Anzeige
Seamonkey 2.2 ist da.
Seamonkey 2.2 ist da. (Bild: Seamonkey/Golem.de)

Browsersuite

Seamonkey 2.2 basiert auf Firefox 5

Die Browsersuite Seamonkey wurde in der Version 2.2 veröffentlicht und basiert auf Firefox 5. Damit folgen die Macher von Seamonkey den kurzen Veröffentlichungsintervallen von Firefox.

Anzeige

Zu den Neuerungen in Seamonkey 2.2 zählt vor allem das, was Firefox 5 an Neuem bringt. So unterstützen beide Browser CSS-Animationen, um Inhalte auf einer Webseite per CSS samt Keyframe-Festlegung zu animieren. Dafür stehen Funktionen bereit, worüber die Animationen gesteuert werden können, um realistischere Bewegungen zu erzielen.

Der Browser bietet eine verbesserte Unterstützung für das Canvas-Element, eine beschleunigte Javascript-Ausführung, einen reduzierten Speicherverbrauch und eine bessere Netzwerkleistung. Allgemein soll die Unterstützung von Webstandards wie HTML5, XHR, MathML, SMIL und Canvas verbessert worden sein. Aus Sicherheitsgründen werden Cross-Domain-Texturen in WebGL nicht mehr unterstützt.

Damit der Browser weniger Ressourcen verbraucht, wurden "setTimeout" und "setInterval" integriert. Dann lösen Tabs im Hintergrund nur noch alle 1.000 ms ein Ereignis aus, so dass der Browser allgemein schneller reagieren sollte. Das lässt sich auch mit Animationen verknüpfen, damit das System weniger ausgelastet wird. Ferner gibt es für mehrere Sprachen eine verbesserte Rechtschreibkorrektur und einige Sicherheitslücken wurden beseitigt, die Seamonkey 2.1 aufwies.

Außerdem wurden einige Fehler in Seamonkey korrigiert. Wesentliche neue Funktionen, unabhängig von Firefox 5, bietet die aktuelle Seamonkey-Version nicht. Die Browsersuite Seamonkey hat neben einem Browser einen E-Mail- und Newsgroup-Client, die IRC-Anwendung Chatzilla sowie den HTML-Editor Composer.

Vor 2,5 Wochen hatte Mozilla Firefox 5 veröffentlicht, das als Update für Firefox 4 dient. Daher gibt es auch keine weiteren Updates von Firefox 4 mehr und die Macher von Seamonkey brauchten länger, um offene Sicherheitslücken zu schließen. Bei reinen Sicherheitspatches erschienen Seamonkey-Updates oft zeitgleich mit den entsprechenden Firefox- oder Thunderbird-Updates. Wenn das nicht möglich war, folgte die Seamonkey-Version meist wenige Tage später, aber nicht mit der Verzögerung, die es nun gab.

Seamonkey 2.2 steht ab sofort unter anderem in deutscher Sprache für Windows, Linux und Mac OS als Download zur Verfügung.


elgooG 09. Jul 2011

Nein und das ist auch nicht notwendig. Das AddOn ist schnell installiert und fertig...

Kommentieren




Anzeige

  1. IT-Mitarbeiter/in für Strategie, Führungs- und Steuerungsunterstützung
    Landeshauptstadt München, München
  2. Software-Engineer (w) bei Daimler, BMW, Bosch u.v.m.
    über access KellyOCG GmbH, Frankfurt
  3. Informatiker/in oder Ingenieur/in
    Deutsche Forschungsgemeinschaft e.V., Bonn
  4. Softwareentwickler (m/w)
    Mainsite GmbH & Co. KG, Obernburg

Detailsuche


Top-Angebote
  1. NEU: Doom (Steam-Key)
    33,79€ - Release 13.05.
  2. NEU: XCOM 2 (Steam-Key)
    32,79€
  3. NEU: Better Call Saul - Die komplette erste Season [Blu-ray]
    19,90€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Flash-Player mit Malware

    Mac-Nutzer werden hereingelegt

  2. The Binding of Isaac

    Apple lehnt Indiegame wegen Gewaltinhalten ab

  3. Sicherheitsupdate

    Java fixt sein Installationsprogramm

  4. Gesunkene Produktionskosten

    Oneplus Two kostet dauerhaft über 50 Euro weniger

  5. Netzneutralität

    Indien verbietet Facebooks kostenlosen Internetservice

  6. Fernsehserien

    Netflix hält nichts von wöchentlicher Ausstrahlung

  7. Agatha Christie im Test

    Hercule Poirot auf den Spuren von Sherlock Holmes

  8. Netgear-Router-Software

    Schwachstelle ermöglicht Dateiupload und Download

  9. Sprachanrufe

    Google führt Peer-to-Peer-Verbindungen bei Hangouts ein

  10. Galaxy View im Test

    Samsungs Riesentablet scheitert als Fernseher-Alternative



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Künstliche Intelligenz: Alpha Go spielt wie ein Japaner
Künstliche Intelligenz
Alpha Go spielt wie ein Japaner
  1. Nachruf KI-Pionier Marvin Minsky mit 88 Jahren gestorben
  2. CNTK Microsoft gibt Deep-Learning-Toolkit frei
  3. OpenAI Elon Musk unterstützt Forschung an gemeinnütziger KI

Astronomie: Die lange Suche nach Planet X
Astronomie
Die lange Suche nach Planet X
  1. Astronomie Schwarzes Loch stößt riesigen Energiestrahl aus
  2. Planet X Es könnte den neunten Planeten geben
  3. Weltall Woher stammt das Wow-Signal?

Asus Strix Soar im Test: Wenn die Soundkarte vom Pixelbeschleuniger bespielt wird
Asus Strix Soar im Test
Wenn die Soundkarte vom Pixelbeschleuniger bespielt wird
  1. Geforce GT 710 Nvidias Einsteigerkarte soll APUs überflüssig machen
  2. Theremin Geistermusik mit dem Arduino
  3. Musikdienst Sonos soll ab Mitte Dezember Apple Music streamen können

  1. Re: Gut so

    ChMu | 00:17

  2. Re: Wachstum... immer nur Wachstum

    DrWatson | 00:11

  3. Re: Da müssen viele Macuser aufholen

    theFiend | 00:10

  4. Re: Einfaches Labyrinth ohne Besonderheiten?

    DerVorhangZuUnd... | 00:10

  5. Dann lieber einen Laptop

    cicero | 00:08


  1. 17:53

  2. 16:39

  3. 16:15

  4. 15:33

  5. 15:27

  6. 14:41

  7. 14:00

  8. 12:35


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel