Abo
  • Services:
Anzeige
Selenium 2.0: Freies Testframework für Webapplikationen in neuer Version
(Bild: Selenium)

Selenium 2.0

Freies Testframework für Webapplikationen in neuer Version

Das Testframework für Webapplikationen Selenium ist in der stabilen Version 2.0 erschienen. Diese unterstützt aktuelle Browser und sogenannte Webdriver für Python, Ruby, Java und C#.

Selenium erlaubt automatisierte Tests mit Webapplikationen. Die Tests können dabei aufgenommen und beliebig oft wiederholt werden. Selenium kann bestimmte Klickpfade nachstellen und Formulare automatisiert ausfüllen. Dabei zählt Selenium wohl zu den am häufigsten verwendeten Werkzeugen seiner Art.

Die größte Neuerung der ursprünglich von Jason Huggins bei Thoughtworks entwickelten Software sind die sogenannten Webdriver, deren Konzept bereits 2006 von Google-Mitarbeiter Simon Stewart entwickelt wurde. Statt den Browser über Javascript zu steuern, erlauben die Webdriver die Steuerung der Tests über native Methoden von Browser und Betriebssystem und überwinden damit einige Einschränkungen, denen Selenium 1 unterliegt. Selenium 2 bringt das Webdriver-API mit dem API von Selenium 1 zusammen.

Anzeige

Selenium 2 stellt Webdriver für Python, Ruby, Java und C# zur Verfügung. Auf Browserseite werden derzeit Opera und Chrome unterstützt, das Selenium-Team arbeitet aber zusammen mit Mozilla an einer Firefox-Unterstützung. Künftig sollen Webdriver auch Tests auf iPhone und Android erlauben.

Der Selenium Server enthält eine neue Implementierung von Selenium Grid, an deren Entwicklung eBay beteiligt war. Selenium Grid erlaubt die parallele Ausführung von Tests auf mehreren Servern. Die neue Version unterstützt das ursprüngliche Selenium-API ebenso wie Webdriver.

In der kommenden Woche soll zudem Selenium IDE in der Version 1.1.10 erscheinen und alle neuen Funktionen von Selenium 2 unterstützen. Dabei handelt es sich um eine Firefox-Erweiterung, mit der es möglich ist, Testfälle im Browser aufzuzeichnen.

Die Arbeiten an Selenium 2 sind noch nicht abgeschlossen. Die Entwickler gehen aber davon aus, dass sich die APIs nicht mehr verändern und haben daher die Version 2 veröffentlicht.

Selenium 2 steht unter seleniumhq.org/download zum Download bereit. Eine Übersicht der Neuerungen findet sich in der entsprechenden Ankündigung.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BUYIN GmbH, Bonn
  2. T-Systems International GmbH, Bonn, Mülheim an der Ruhr, Aachen, Darmstadt, Münster
  3. ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Berlin
  4. Landeshauptstadt München, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. je 49,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 49,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 49,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Künstliche Intelligenz

    Softbank und Honda wollen sprechendes Auto bauen

  2. Alternatives Android

    Cyanogen soll zahlreiche Mitarbeiter entlassen

  3. Update

    Onedrive erstellt automatisierte Alben und erkennt Pokémon

  4. Die Woche im Video

    Ausgesperrt, ausprobiert, ausgetüftelt

  5. 100 MBit/s

    Zusagen der Bundesnetzagentur drücken Preis für Vectoring

  6. Insolvenz

    Unister Holding mit 39 Millionen Euro verschuldet

  7. Radeons RX 480

    Die Designs von AMDs Partnern takten höher - und konstanter

  8. Koelnmesse

    Tagestickets für Gamescom ausverkauft

  9. Kluge Uhren

    Weltweiter Smartwatch-Markt bricht um ein Drittel ein

  10. Linux

    Nvidia ist bereit für einheitliche Wayland-Unterstützung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Schrott im Netz: Wie Social Bots das Internet gefährden
Schrott im Netz
Wie Social Bots das Internet gefährden
  1. Netzwerk Wie Ausrüster Google Fiber und Facebooks Netzwerk sehen
  2. Secret Communications Facebook-Messenger bald mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung
  3. Social Media Ein Netzwerk wie ein Glücksspielautomat

Masterplan Teil 2: Selbstfahrende Teslas werden zu Leihautos
Masterplan Teil 2
Selbstfahrende Teslas werden zu Leihautos
  1. Projekt Titan Apple Car soll später kommen
  2. Nissan Serena Automatisiert fahrender Minivan soll im August erscheinen
  3. Elon Musk Tesla-Chef arbeitet an neuem Masterplan

Dirror angeschaut: Der digitale Spiegel, der ein Tablet ist
Dirror angeschaut
Der digitale Spiegel, der ein Tablet ist
  1. Bluetooth 5 Funktechnik sendet mehr Daten auch ohne Verbindungsaufbau
  2. Smarter Schalter Wenn Github mit dem Lichtschalter klingelt
  3. Tony Fadell Nest-Gründer macht keine Omeletts mehr

  1. Re: Gut so, hoffentlich bald alle arbeitslos

    Blindie | 18:50

  2. Re: Einnahmequellen?

    Cok3.Zer0 | 18:38

  3. Re: Zahlsrtrahl

    dorian6 | 18:37

  4. Re: Auch am Pokémon-Go-Hype will Microsoft teilhaben

    Danijoo | 18:34

  5. Re: Multitasking

    igor37 | 18:29


  1. 15:17

  2. 14:19

  3. 13:08

  4. 09:01

  5. 18:26

  6. 18:00

  7. 17:00

  8. 16:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel