Anzeige
Internet Flat 3 GB startet im August
Internet Flat 3 GB startet im August (Bild: Blau.de)

Blau.de

Mobile Datenflatrate mit 3-GByte-Drosselung für 15 Euro

Blau.de will im August 2011 eine vierte mobile Datenflatrate für mobile Vielsurfer anbieten. Diese ist von der Leistung und vom Preis her zwischen den Tarifoptionen Internet-Flat XL und Internet-Flat XXL angesiedelt.

Anzeige

Im August 2011 will Blau.de eine weitere mobile Datenflatrate ins Sortiment nehmen. Das berichtet Teltarif und Blau.de hat das Golem.de bestätigt. Ab wann genau im August 2011 die neue mobile Datenflatrate angeboten wird, ist noch nicht entschieden, erklärte Blau.de auf Nachfrage.

Die "Internet Flat 3GB" ähnelt im Preis und Leistungsumfang der neuen Flat Internet Maximum, die Simyo seit diesem Monat anbietet. Die Internet Flat 3 GB kostet für 30 Tage 14,90 Euro. Bis zu einem Volumen von 3 GByte steht dem Kunden dann die komplette Bandbreite zur Verfügung. Werden mehr als 3 GByte an Daten innerhalb der 30 Tage übertragen, wird die Bandbreite automatisch auf GPRS-Geschwindigkeit verringert.

Die Internet Flat 3 GB kann ab dem kommenden Monat als Option zu einem Blau.de-Tarif dazugebucht werden. Die Tarifoption wird sich automatisch verlängern, sofern das Guthaben auf der Blau.de-SIM-Karte dafür ausreicht. Wenn das Guthaben dafür nicht ausreichend ist, wird die Tarifoption nicht verlängert.

Blau.de hat bald vier mobile Datenflatrates im Angebot

Mit der "Internet Flatrate 3 GB" bietet Blau.de ab kommendem Monat insgesamt vier mobile Datenflatrates an. Als günstigster Tarif mit der geringsten Leistung gibt es die Internet-Flat S. Diese Tarifoption kostet für 30 Tage 4,90 Euro. Dafür erhält der Blau.de-Kunde ein Datenvolumen von 100 MByte bei voller Bandbreite. Sobald mehr als 100 MByte pro Monat übertragen wurden, wird die Bandbreite auf GPRS-Geschwindigkeit reduziert.

Die nächstgrößere mobile Datenflatrate heißt Internet Flat XL und kostet 9,90 Euro für 30 Tage. In diesem Zeitraum steht ein Volumen von 1 GByte ohne Einschränkungen zur Verfügung. Auch hier wird die Datenflatrate auf GPRS-Geschwindigkeit gedrosselt, wenn das Volumen im Abrechnungszeitraum aufgebraucht wurde. Das gilt auch für die Internet Flat XXL für 19,80 Euro. Bei einer Laufzeit von 30 Tagen gibt es bis 5 GByte die volle Bandbreite.

Im Blau.de-Tarif kosten die Telefonminute und SMS innerhalb Deutschlands jeweils 9 Cent. Jede angefangene Telefonminute wird dabei voll berechnet. Seit Oktober 2010 gibt es eine dynamische Flatrate, die sich ab einem monatlichen Umsatz von 39 Euro aktiviert. Bis zu dieser Umsatzgrenze zahlt der Kunde nur den tatsächlichen Verbrauch. Kommen pro Monat mehr als 39 Euro zusammen, kann der Kunde weiterhin innerhalb Deutschlands telefonieren, SMS versenden und im Internet surfen, ohne dass dafür weitere Kosten anfallen.

Sobald die dynamische Flatrate aktiviert ist, wird die Bandbreite für die mobile Internetnutzung auf GPRS-Bandbreite reduziert. Das gilt aber nur, wenn der Nutzer das mobile Internet nach Volumen abrechnet, also 24 Cent pro MByte zahlt. Sobald eine Internetoption gebucht wurde, gilt die dynamische Flatrate dafür nicht.


Jakelandiar 12. Jul 2011

Ah ok. Hilft mir leider nicht da ich kein Nokia Handy habe sondern ein Android Gerät.

Kommentieren



Anzeige

  1. Software-Entwickler (m/w)
    XELOS Social Workspace, Wiesbaden
  2. Digital Project Specialist (m/w)
    Daimler AG, Stuttgart
  3. Systems Consultant (m/w) Service Management
    Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  4. Referent/in SAP Modul SD
    über MARTIN & PARTNER Societät für Unternehmensberatung, Raum Stuttgart

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. VORBESTELLBAR: The Heavy Rain and Beyond:Two Souls Collection - [PlayStation 4]
    54,99€ - Release 2. März
  2. GRATIS: The Witcher 2 für Xbox One
  3. Xbox-360-Spiele für je 6,99€
    (u. a. Halo 4, Fable Anniversary, Dance Central 3, Kinectimals mit Bären)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Square Enix

    Hitman ohne mörderische Systemanforderungen

  2. Videospeicher

    GDDR5X geht im Sommer in Serienfertigung

  3. Doubleclick

    Google will Flash aus seinen Anzeigen verbannen

  4. Übernahme

    1,2-Milliarden-Dollar-Angebot aus China für Opera

  5. LG G5

    Smartphone-Display bleibt immer an

  6. Bristol Ridge

    AMD will Notebook-Chips um fast 1 GHz beschleunigen

  7. Microsoft

    Windows 10 erhält umfangreiches Update

  8. Importmechanismus

    Apple greift Evernote an

  9. Logistik

    Amazon will die komplette Lieferkette beherrschen

  10. Patent

    Google will autonomen Lkw zur Warenauslieferung nutzen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Tails 2.0 angeschaut: Die Linux-Distribution zum sicheren Surfen neu aufgelegt
Tails 2.0 angeschaut
Die Linux-Distribution zum sicheren Surfen neu aufgelegt

Asteroidenbergbau: Verblendet vom Platinrausch
Asteroidenbergbau
Verblendet vom Platinrausch
  1. Escape Dynamics Firma für mikrowellenbetriebene Raumschiffe ist bankrott
  2. Raumfahrt SpaceX und Orbital bauen Triebwerke für das US-Militär
  3. Dream Chaser Mini-Shuttle darf zur ISS fliegen

Künstliche Intelligenz: Alpha Go spielt wie ein Japaner
Künstliche Intelligenz
Alpha Go spielt wie ein Japaner
  1. Deepmind Mit neuronalem Netz durch den Irrgarten
  2. Nachruf KI-Pionier Marvin Minsky mit 88 Jahren gestorben
  3. OpenAI Elon Musk unterstützt Forschung an gemeinnütziger KI

  1. Re: Opera hat leider nachgelassen

    plutoniumsulfat | 11:36

  2. Re: Tolle Innovation!

    DWolf | 11:35

  3. Re: Peinlich

    neocron | 11:35

  4. Re: Sonstige Empfehlungen

    Pathfinder90 | 11:34

  5. Selbst 37 Prozent der Smartphone-Nutzer...

    Orthos | 11:33


  1. 11:23

  2. 11:16

  3. 10:43

  4. 10:36

  5. 10:23

  6. 08:43

  7. 08:34

  8. 07:43


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel