iSwipe mit blauer Linie
iSwipe mit blauer Linie (Bild: JailbreakingTweaks)

Iswype

Schmieren statt Tippen auf dem iPhone

Die alternative Tastatur-Eingabemöglichkeit Swype gibt es nun auch für das iPhone. Dabei wird nicht mehr einzeln auf die Tasten gedrückt, sondern der Finger beim Schreiben über die Tastatur gezogen. So soll die Eingabe schneller werden.

Anzeige

Iswype heißt die alternative Tippfunktion, die iPhone-Besitzer nun auch auf ihrem Gerät ausprobieren können. Da die Alternativtastatur keine Unterstützung von Apple erfährt, hat Entwickler Andrew Liu sie im alternativen App Store Cydia veröffentlicht. Es handelt sich dabei allerdings nicht um ein offizielles Produkt der Firma Swype, sondern um einen Nachbau, der einen Jailbreak erfordert.

Im Gegensatz zum üblichen Tippvorgang wird bei Swype der Finger nicht abgesetzt, sondern über die Buchstaben der Tastatur geführt. In einem Tweet zeigt Liu bereits eine Textvorschlagsfunkion, die das Tippen erleichtern soll. Die von Android-Geräten bekannte blaue Linie, mit der die Fingerbewegung auf der Tastatur visualisiert wird, hat iSwipe durch ein Update mittlerweile ebenfalls erhalten.

Mit den meisten Anwendungen unter iOS funktioniert Swype bislang noch nicht - doch das will der Entwickler noch ändern. Swype arbeitet nach Angaben des Entwicklers mit allen iOS-Geräten zusammen. Den Quellcode hat Liu auf Github veröffentlicht. Auf dem Repository wynd.x10.mx/repo wird iSwipe selbst angeboten. Der Respository-Name muss in Cydia eingegeben werden, um das Eingabeprogramm herunterladen zu können.


Grover 12. Jul 2011

wenn dann neben den Finger-Patschern, die Sonne noch leicht schräg drauf knallt kannst...

Benutzername123 11. Jul 2011

schau mal bei google unter den Begriff "Ironie/Sarkasmuss" etc. nach. (wobei ich...

le_baptiste 11. Jul 2011

der unterscheid ist so immens da brauche ich nicht messen. kann aber sehr gut sein das...

OpenMind 11. Jul 2011

Man kann sich auch anstellen x)

kevla 11. Jul 2011

ja, wörter eintippen, zum wörterbuch hinzufügen und beim nächsten mal erkennt er es...

Kommentieren



Anzeige

  1. Anwendungs- und Softwareberater/in
    Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. Digital Specialist (m/w)
    Unilever Deutschland GmbH, Heilbronn
  3. Senior Software Entwickler (m/w)
    MECOMO AG, Unterschleißheim
  4. UX-Designer (m/w)
    Media-Saturn E-Business Concepts & Services GmbH, Ingolstadt

 

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. VORBESTELLBAR: Risen 3 Enhanced Edition (PS4)
    39,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie) - Release 21.08.
  2. VORBESTELLAKTION: Star Wars Battlefront (PC/PS4/Xbox One)
    ab 59,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie) - Release 19.11.
  3. VORBESTELLAKTION: Call of Duty - Black Ops III
    vorbestellen und Beta-Zugangscode erhalten

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Die Woche im Video

    Rasende Rennautos, gemächliches Google, schnelles Smartphone

  2. Kritische Infrastruktur

    Weitere Beweise für Geheimdienstangriff auf Bundestag

  3. Überwachung

    Berliner abgehört - aus Protest gegen die NSA

  4. Tor

    Hidden Services leichter zu deanonymisieren

  5. Telefónica

    Alle Base-Shops verschwinden

  6. Electronic Arts

    Nächstes Need for Speed benötigt Onlineverbindung

  7. Cloud Test Lab

    Google bringt Testservice für App-Entwickler

  8. Test Lara Croft Relic Run

    Tomb Raider auf Speed

  9. Bundestagverwaltung

    Angreifer haben Daten aus dem Bundestag erbeutet

  10. Sicherheitslücken

    Fehler in der Browser-Logik



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Surface 3 im Test: Tolles teures Teil
Surface 3 im Test
Tolles teures Teil
  1. Surface Pro 3 Microsoft erhöht Preise um bis zu 250 Euro
  2. Surface 3 im Hands on Das Surface ohne RT

SSD HyperX Predator im Test: Kingstons Mischung ist gelungen
SSD HyperX Predator im Test
Kingstons Mischung ist gelungen
  1. Z-Drive 6300 Neue SSD bietet bis zu 6,4 TByte Speicherplatz
  2. Crucial BX100 und MX200 im Test Mehr SSD pro Euro gibt's derzeit nicht
  3. Plextor M6e Black Edition im Kurztest Auch eine günstige SSD kann teuer erkauft sein

BND-Affäre: Keine Frage der Ehre
BND-Affäre
Keine Frage der Ehre
  1. NSA-Affäre Merkel wohl über Probleme mit No-Spy-Abkommen informiert
  2. Freedom Act US-Senat lehnt Gesetz zur NSA-Reform ab
  3. BND-Chef Schindler "Wir sind abhängig von der NSA"

  1. Korrekt wäre es anders.

    currock63 | 10:19

  2. Re: Nationales Roming klappt nicht

    Kreisimaus | 10:19

  3. Re: Es stoert niemand?

    cry88 | 10:14

  4. Re: "Russland-Prozessor" wird hier schon Bild...

    Der Held vom... | 10:13

  5. Re: Bitte nicht wie bei iOS...(SuperSU for...

    zettifour | 10:11


  1. 09:01

  2. 18:56

  3. 16:45

  4. 15:13

  5. 14:47

  6. 14:06

  7. 14:01

  8. 14:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel