Flexibler Mobilrechner

Samsung plant Hybrid-Tablet mit Core i5 und Windows 7

Nach Informationen von Golem.de arbeitet Samsung derzeit an einem Tablet nach Vorbild von Asus' Eee Pad Transformer. Das Gerät soll aber nicht mit einer ARM- oder Atom-CPU, sondern mit Intels Core i5 und Windows 7 ausgestattet sein.

Anzeige

Wie aus unternehmensnahen Kreisen zu hören ist, bereitet Samsung für das Ende des Jahres 2011 den Marktstart eines recht ungewöhnlichen Tablets vor. Das Gerät soll über einen Touchscreen mit 11,6-Zoll-Diagonale verfügen und wie das Eee Pad Transformer von Asus zu einem Notebook umrüstbar sein. Das dafür nötige Tastaturdock will Samsung stets mitliefern.

Dafür soll es durch einen sparsamen Intel Core i5 noch unbestimmten Typs mehr Rechenleistung als die anderer Tablets haben und mit 4 GByte Hauptspeicher auch mehr RAM. Beim Massenspeicher soll sich Samsung für eine SSD von rund 200 GByte Nettokapazität entschieden haben.

Um eine mit anderen Tablets vergleichbare Laufzeit zu erreichen, sind jedoch recht große Akkus nötig, die das Gewicht des Geräts ohne Tastatur auf rund 1,2 Kilogramm treiben. Wie lange Samsungs Hybrid-Tablet ohne Steckdose letztendlich durchhalten soll, war noch nicht in Erfahrung zu bringen.

Als Betriebssystem will der koreanische Hersteller Windows 7 mit einigen Anpassungen einsetzen. Dazu sollen unter anderem touchfreundliche Spiele sowie Programme zur Medienwiedergabe und Verwaltung von Mediendateien gehören.

Sollte das Gerät wie beschrieben erscheinen, könnte Samsung sich einen Zeitvorteil bei der Markteinführung von Windows 8 sichern, das bisher für April 2012 erwartet wird. Das neue Betriebssystem könnte dann einige Monate nach dem Verkaufsstart des Samsung-Tablets als Update für das Gerät zur Verfügung gestellt werden. Das Tablet soll rund 1.000 Euro kosten.


elgooG 07. Jul 2011

2002 waren Tablets ähnlich aufgebaut, also als vollwertiges Notebook mit XP Tablet...

SaSi 06. Jul 2011

...wenn der akku ansatzweise 10 Sutnden hält und die tastatur über BT funzt, bitte keine...

Kommentieren



Anzeige

  1. Senior Consultant Reporting (m/w)
    b.telligent, München und Zürich
  2. Business Intelligence Experte (m/w)
    Sparkassen Rating und Risikosysteme GmbH, Berlin
  3. Projektleiter (m/w) Java
    USU AG, Bonn (Home-Office möglich)
  4. Business Intelligence / Data Warehouse Engineer (m/w)
    Loyalty Partner GmbH, München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Statt Asus

    Google will Nexus 8 angeblich mit HTC produzieren

  2. 25 Jahre Gameboy

    Nintendos kultisch verehrte Daddelkiste

  3. Digitalkamera

    Panono macht Panoramen im Flug

  4. Nach EuGH-Urteil

    LKA-Experten wollen weiter Vorratsdatenspeicherung

  5. MPAA und RIAA

    Film- und Musikindustrie nutzte Megaupload intensiv

  6. F-Secure

    David Hasselhoff spricht auf der Re:publica in Berlin

  7. "Leicht zu verdauen"

    SAP bietet Ratenkauf und kündigt vereinfachte GUI an

  8. Test The Elder Scrolls Online

    Skyrim meets Standard-MMORPG

  9. AMD-Vize Lisa Su

    Geringe Chancen für 20-Nanometer-GPUs von AMD für 2014

  10. Bärbel Höhn

    Smartphone-Hersteller zu Diebstahl-Sperre zwingen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Cortana im Test: Gebt Windows Phone eine Stimme
Cortana im Test
Gebt Windows Phone eine Stimme

Mit Windows Phone 8.1 bringt Microsoft nicht nur lange vermisste Funktionen wie die zentrale Benachrichtigungsübersicht auf das Smartphone, sondern auch die Sprachassistentin Cortana. Diese kann den Alltag tatsächlich erleichtern - und singen.

  1. Smartphones Nokia und HTC planen Updates auf Windows Phone 8.1
  2. Ativ SE Samsungs neues Smartphone mit Windows Phone
  3. Microsoft Internet Explorer 11 für Windows Phone

Wolfenstein The New Order: "Als Ein-Mann-Armee gegen eine Übermacht"
Wolfenstein The New Order
"Als Ein-Mann-Armee gegen eine Übermacht"

B. J. Blazkowicz muss demnächst wieder die Welt retten - in einem Wolfenstein aus Schweden. Im Interview hat Golem.de mit Andreas Öjerfors, dem Senior Gameplay Designer, über verbotene Inhalte, die KI und Filmvorbilder von The New Order gesprochen.

  1. The New Order Wolfenstein erscheint ohne inhaltliche Schnitte
  2. Wolfenstein angespielt Agent Blazkowicz in historischer Mission
  3. Bethesda Zugang zur Doom-Beta führt über Wolfenstein

Vorratsdatenspeicherung: Totgesagte speichern länger
Vorratsdatenspeicherung
Totgesagte speichern länger

Die Interpretationen des EuGH-Urteils zur Vorratsdatenspeicherung gehen weit auseinander. Für einen endgültigen Abgesang auf die anlasslose Speicherung von Kommunikationsdaten ist es aber noch zu früh.

  1. Bundesregierung Vorerst kein neues Gesetz zur Vorratsdatenspeicherung
  2. Innenministertreffen Keine schnelle Neuregelung zur Vorratsdatenspeicherung
  3. Urteil zu Vorratsdatenspeicherung Regierung uneins über neues Gesetz

    •  / 
    Zum Artikel