jul 2011

Habe mir die AppleTV gleich zum Release im AppleStore gekauft. Habe alle meine Filme...

Lloyd 13. Jul 2011

Falsch es gehen 1080p Filme genau wie auf dem iPhone 4. Solange es mp4/mov mit h.264 sind...

Thread-Anzeige 13. Jul 2011

das meinte ich ja mit den orphaned (verwaisten) iOS-Geräten im letzten Absatz. Aber auch...

Autor-Free 13. Jul 2011

Kontroller?

Thread-Anzeige 13. Jul 2011

Ja. Die TVs s*cken so sehr wie die Phones vor Iphone. Problem: Steve Jobs hat kein DVB-S...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Spezialist (m/w)
    Bayerischer Kommunaler Prüfungsverband, München
  2. Junior Webentwickler/in
    verlag moderne industrie GmbH, Landsberg am Lech
  3. Spiele-Programmierer (m/w)
    upjers GmbH, Bamberg
  4. Business Expert mit Schwerpunkt CRM (m/w)
    BASF Coatings GmbH, Münster

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. NEU: 3 TV-Staffeln für 25 EUR
    (u. a. Firefly, Das Adlon, Mad Men, Family Guy, Wolfblood)
  2. NEU: Musik-Blu-rays reduziert
    (u. a. Metallica 9,99€, Bee Gees 9,97€, Bruce Springsteen 9,97€, Alanis Morissette 9,05€)
  3. NEU: 2 TV-Staffeln auf Blu-ray für 30 EUR
    (u. a. The Big Bang Theory, Supernatural, The Vampire Diaries, The Clone Wars)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Story Mode

    Telltale arbeiten an Minecraft-Episodenabenteuer

  2. Deutscher Entwicklerpreis 2014

    Lords of the Fallen schafft eines von drei Triples

  3. General vor dem NSA-Ausschuss

    Der Feuerwehrmann des BND

  4. Outcast 1.1

    Technisch überarbeiteter Klassiker bei Steam und GOG

  5. Microsoft

    Webbrowserauswahl in Windows ist abgeschafft

  6. Streaming

    Netflix schließt Offline-Videos kategorisch aus

  7. KDE Applications 14.12

    Erste Frameworks-5-Ports der KDE-Anwendungen erschienen

  8. Spearfishing

    Icann meldet Einbruch in seine Server

  9. Amiibos

    Zubehör für Super Smash Bros wird rar und teuer

  10. x86-64-Architektur

    Fehler im Linux-Kernel kann für Abstürze ausgenutzt werden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



1.200-MBit-Powerline im Test: "Schatz, mach das Licht aus, das Netz ist so langsam!"
1.200-MBit-Powerline im Test
"Schatz, mach das Licht aus, das Netz ist so langsam!"

Grafiktreiber im Test: AMD wagt mit Catalyst Omega Neuanfang samt Downsampling
Grafiktreiber im Test
AMD wagt mit Catalyst Omega Neuanfang samt Downsampling
  1. Partikelsimulation Nvidias Flex rührt das Müsli an
  2. Geforce GTX 980 Matrix Asus' Overclocker-Grafikkarte schmilzt Eis
  3. Dual-GPU-Grafikkarte AMDs Radeon R9 295 X2 nur kurzfristig billiger

Yotaphone 2 im Test: Das Smartphone neu gedacht - und endlich auch durchdacht
Yotaphone 2 im Test
Das Smartphone neu gedacht - und endlich auch durchdacht

    •  / 
    Zum Artikel