Abo
  • Services:
Anzeige
AVIC-ZH09-MEV
AVIC-ZH09-MEV (Bild: Pioneer)

Elektroauto

Navigationssystem plant akkuoptimierte Strecke

AVIC-ZH09-MEV
AVIC-ZH09-MEV (Bild: Pioneer)

Der japanische Elektronikhersteller Pioneer hat eine Autoradio-Navigationssystem-Kombination für Elektroautos entwickelt, die auf die Reichweitenbeschränkungen der Fahrzeuge Rücksicht nimmt und Wege plant, mit denen das gewünschte Ziel möglichst stromsparend erreicht wird.

Das Pioneer-Navigationssystem AVIC-ZH09-MEV berücksichtigt bei der Streckenplanung nicht nur den Akkustand des Elektroautos und wählt die kürzeste Route zum Ziel. Es prüft auch andere Faktoren, um eine möglichst energiesparende Fahrt zu ermöglichen.

Anzeige
  • AVIC-ZH09-MEV zeigt aktuellen und Durchschnittsenergiebedarf  (Bild: Pioneer)
  • AVIC-ZH09-MEV mit Rollempfehlungen zur Energierückgewinnung (Bild: Pioneer)
  • AVIC-ZH09-MEV mit aktuellem Akkustand und Kosten (Bild: Pioneer)
  • AVIC-ZH09-MEV zeigt die nächsten Auflademöglichkeiten an. (Bild: Pioneer)
AVIC-ZH09-MEV zeigt aktuellen und Durchschnittsenergiebedarf (Bild: Pioneer)

Gegenwind und Steigung finden Berücksichtigung

Über das Internet wird zum Beispiel der Wetterbericht mit den Windgeschwindigkeiten abgerufen. So können Strecken mit starkem Gegenwind gemieden werden. Aber auch geografische Informationen zu den Berg- und Gefällestrecken der Route fließen in die Planung mit ein. Elektroautos mit Rekuperationstechniken, die beim Bremsen oder Rollen ihre Akkus laden können, sollen von Strecken profitieren, bei denen es bergab geht.

Fahrkostenanzeige im Display

Das Navigationssystem zeichnet außerdem kontinuierlich die Strommengen auf, die das Fahrzeug benötigt und rechnet den Preis für die Fahrt aus. Die Daten lassen sich mit zuschaltbaren Hinweisen für ökonomisches Fahren auf dem 7 Zoll großen Display des Geräts (17,78 cm) mit 800 x 480 Pixeln Auflösung anzeigen. Im Fahrbetrieb wird unter anderem der Verbrauch in Wattstunden pro Kilometer berechnet und mit den Durchschnittswerten verglichen.

Autoradio und TV-Empfänger inklusive

Neben einem Radio sind ein DVD-Spieler sowie ein Verstärker mit 4 x 50 Watt integriert. Auf dem Display können über den terrestrischen digitalen TV-Tuner neben Radio- auch TV-Sendungen empfangen sowie Filme im MPEG4-Format sowie DVD-Videos angezeigt werden.

Den kürzesten Weg zur nächsten öffentlichen Ladestation kennt der AVIC-ZH09-MEV natürlich auch, falls die Akkureserven nicht mehr für die Heimfahrt reichen sollten. Das Pioneer-Navigationssystem soll in Japan Ende Juli 2011 für rund 247.000 Yen auf den Markt kommen - umgerechnet sind das ungefähr 2.130 Euro.


eye home zur Startseite
Chatlog 07. Jul 2011

Das ist ein Update das Nissan im Leaf bringen sollte. Gerade Geografische Informationen...

Thread-Anzeige 07. Jul 2011

Da ging es um Rollstuhl-Routing-Planer. Natürlich basierend auf OSM weil man sich andere...

Replay 07. Jul 2011

So haben die Navis von Garmin und TomTom eine Routingoption, um mit möglichst geringem...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. iXus GmbH, Berlin
  2. Neoperl GmbH, Müllheim
  3. T-Systems International GmbH, Darmstadt
  4. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt, Berlin


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Asus GTX 1070 Strix OC, MSI GTX 1070 Gaming X 8G und Aero 8G OC)
  2. (Core i5-6500 + Geforce GTX 1060)
  3. und bis zu 150€ zurück erhalten

Folgen Sie uns
       


  1. Teilzeitarbeit

    Amazon probiert 30-Stunden-Woche aus

  2. Archos

    Neues Smartphone mit Fingerabdrucksensor für 150 Euro

  3. Sicherheit

    Operas Server wurden angegriffen

  4. Maru

    Quellcode von Desktop-Android als Open Source verfügbar

  5. Linux

    Kernel-Sicherheitsinitiative wächst "langsam aber stetig"

  6. VR-Handschuh

    Dexta Robotics' Exoskelett für Motion Capturing

  7. Dragonfly 44

    Eine Galaxie fast ganz aus dunkler Materie

  8. Gigabit-Breitband

    Google Fiber soll Alphabet zu teuer sein

  9. Google-Steuer

    EU-Kommission plädiert für europäisches Leistungsschutzrecht

  10. Code-Gründer Thomas Bachem

    "Wir wollen weg vom Frontalunterricht"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Lernroboter-Test: Besser Technik lernen mit drei Freunden
Lernroboter-Test
Besser Technik lernen mit drei Freunden
  1. Kinderroboter Myon Einauge lernt, Einauge hat Körper
  2. Landwirtschaft 4.0 Swagbot hütet das Vieh
  3. Künstliche Muskeln Skelettroboter klappert mit den Zähnen

Mobilfunk: Eine Woche in Deutschland im Funkloch
Mobilfunk
Eine Woche in Deutschland im Funkloch
  1. Netzwerk Mehrere regionale Mobilfunkausfälle bei Vodafone
  2. Hutchison 3 Google-Mobilfunk Project Fi soll zwanzigmal schneller werden
  3. RWTH Ericsson startet 5G-Machbarkeitsnetz in Aachen

No Man's Sky im Test: Interstellare Emotionen durch schwarze Löcher
No Man's Sky im Test
Interstellare Emotionen durch schwarze Löcher
  1. No Man's Sky für PC Läuft nicht, stottert, nervt
  2. No Man's Sky Onlinedienste wegen Überlastung offline
  3. Hello Games No Man's Sky bekommt Raumstationsbau

  1. Re: Und der Rest ist Zuckerwatte

    johnsonmonsen | 22:23

  2. Re: Daten-GAU

    hyperlord | 22:20

  3. Re: Desktop-Android - Clickbait at it's best!

    Pjörn | 21:40

  4. Re: Was? Kann doch gar nicht sein.

    bombinho | 21:36

  5. Re: Bestellt

    Bla_GN | 21:36


  1. 15:59

  2. 15:18

  3. 13:51

  4. 12:59

  5. 15:33

  6. 15:17

  7. 14:29

  8. 12:57


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel