Abo
  • Services:
Anzeige
Einkaufen im Supermarkt
Einkaufen im Supermarkt (Bild: Sean Gallup/Getty Images)

Projekt

Paypal will Bezahlen im Geschäft per Smartphone ermöglichen

Einkaufen im Supermarkt
Einkaufen im Supermarkt (Bild: Sean Gallup/Getty Images)

Paypal-Deutschlandchef Arnulf Keese setzt auf das Bezahlen in Geschäften mit dem Smartphone und ohne spezielle NFC-Bezahlterminals. EBays Bezahlabwickler beschäftige sich intensiv damit, sagte Keese.

Paypal will bei Einkäufen in Geschäften das Bezahlen mit dem Smartphone ermöglichen. "Das ist eine ganz spannende Entwicklung, mit der wir uns intensiv beschäftigen", sagte der Landeschef des Bezahlungsabwicklers Arnulf Keese der Wirtschaftswoche. "Wenn Sie in Ihrem Smartphone das mobile Internet ohnehin dabeihaben - warum sollen Sie dann nicht auch Paypal zum Bezahlen realer Einkäufe nutzen?"

Anzeige

Paypal wolle aber keine Bezahlterminals in den Läden aufstellen. Smartphones könnten als mobile Zahlungsterminals dienen, erklärte Keese laut Wirtschaftswoche. Auf welche Bezahltechnologie Keese sich bezog, blieb unklar.

Paypal hat Google nach seinem Start des mobilen Bezahlsystems Google Wallet am 26. Mai 2011 wegen Diebstahls geistigen Eigentums und Betrugs verklagt. Google Wallet basiert auf Near-Field-Communication-Technologie (NFC) in Smartphones wie dem Nexus S von Samsung und dazu passenden Bezahlterminals. Einer der Hersteller dieser NFC-Terminals ist Verifone. Experten erwarten, dass Apple NFC-Technologie in künftige iPhone-Modelle integrieren wird.

Paypals Mutterkonzern eBay verfügt durch den Kauf von Zong zudem über Technologie für mobiles Bezahlen per SMS und Web. Der Zong-Nutzer gibt für den Bezahlvorgang seine Mobilfunknummer auf einer Website ein und erhält eine SMS, die dann im Internet eingegeben werden muss. Die Abrechnung erfolgt über die Telefonrechnung.

Das Geschäft mit Onlineeinkäufen auf dem Smartphone entwickle sich sehr gut, erklärte Keese. Mit Paypals Smartphone-App, die 2010 in den USA eingeführt wurde, wurden bereits Waren im Wert von 750 Millionen US-Dollar bezahlt. Diesen Wert werde Paypal im Jahr 2011 noch "bei weitem übertreffen", sagte Keese der Wirtschaftswoche. "Und seit wir die App ab März auch in Deutschland anbieten, sehen wir hier ähnliche Wachstumsraten."


eye home zur Startseite
Tantalus 11. Jul 2011

Was genau meinst Du mit "gesperrt"? Kreditrahmen überzogen? Dann geht grundsätzlich erst...

jack-jack-jack 11. Jul 2011

Leute vergessen schnell

Thread-Anzeige 10. Jul 2011

Paypal nimmt gerne Beträge zurück weil die Kreditkartenfirmen nichts wirksames wie mTAN...

Thread-Anzeige 10. Jul 2011

Ja. Solche Beschreibungen sind selten bekannt. Selber denken ist ja auch nicht gefragt...

jack-jack-jack 10. Jul 2011

Haben wir immer noch nicht die Online-Werbebranche ist unzufrieden die Inhalte Anbieter...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. CENIT AG, Stuttgart
  2. Osmo Holz und Color GmbH & Co. KG, Göttingen
  3. Online Verlag GmbH Freiburg, Freiburg
  4. German RepRap GmbH, Feldkirchen bei München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Die große Bud Spencer-Box Blu-ray 16,97€, Club der roten Bänder 1. Staffel Blu-ray 14...
  2. 119,00€
  3. (u. a. Apollo 13, Insidious, Horns, King Kong, E.T. The Untouchables, Der Sternwanderer)

Folgen Sie uns
       


  1. Auto

    Faraday Future zeigt neue Details seines Elektro-SUVs

  2. iTunes

    Apple plant Streaming aktueller Kinofilme

  3. Bluetooth 5

    Funkleistung wird verzehnfacht

  4. Microsofts x86-Emulator für ARM

    Yes, it can run Crysis

  5. Spielebranche

    Shadow Tactics gewinnt Deutschen Entwicklerpreis 2016

  6. Erotik-Abo-Falle

    Verdienen Mobilfunkbetreiber an WAP-Billing-Betrug mit?

  7. Final Fantasy 15

    Square Enix will die Story patchen

  8. TU Dresden

    5G-Forschung der Telekom geht in Entertain und Hybrid ein

  9. Petya-Variante

    Goldeneye-Ransomware verschickt überzeugende Bewerbungen

  10. Sony

    Mehr als 50 Millionen Playstation 4 verkauft



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
The Last Guardian im Test: Gassi gehen mit einem computergesteuerten Riesenbiest
The Last Guardian im Test
Gassi gehen mit einem computergesteuerten Riesenbiest
  1. Firmware LG kündigt TV-Update für Playstation 4 Pro an
  2. iFixit-Teardown Sony setzt bei der PS4 Pro auf einen 25-Watt-Lüfter
  3. Playstation 4 Pro im Test Für 400 Euro gibt's da wenig zu überlegen

Kosmobits im Test: Tausch den Spielecontroller gegen einen Mikrocontroller!
Kosmobits im Test
Tausch den Spielecontroller gegen einen Mikrocontroller!
  1. HiFive 1 Entwicklerboard mit freiem RISC-Prozessor verfügbar
  2. Simatic IoT2020 Siemens stellt linuxfähigen Arduino-Klon vor
  3. Calliope Mini Mikrocontroller-Board für deutsche Schüler angekündigt

Gigaset Mobile Dock im Test: Das Smartphone wird DECT-fähig
Gigaset Mobile Dock im Test
Das Smartphone wird DECT-fähig

  1. Re: 25 - 50 ?

    wo.ist.der... | 08:40

  2. Re: Vor 8 Jahren gabs das auch schon...

    Peter Brülls | 08:39

  3. Re: Bundespost war Sondervermögen des Staates und...

    M.P. | 08:38

  4. Re: nice ...

    Berner Rösti | 08:38

  5. Re: Die erste kurze Demo sieht ja schon mal gut aus

    Sybok | 08:37


  1. 08:01

  2. 07:44

  3. 07:35

  4. 07:19

  5. 22:00

  6. 18:47

  7. 17:47

  8. 17:34


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel