AF-S DX Micro-Nikkor 40 mm 1:2,8G
AF-S DX Micro-Nikkor 40 mm 1:2,8G (Bild: Nikon)

Nikon

Günstiges Makroobjektiv für Consumer-DSLRs

Nikon hat mit dem "AF-S DX Micro-Nikkor 40 mm 1:2,8G" ein Makroobjektiv vorgestellt, das für die digitalen Spiegelreflexkameras (DSLR) mit DX-Sensoren des japanischen Kameraherstellers gedacht ist. Es soll vor allem Anfänger an die Makrofotografie heranführen.

Anzeige

Das Makroobjektiv mit 40 mm Brennweite erzielt einen Abbildungsmaßstab von 1:1 und ermöglicht Aufnahmeabstände von 16,3 cm. Zwar hat Nikon mit dem "85 mm DX Micro-Nikkor" schon ein Makroobjektiv im Programm, das aber deutlich teurer (rund 440 Euro Handelspreis) und auch größer und schwerer ist. Dafür ist bei ihm eine Bildstabilisierung eingebaut, die dem 40-mm-Modell fehlt.

  • Nikon AF-S DX Micro-Nikkor 40 mm 1:2,8G (Bild: Nikon)
  • Schematischer Aufbau Nikon AF-S DX Micro-Nikkor 40 mm 1:2,8G (Bild: Nikon)
Nikon AF-S DX Micro-Nikkor 40 mm 1:2,8G (Bild: Nikon)

Der Bildwinkel entspricht dem eines 60-mm-Objektivs bei Spiegelreflexkameras im Kleinbildformat. Die Scharfstellung erfolgt mit einem Ultraschallmotor und ist dadurch leiser als ein Stangenantrieb, was bei Naturaufnahmen sinnvoll ist. Doch es gibt nur wenige Tiere, die den Fotografen überhaupt so nah an sich herankommen lassen, ohne zu fliehen. Das ist ein Nachteil bei dieser Brennweite. Wer will, kann am Objektiv auch auf manuelle Scharfstellung umschalten beziehungsweise nachkorrigieren.

Das "Nikon AF-S DX Micro-Nikkor 40 mm 1:2,8G" misst 68,5 x 64,5 mm, wiegt 235 Gramm und soll ab Ende August 2011 für rund 280 Euro in den Handel kommen.


egal 13. Jul 2011

meine natürlich DX

ad (Golem.de) 13. Jul 2011

Gut - ich habe es einfach mal umbenannt. Vielen Dank. Mit freundlichen Grüßen ad (Golem.de)

syntax error 13. Jul 2011

Das Tamron 60mm 2.0 ;) Aber die meisten Makros haben ja eh um 100mm, da ists ja klar dass...

Kommentieren



Anzeige

Anzeige

  1. Senior Software Developer .Net (m/w)
    Traxon Technologies Europe GmbH, Paderborn
  2. Senior SAP Basis-Administrator (m/w)
    Stadtwerke Bonn GmbH, Bonn
  3. Testmanager (m/w) für die Systemintegration von Rekuperationssystemen
    Elektronische Fahrwerksysteme GmbH, Ingolstadt
  4. Projektmanager Multichannel (m/w)
    Media-Saturn E-Business Concepts & Service GmbH, Ingolstadt

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Streaming-Dienst

    Netflix-App für Amazons Fire TV ist da

  2. Pilot tot

    Spaceship Two stürzt in der Mojave-Wüste ab

  3. Bewegungsprofile

    Dobrindt wegen "Verkehrs-Vorratsdatenspeicherung" kritisiert

  4. Anonymisierung

    Facebook ist im Tor-Netzwerk erreichbar

  5. Spielekonsole

    Neuer 20-nm-Chip für sparsamere Xbox One ist fertig

  6. Günther Oettinger

    EU-Digitalkommissar will Urheberrechtssteuer für alle

  7. Ruhemodus

    Noch ein Bug in Firmware 2.0 der Playstation 4

  8. VDSL2-Nachfolgestandard

    Telekom-Konkurrenten starten G.fast-Praxistest

  9. Ego-Shooter

    Bethesda hat Prey 2 eingestellt

  10. Keine Bußgelder

    Sicherheitslücken bleiben ohne Strafen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Test Sunset Overdrive: System-Seller am Rande der Apokalypse
Test Sunset Overdrive
System-Seller am Rande der Apokalypse
  1. Test Deadcore Turmbesteigung im Speedrun
  2. Test Transocean Ports of Call für Nachwuchs-Reeder
  3. Test Rules Gehirntraining für Fortgeschrittene

FTDI: Windows-Treiber kann Bastelrechner beschädigen
FTDI
Windows-Treiber kann Bastelrechner beschädigen
  1. FTDI Treiber darf keine Geräte deaktivieren
  2. Bei Windows Update gelöscht Keine Killer-Treiber mehr für gefälschte FTDI-Chips

Spacelift: Der Fahrstuhl zu den Sternen
Spacelift
Der Fahrstuhl zu den Sternen
  1. Raumfahrt Mondrover Andy liefert Bilder für Oculus Rift
  2. Geheimmission im All Militärdrohne X-37B nach Langzeiteinsatz gelandet
  3. Raumfahrt Indische Sonde Mangalyaan erreicht den Mars

    •  / 
    Zum Artikel