Facebook-Videotelefonie setzt auf Skype-Technik
Facebook-Videotelefonie setzt auf Skype-Technik (Bild: Skype)

Facebook-Videochat erklärt

Vereinfachter Skype-Client und anonyme Accounts

Skypes Technikstratege Jonathan Rosenberg hat einige Details zu Facebooks Skype-Integration genannt. Skype-Chef Tony Bates kündigte zudem an, dass Facebook-Nutzer künftig auch kostenpflichtige Telefonate führen können.

Anzeige

Facebook bietet nun Skype-basierte Videotelefonie zwischen seinen Nutzern an und der Funktionsumfang soll künftig noch erweitert werden. So wird es in Zukunft laut Skype-Chef Tony Bates auch die Möglichkeit geben, kostenpflichtige Telefonate zu führen - womit Anrufe ins Festnetz oder zu Mobilfunknetzen gemeint sein dürften. Die Software dahinter werde von Facebook und Skype gemeinsam weiterentwickelt.

Das Plugin, das die Facebook-Nutzer einmalig vor dem Ausführen von Videotelefonaten installieren müssen, ist laut Skypes Technikchef Jonathan Rosenberg ein stark verschlanktes Skype, das aus zwei Komponenten besteht. Das eigentliche Browser-Plugin macht nur sehr wenig. Es stellt Facebook lediglich die nötigen APIs mittels Javascript zur Verfügung. Das Browser-Plugin dient also primär dazu, die Anrufe zu starten und zu beenden, so Rosenberg gegenüber Golem.de.

Verschlankter Skype-Client

Die wichtigere Komponente ist die Runtime. Sie kommt im Gegensatz zum regulären Skype-Client mit stark reduziertem Userinterface und ohne Funktionen wie Instant-Messaging daher. Die Runtime enthält laut eines Blogeintrags von Rosenberg noch Skypes Peer-2-Peer-Technik, die Firewall- und NAT-Traversal-Protokolle, Video- und Audiocodecs und Media-Processing-Engine.

Um einen Videoanruf mit anderen Facebook-Nutzern zu starten, müssen die Angerufenen Plugin und Runtime noch gar nicht installiert haben. Die Verbindung wird durch Facebook und Skype bereits im Hintergrund vorbereitet. Anrufer und Angerufene erhalten automatisch einen anonymisierten Skype-Account, die Facebook-Server kommunizieren dabei mit Skype über ein proprietäres REST-API. Über dieses stellt Facebook auch die Logindaten zum anonymen Account zur Verfügung.

  • Facebook hat den Messages-Bereich erweitert - und eine neue Sidebar für Kontakte eingeführt. (Bild: Facebook)
  • Facebook Messages ermöglicht nun auch Gruppenchats. (Bild: Facebook)
  • Facebook - Aufruf der Videocalling-Funktion (Bild: Facebook)
  • Facebook - Videocalling-Funktion in Aktion (Bild: Facebook)
Facebook hat den Messages-Bereich erweitert - und eine neue Sidebar für Kontakte eingeführt. (Bild: Facebook)

Die Videoqualität soll der eines normalen Skype-Videoanrufs in nichts nachstehen, da dieselbe Technik zum Einsatz kommt. Wie Rosenberg gegenüber Golem.de angab, funktioniert das Facebook-Plugin bereits seit längerem in internen Tests stabil. Allerdings muss sich nun noch zeigen, wie das Skype-Netz mit den 750 Millionen potenziellen zusätzlichen Nutzern zurechtkommt. Facebook wird seinen Nutzern deshalb die Videoanrufsfunktion Stück für Stück freischalten.

Designentscheidung von Facebook

Dass sich das Videochatfenster nicht skalieren lässt und es sich immer über alle anderen Fenster legt und nicht im Hintergrund verschwinden kann, lag laut Rosenberg an bewussten Designentscheidungen von Facebook. Den Nutzern soll jederzeit bewusst sein, dass ein Videochat aktiv ist.

Kurzfristig gehe es nun darum, die Leistung und Qualität zu überwachen, mögliche Probleme zu erkennen und zu beseitigen. Zu weiteren geplanten Funktionen wollte Rosenberg sich nicht äußern, auch nicht dazu, ob irgendwann die Kommunikation zwischen dem Facebook-Plugin und regulärem Skype zugelassen wird. Rosenberg hielt es jedoch auf Nachfrage von Golem.de für möglich, dass Facebook die Videochats in Zukunft auch in die eigenen Smartphones-Apps integriert.


fip25 02. Aug 2011

Hast du einer an der Waffel? Von mir wird es nie Bilder im Internet geben.

Sokon 10. Jul 2011

Dass er REST als Bestandteil der API sieht. REST ist aber nur das...

elgooG 08. Jul 2011

Bitte lies nochmal den Blogartikel:

Keridalspidialose 08. Jul 2011

Das ganze läuft in beiden Fällen über Skype-Server. Oder nicht?

Kommentieren



Anzeige

  1. Junior BI- / Datenbankspezialist (m/w)
    UVEX WINTER HOLDING GmbH & Co. KG, Fürth
  2. Informatiker (m/w)
    Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  3. Mitarbeiter (m/w) IT Service Desk First / Second Level
    Heide-Park Soltau GmbH, Soltau
  4. IT-Projektmitarbeiter (m/w)
    Fachhochschule Südwestfalen, Hagen

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. TIPP: Filmreife Osterangebote bei Amazon
    (u. a. Avatar 3D + Titanic 3D 19,97€, Rocky 1-6 22,97€ Blu-ray, Stirb langsam 1-5 Blu-ray 24...
  2. Schindlers Liste - 20th Anniversary Edition [Blu-ray] [Limited Edition]
    9,99€
  3. 3 Blu-rays für 20 EUR
    (u. a. Man of Steel, Der große Gatsby, Ohne Limit, Inception)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Xbox One

    Firmware-Update bringt Sprachnachrichten auf die Konsole

  2. Elektromobilitätsgesetz

    Bundesrat gibt Elektroautos mehr Freiheiten

  3. 2160p60

    Youtube startet fordernde 60-fps-Videos in scharfem 4K

  4. Nuclide

    Facebook stellt quelloffene IDE vor

  5. Test Borderlands Handsome Collection

    Pandora und Mond etwas schöner

  6. Net-a-Porter

    Amazon soll vor 2-Milliarden-Dollar-Übernahme stehen

  7. Fire TV mit neuer Firmware im Test

    Streaming-Box wird vielfältiger

  8. Knights Landing

    Die Xeon Phi beherbergt Intels bisher größten Chip

  9. Volker Kauder

    Mehr deutsche Teststrecken für selbstfahrende Autos gefordert

  10. Wearable

    Smartwatch Olio soll vor Benachrichtigungsflut schützen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Jugendliche und soziale Netzwerke: Geh sterben, Facebook!
Jugendliche und soziale Netzwerke
Geh sterben, Facebook!
  1. 360-Grad-Videos und neuer Messenger Facebook zeigt seinen Nutzern Rundumvideos
  2. Urheberrecht Bild-Fotograf zieht Abmahnung zum Facebook-Button zurück
  3. Urheberrecht Abmahnung wegen Nutzung des Facebook-Buttons bei Bild.de

KNX-Schwachstellen: Spielen mit den Lichtern der anderen
KNX-Schwachstellen
Spielen mit den Lichtern der anderen
  1. Danalock Wenn das Smartphone die Tür öffnet
  2. Apple Homekit will nicht in jedes Smart Home einziehen
  3. Elgato Eve Heimautomation mit Apple Homekit

HTC One (M9) im Test: Endlich eine gute Kamera
HTC One (M9) im Test
Endlich eine gute Kamera
  1. Lollipop Erstes HTC-One-Smartphone erhält kein Android 5.1

  1. Re: Apple baut es, Hater meinen gabs schon...

    das_mav | 06:07

  2. Re: Das alte Trackpad

    gasm | 06:04

  3. Re: Gekauft, getestet, für mittelmäßig befunden

    Blitze | 06:03

  4. Re: Warum VP9?

    tibrob | 05:36

  5. Re: Kommt es nur mir so vor oder ist die...

    tibrob | 05:32


  1. 17:09

  2. 15:52

  3. 15:22

  4. 14:24

  5. 14:00

  6. 13:45

  7. 13:44

  8. 13:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel