SMS-Bezahlen: eBays Übernahme von Zong zielt auf Zynga und Farmandia
eBay-Chef John Donahoe (Bild: Eric Piermont/AFP/Getty Images)

SMS-Bezahlen

eBays Übernahme von Zong zielt auf Zynga und Farmandia

Zong hat beste Verbindungen in die Spieleindustrie und zu Betreibern virtueller Welten. EBay hat den mobilen Bezahldienstleister übernommen und führt die Firma mit Paypal zusammen.

Anzeige

EBays Übernahme von Zong zielt auf den Markt für mobiles Bezahlen in Spielen und virtuellen Welten. EBay hatte den Kauf von Zong für 240 Millionen US-Dollar bekanntgegeben. Zong wickelt Transaktionen für Spiele wie Farmandia von IMVU ab. Weitere Kunden sind Zynga, die Walt-Disney-Tochter Playdom Stardoll, Zwinky von Interactivecorp und Mochi Media von Shanda Games. Zong verkauft auch für Facebook die virtuelle Währung.

Das kalifornische Unternehmen Zong wurde von dem Schweizer David Marcus gegründet. Die Firma wickelt Zahlungen über Mobilfunkanbieter ab. Der Kunde gibt seine Mobilfunknummer auf der Website ein und erhält eine SMS, die im Internet bestätigt werden muss. Die Abrechnung erfolgt dann über die Telefonrechnung.

Zong entstand 2008 als Ausgründung aus dem Schweizer Unternehmen Echovox, das Micropayment und Premium-SMS anbietet. Investoren von Zong sind Matrix Partners, Advent Venture Partners und Newbury Ventures. Zong hat Geschäftsbeziehungen mit über 250 Mobilfunkbetreibern in 45 Ländern. Damit hat Zong Verbindungen zu 3,2 Milliarden Mobilfunknutzern, was das Unternehmen für international aktive Spielebetreiber interessant macht. Zynga erzielte 94 Prozent seines Umsatzes von 235 Millionen US-Dollar im ersten Quartal 2011 mit dem Verkauf virtueller Güter.

EBay will die Technologie von Zong mit seinem Zahlungsabwickler Paypal zusammenführen. Paypal wuchs im ersten Quartal um 23 Prozent und generiert fast 40 Prozent des Umsatzes von eBay. Paypal-Finanzchef Patrick Dupuis sagte, dass das Unternehmen mit der Übernahme mehr Käufer erreiche. "Sie vertrauen beim Bezahlen auf ihren Mobilfunkbetreiber."

Im Juni 2010 kaufte eBay Redlaser, eine iPhone-Applikation zum Scannen von Strichcodes an Packungen und von Preisschildern. Anfang Dezember 2010 erwarb eBay die lokale Einkaufssuchmaschine Milo, mit der Warenbestand in Ladengeschäften über das Internet durchsucht werden kann.


IrgendeinNutzer 09. Jul 2011

Das wird wohl ein Traum bleiben...

IrgendeinNutzer 09. Jul 2011

Miep! :P

Kommentieren



Anzeige

  1. Ingenieur (m/w) Informationstechnik
    Netze BW GmbH, Stuttgart
  2. Web-Entwickler (m/w) mit Schwerpunkt PHP
    LLG Media GmbH, Bonn
  3. SAP Business Process Expert (m/w)
    Brüel & Kjaer Vibro GmbH, Darmstadt
  4. Softwareentwickler (m/w)
    TRUMPF GmbH + Co. KG, Ditzingen

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Hoverboard

    Schweben wie Marty McFly

  2. Nepton 120XL und 240M

    Cooler Master macht Wasserkühlungen leiser

  3. Deutsche Telekom

    Umstellung auf VoIP oder Kündigung erst ab 2017

  4. HTC

    Desire 820 Mini mit Quad-Core-Prozessor und 5-Zoll-Display

  5. Merkel auf IT-Gipfel

    Netzneutralität wird erst im Glasfasernetz wichtig

  6. Elektromobilität

    Die Chipkarte für die Ladesäule

  7. Next Century Cities

    32 US-Städte wollen Glasfaserausbau selbst machen

  8. Azure-Server

    Microsoft und Dell bringen Cloud in a Box

  9. GNU

    Emacs 24.4 mit integriertem Browser

  10. IT-Gipfel 2014

    De Maizière nennt De-Mail "nicht ganz zufriedenstellend"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



OS X 10.10: Yosemite ist da
OS X 10.10
Yosemite ist da
  1. Betriebssystem Apple bringt dritte öffentliche Beta von OS X 10.10
  2. Apple OS X Yosemite - die zweite öffentliche Beta ist da
  3. Apple verkraftet Ansturm nicht OS X Yosemite - die öffentliche Beta ist da

Sony Alpha 7S im Test: Vollformater sieht auch bei Dunkelheit nicht schwarz
Sony Alpha 7S im Test
Vollformater sieht auch bei Dunkelheit nicht schwarz
  1. FPS 1000 Kamera soll 18.500 Frames pro Sekunde aufnehmen
  2. Bericht Sony will 4K-Superzoom-Kamera entwickeln
  3. Minikamera Ai-Ball Die WLAN-Kamera aus dem Überraschungsei

Google: Nexus 9 als erstes Tablet mit 64-Bit-Tegra von Nvidia
Google
Nexus 9 als erstes Tablet mit 64-Bit-Tegra von Nvidia
  1. Android L Das L steht für Lollipop
  2. Volantis Nexus 9 bekommt FCC-Zertifizierung

    •  / 
    Zum Artikel