Patent 7,417,664
Patent 7,417,664 (Bild: US-Patentamt)

Stereoskopie ohne Brille

Ex-Sony-Erfinder klagt wegen Nintendos 3DS

Seit 2008 besitzt ein langjähriger Angestellter von Sony ein Patent für Displays, die auch ohne Brille ein räumliches Bild erzeugen. Jetzt klagt der Erfinder gegen Nintendo, weil er sein Recht durch das 3DS verletzt sieht.

Anzeige

Unter der Nummer 7,417,664 hat das US-Patentamt dem japanischen Erfinder Seijiro Tomita ein Patent für Displays zugesprochen, mit dem sich auch ohne den Einsatz einer 3D-Brille räumliche Bilder erzeugen lassen. Jetzt hat Tomita, der zuvor rund 30 Jahre bei Sony gearbeitet hat, über seine Firma Tomita Technologies eine Klage gegen Nintendo eingereicht, berichtet die US-Seite Gamasutra.com unter Verweis auf vorliegende Dokumente. Nach Auffassung von Tomita verstößt Nintendo mit seinem Handheld 3DS gegen das bereits 2008 erteilte Patent - ohne Lizenzgebühren zu zahlen, anders als eine Reihe anderer Unternehmen.

Tomita will, dass sich das ändert und verlangt außerdem Schadensersatz. Nintendo hat sich bislang nicht öffentlich zu dem Rechtsstreit geäußert. Das Unternehmen bekommt die autostereoskopischen Bildschirme von Sharp zugeliefert.


Gamer96 08. Jul 2011

Es war 1Jahr bekannt das der 3DS auf dem Markt kommt und erst jetzt kommt die Klage-.-

Endwickler 08. Jul 2011

Ehe hier noch mehr rumjammern wegen "Ein Sony Mitarbeiter darf das nicht": Er arbeitet...

werauchimmer 08. Jul 2011

Das ist doch der Witz an der Geschichte mit den Patenten. Man muß ja überhaupt nichts...

Kommentieren



Anzeige

  1. Linux Junior Systemadministrator (m/w) OEDIV KG
    OEDIV KG, Bielefeld
  2. Consultant / Projektmanager (m/w) Software Lizenzmanagement
    Aspera GmbH, Aachen (teilweise Home-Office)
  3. IT Service Manager (m/w)
    Standard Life, Frankfurt am Main
  4. Softwareentwickler (m/w)
    BayWa r.e. Solarsysteme GmbH, Tübingen

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. TOP-PREIS: Dead Space 3 Download
    2,99€
  2. NEU: 2 TV-Staffeln auf Blu-ray für 30 EUR
    (u. a. The Big Bang Theory, Supernatural, The Vampire Diaries, The Clone Wars)
  3. NEU: Musik-Blu-rays reduziert
    (u. a. Metallica 9,99€, Bee Gees 9,97€, Bruce Springsteen 9,97€, Alanis Morissette 9,05€)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. BSI-Sicherheitsbericht

    Hacker beschädigen Hochofen in deutschem Stahlwerk

  2. Innenminister de Maizière

    Jeder kleine Webshop muss sicher sein

  3. Smartwatch

    Pebble unterstützt Android Wear

  4. Sony-Leaks

    MPAA lobbyiert weiter für DNS-Sperren

  5. South Park S18

    Eine sehenswerte Staffel voller IT-Kritik

  6. Wiredtiger

    MongoDB übernimmt schnellen, skalierbaren Datenspeicher

  7. Trinity Desktop R14

    KDE3-Fork integriert neue Software

  8. Automatische Filterfunktion

    Facebook macht dunkle Selfies hell

  9. IT-Sicherheitsgesetz

    Kabinett beschließt Meldepflicht für Cyberangriffe

  10. Jahresrückblick

    Was 2014 bei Golem.de los war



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



E-Mail-Ausfall in München: Und wieder wars nicht Limux
E-Mail-Ausfall in München
Und wieder wars nicht Limux
  1. Öffentliche Verwaltung Massiver E-Mail-Ausfall bei der Stadt München
  2. Limux Kopf einziehen und über Verschwörung tuscheln
  3. Limux Windows-Rückkehr würde München Millionen kosten

Games-Verfilmungen: Videospiele erobern Hollywood
Games-Verfilmungen
Videospiele erobern Hollywood
  1. Adr1ft Mit Oculus Rift und UE4 ins All
  2. The Game Awards 2014 Dragon Age ist bestes Spiel, Miyamoto zeigt neues Zelda
  3. Space Engineers Minecraft im Weltraum

Nexus 6 gegen Moto X: Das Nexus ist tot
Nexus 6 gegen Moto X
Das Nexus ist tot
  1. Teardown Nexus 6 kommt mit wenig Kleber aus
  2. Google Nexus 6 kommt doch erst viel später
  3. Google Nexus 6 erscheint nächste Woche - doch nicht

    •  / 
    Zum Artikel