Mac Blu Ray Player: Blu-ray-Filme mit dem Mac sehen
Der Mac Blu Ray Player bringt Blu-ray-Filme auf den Mac. (Bild: Macgo/Golem.de)

Mac Blu Ray Player

Blu-ray-Filme mit dem Mac sehen

Mit der Wiedergabesoftware Mac Blu Ray Player von Macgo lassen sich unter Mac OS X endlich Blu-ray-Filme anschauen. Allerdings nur, wenn der entsprechende Rechner auch online ist.

Anzeige

Der für Windows und Mac OS X (ab Version 10.5) angebotene Mac Blu Ray Player spielt nicht nur Blu-ray-Filme, sondern auch DVDs, Video-CDs und die gebräuchlichen Video-, Bild- und Audioformate. Es werden alle gebräuchlichen Blu-ray-Tonformate unterstützt, inklusive DTS-HD Master Audio. Blu-ray- und DVD-Rips lassen sich zudem aus Verzeichnissen und ISO-Dateien abspielen.

  • Mac Blu Ray Player - spielt auch Blu-ray-Filme auf Macs ab (Bild: Macgo)
  • Mac Blu Ray Player - Wiedergabefenster (Bild: Macgo)
  • Mac Blu Ray Player - mit Twitter- und Facebook-Anbindung (Bild: Macgo)
Mac Blu Ray Player - spielt auch Blu-ray-Filme auf Macs ab (Bild: Macgo)

Das Userinterface ist schlicht gehalten und es gibt die Möglichkeit, über einen Share-Button auf Twitter und Facebook Kommentare zu veröffentlichen und beispielsweise einen Film zu empfehlen. Der Mac Blu Ray Player nutzt Mehrkernprozessoren und kann Nvidia-Grafikchips mittels CUDA für die hardwarebeschleunigte Videowiedergabe nutzen.

Für die Authentifizierung und Entschlüsselung eines Blu-ray-Films wird zwingend eine Verbindung ins Internet benötigt, ansonsten ist eine Wiedergabe nicht möglich. Der AACS-Schlüssel der Software ist demnach auf einem Macgo-Server gespeichert. Etwaige Updates müssen ebenfalls eingespielt werden, da das für den Blu-ray-Kopierschutz AACS (Advanced Access Content System) laut Macgo periodische Aktualisierungen erfordere. Der Mac Blu Ray Player unterstützt auch BD+-geschützte Filme.

Interessant ist die angebotene Wiedergabesoftware vor allem wegen ihrer Blu-ray-Unterstützung für Mac OS X, denn von Apple oder Softwareanbietern wie Cyberlink gibt es dort Derartiges noch nicht, obwohl die Blu-ray längst als DVD-Nachfolger etabliert ist. Apple bietet auch selbst keine Macs mit Blu-ray-Laufwerk an, so dass sie in der Regel als Zubehör nachgekauft werden müssen. Das ist umso kurioser als Apple mit Final Cut Pro selbst die Möglichkeit bietet, Blu-ray-Filme zu erstellen.

Der Mac Blu Ray Player kostet 33,13 Euro respektive 39,95 US-Dollar. Softwareupdates sind kostenlos. Eine Lizenz umfasst offenbar die Mac- und die Windows-Version der Software. Macgo bietet kostenlose Testversionen für Windows und Mac OS X an, die drei Monate lang funktioniert und während der Wiedergabe ein Wasserzeichen einblendet.


Thread-Anzeige 08. Jul 2011

Der geringe Horizont den Internetler den Rentnern in der Politik vorwerfen, haben sie...

scrumm3r 07. Jul 2011

Vollkommen richtig. Nur mit dem eine Nachteil, dass die ganze gängelnde DRM-Seuche dazu...

Johnny Cache 07. Jul 2011

Genau das ist ein echtes Problem. Deswegen mußte ich auch AnyDVD HD einsetzen weil mein...

DiDiDo 07. Jul 2011

Muss den unbedingt dieser mist von Tweeter und seines gleichen rein ?

Kommentieren



Anzeige

  1. Testingenieur (m/w)
    S1nn GmbH & Co. KG, Stuttgart
  2. Software Architect (m/w)
    evosoft GmbH, Nürnberg
  3. Netzwerktechniker / Administrator (m/w)
    Osmo Holz und Color GmbH & Co. KG, Göttingen
  4. IT Supporter (m/w)
    H.C. Starck GmbH, München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Probleme mit der Haltbarkeit

    Wearables gehen zu schnell kaputt

  2. Nachfolger von Brendan Eich

    Chris Beard ist neuer Mozilla-Chef

  3. E-Plus

    Berliner U-Bahn bis Jahresende mit UMTS und LTE ausgerüstet

  4. 100 MBit/s

    Telekom will 38.000 Kabelverzweiger für Vectoring

  5. Regierungsrazzia

    Chinesische Büros von Microsoft durchsucht

  6. Sebastian Kügler

    Pläne für Wayland-Unterstützung in KDE Plasma 5

  7. Dieselstörmers

    Modemarke gegen Actionspiel

  8. Wearable

    Swatch will eigene Smartwatch bauen

  9. DPT Board

    Selbstbau-WLAN-Modul mit OpenWRT für 35 US-Dollar

  10. Telltale Games

    The Walking Dead geht in die dritte Adventure-Staffel



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
LG 34UM95 im Test: Ultra-Widescreen-Monitor für 3K-Gaming
LG 34UM95 im Test
Ultra-Widescreen-Monitor für 3K-Gaming
  1. Free-Form Display Sharp zeigt LCD mit kurvigem Rahmen
  2. Eizo Foris FS2434 IPS-Display mit schmalem Rahmen für Spieler
  3. Philips 19DP6QJNS Klappmonitor mit zwei IPS-Displays

Privacy: Unsichtbares Tracking mit Bildern statt Cookies
Privacy
Unsichtbares Tracking mit Bildern statt Cookies
  1. Passenger Name Record Journalist findet seine Kreditkartendaten beim US-Zoll
  2. Android Zurücksetzen löscht Daten nur unvollständig
  3. Privatsphäre Bundesminister verlangt Datenschutz beim vernetzten Auto

PC-Spiele mit 4K, 6K, 8K, 15K: "Spielen mit Downsampling schlägt Full-HD immer"
PC-Spiele mit 4K, 6K, 8K, 15K
"Spielen mit Downsampling schlägt Full-HD immer"
  1. Transformers Ära des Untergangs - gefilmt mit Sensoren im Imax-Format
  2. Intel-Partnerschaft mit Samsung 4K-Monitore sollen unter 400 US-Dollar gedrückt werden
  3. Asus ROG Kleine Gaming-PCs im Konsolendesign mit Desktophardware

    •  / 
    Zum Artikel