Abo
  • Services:
Anzeige
HTC-Chef Peter Chou
HTC-Chef Peter Chou (Bild: Sam Yeh/AFP/Getty Images)

Smartphone-Krieg

Apple will Verkaufsstopp für HTC-Tablets und -Handys

HTC-Chef Peter Chou
HTC-Chef Peter Chou (Bild: Sam Yeh/AFP/Getty Images)

Im juristischen Schlagabtausch um Android zwischen den Smartphone- und Tabletherstellern will Apple jetzt HTC vom US-amerikanischen Markt ausschließen lassen. Der taiwanische Konzern will sich wehren.

Apple will ein Importverbot für Smartphones und das neue Flyer-Tablet von HTC in den USA durchsetzen. Der US-Elektronikkonzern hat eine entsprechende Beschwerde bei der Internationalen Handelskommission der Vereinigten Staaten (United States International Trade Commission - USITC) eingereicht, berichtet Florian Müller in seinem Blog Foss Patents.

Anzeige

Apple klagt seit März 2010 gegen den taiwanischen Konkurrenten wegen Patentverletzungen durch Android-Smartphones. Laut Apple soll HTC gegen 20 seiner Patente verstoßen. HTC hatte in einer Klage dagegengehalten, die von Apple angeführten Patente seien weitgehend ungültig. Auch verstoße HTC nicht gegen die Schutzrechte Apples.

Vor der US-Handelskommission hat Apple nun erklärt, HTC würde fünf Patente verletzen, die die Softwarearchitektur, die Bedienoberfläche von mobilen Geräten, die Touchscreen-Hardware und die Bewegungssensoren betreffen. HTC hatte im März 2011 das Flyer in den USA vorgestellt. Das Tablet besitzt ein 7-Zoll-Display und basiert auf Android. Das zweite HTC-Tablet, das Evo View 4G, wird von Apple in der Klage nicht genannt. Apple listet in der Schrift aber unter anderem die Smartphones Droid Incredible, Wildfire, Evo 4G und Desire auf.

Apple geht bereits seit einiger Zeit gegen konkurrierende Smartphone- und Tablethersteller vor, die Googles Android nutzen. Eine Entscheidung in Apples erster Beschwerde vor der Handelskommission wird am 5. August 2011 erwartet.

"HTC ist bestürzt, dass Apple den Wettbewerb in den Gerichten anstatt auf dem Markt austrägt", sagte Grace Lei, HTC-Chefjustiziarin der Nachrichtenagentur Bloomberg. "HTC weist weiterhin vehement alle früheren und aktuellen Forderungen von Apple gegen uns zurück und wird sein eigenes geistiges Eigentum auch weiterhin zu schützen und zu verteidigen wissen."


eye home zur Startseite
Lokster2k 14. Jul 2011

Das mag ja sein und wenn demnächst ne MS-, Sony- oder was-weiß-ich-Patenttrollmeldung...

spanther 12. Jul 2011

Das Samsung Wave II hast du dann scheinbar noch nie in den Händen gehabt, nicht wahr...

lottikarotti 12. Jul 2011

Dann würde ich aber nichts anderes brauchen. Und non-stop den Core umstecken zu müssen...

lottikarotti 12. Jul 2011

So so..



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hanseatisches Personalkontor Berlin, Großraum Leipzig
  2. Myra, München
  3. Dataport, Altenholz bei Kiel
  4. Willy Bogner GmbH & Co. KGaA, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 9,99€
  2. 139,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Keysniffer

    Millionen kabellose Tastaturen senden Daten im Klartext

  2. Here WeGo

    Here Maps kommt mit neuem Namen und neuen Funktionen

  3. Mesuit

    Chinesischer Hersteller bietet Android-Hülle für iPhones an

  4. Pokémon Go

    Pikachu versus Bundeswehr

  5. Smartphones

    Erste Chips mit 10-nm-Technik sind bei den Herstellern

  6. Nintendo

    Wii U findet kaum noch Käufer

  7. BKA-Statistik

    Darknet und Dunkelfelder helfen Cyberkriminellen

  8. Ticwatch 2

    Android-Wear-kompatible Smartwatch in 10 Minuten finanziert

  9. Hardware und Software

    Facebook legt 360-Grad-Kamera offen

  10. Licht

    Osram verkauft sein LED-Geschäft nach China



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Elementary OS Loki im Test: Hübsch und einfach kann auch kompliziert sein
Elementary OS Loki im Test
Hübsch und einfach kann auch kompliziert sein
  1. Linux-Distribution Ubuntu diskutiert Ende der 32-Bit-Unterstützung
  2. Dells XPS 13 mit Ubuntu im Test Endlich ein Top-Notebook mit Linux!
  3. Aquaris M10 Ubuntu Edition im Test Ubuntu versaut noch jedes Tablet

Wolkenkratzer: Wer will schon 2.900 Stufen steigen?
Wolkenkratzer
Wer will schon 2.900 Stufen steigen?
  1. Hafen Die Schauerleute von heute sind riesig und automatisch
  2. Bahn Siemens verbessert Internet im Zug mit Funklochfenstern
  3. Fraunhofer-Institut Rekord mit Multi-Gigabit-Funk über 37 Kilometer

Festplatten mit Flash-Cache: Das Konzept der SSHD ist gescheitert
Festplatten mit Flash-Cache
Das Konzept der SSHD ist gescheitert
  1. Ironwolf, Skyhawk und Barracuda Drei neue 10-TByte-Modelle von Seagate
  2. 3PAR-Systeme HPE kündigt 7,68- und 15,36-TByte-SSDs an
  3. NVM Express und U.2 Supermicro gibt SATA- und SAS-SSDs bald auf

  1. Re: Ganz und gar nicht günstig

    schachbrett | 21:08

  2. Re: Skript Kiddies

    FreiGeistler | 21:07

  3. Re: ich bete, dass das stimmt

    ubuntu_user | 21:07

  4. Re: Ich sag nur zwei Dinge

    Mingfu | 21:07

  5. Re: Zu meiner Zeit...

    quineloe | 21:04


  1. 19:16

  2. 17:37

  3. 16:32

  4. 16:13

  5. 15:54

  6. 15:31

  7. 15:14

  8. 14:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel