Abo
  • Services:
Anzeige
Epson-Aculaser-Multifunktionsgerät
Epson-Aculaser-Multifunktionsgerät (Bild: Epson)

Epson

Elf neue Laserdrucker auf einmal

Epson-Aculaser-Multifunktionsgerät
Epson-Aculaser-Multifunktionsgerät (Bild: Epson)

Epson hat sein Druckerangebot mit einem Schlag um elf Modelle erweitert. Darunter sind ein Schwarz-Weiß-Drucker, fünf Farbdrucker und fünf Multifunktionsgeräte, davon drei mit Farbdruck.

Der Aculaser M1400 ist ein Schwarz-Weiß-Drucker mit einer Druckgeschwindigkeit von bis zu 24 Seiten pro Minute für rund 130 Euro. Das Monochrom-Angebot wird durch die Multifunktionsgeräte MX14 mit bis zu 24 Seiten pro Minute Druckgeschwindigkeit (230 Euro) und den MX14NF ergänzt. Der MX14NF kann Faxe verschicken und besitzt einen Netzwerkanschluss. Er kostet rund 300 Euro.

Anzeige
  • Epson Aculaser C1700 (Bild: Epson)
  • Epson Aculaser C2900N (Bild: Epson)
  • Epson Aculaser CX17 (Bild: Epson)
  • Epson Aculaser CX17NF (Bild: Epson)
  • Epson Aculaser CX17WF (Bild: Epson)
  • Epson Aculaser MX14NF (Bild: Epson)
Epson Aculaser C1700 (Bild: Epson)

Die Aculaser-Serie C/CX 17 druckt in Farbe. Sie besteht aus dem C1700 mit einer Geschwindigkeit von bis zu 12 Schwarz-Weiß- und 10 Farbseiten pro Minute. Er kostet 220 Euro und wird über USB angeschlossen. Der C1750N ist zusätzlich noch mit einem Netzwerkanschluss ausgerüstet und kommt auf 15 Schwarz-Weiß- und 12 Farbseiten pro Minute. Sein Preis liegt bei 300 Euro. Der C1750W ist mit WLAN ausgerüstet und kostet 340 Euro.

Die CX-Modelle sind Multifunktionsdrucker und unterscheiden sich durch ihre Anschlussmöglichkeiten voneinander. Alle drucken maximal 15 Schwarz-Weiß- und 12 Farbseiten pro Minute. Der CX17 mit USB-Anschluss kostet 340 Euro, während der CX17NF zusätzlich mit Ethernet-Schnittstelle und Fax für 470 Euro angeboten wird. Beim CX17WF für 680 Euro kommt noch WLAN dazu.

Darüber hinaus hat Epson mit dem C2900N und dem C2900DN Farbdrucker im Angebot, die bis zu 23 Seiten pro Minute in Farbe und Schwarz-Weiß drucken und mit ihrem Ethernetanschluss auch über das Netzwerk angesprochen werden können. Der einfachere der beiden kostet rund 420 Euro. Das Modell mit Duplexdruckwerk kostet 570 Euro. Die neuen Geräte sollen zwischen August und Oktober 2011 in den Handel kommen.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Robert Half Technology, Düsseldorf
  2. KNV Logistik GmbH, Erfurt
  3. Deutsche Telekom Technik GmbH, Bonn
  4. dSPACE GmbH, Paderborn


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Core i5-6600K + Geforce GTX 1070 OC)

Folgen Sie uns
       


  1. Künstliche Intelligenz

    Softbank und Honda wollen sprechendes Auto bauen

  2. Alternatives Android

    Cyanogen soll zahlreiche Mitarbeiter entlassen

  3. Update

    Onedrive erstellt automatisierte Alben und erkennt Pokémon

  4. Die Woche im Video

    Ausgesperrt, ausprobiert, ausgetüftelt

  5. 100 MBit/s

    Zusagen der Bundesnetzagentur drücken Preis für Vectoring

  6. Insolvenz

    Unister Holding mit 39 Millionen Euro verschuldet

  7. Radeons RX 480

    Die Designs von AMDs Partnern takten höher - und konstanter

  8. Koelnmesse

    Tagestickets für Gamescom ausverkauft

  9. Kluge Uhren

    Weltweiter Smartwatch-Markt bricht um ein Drittel ein

  10. Linux

    Nvidia ist bereit für einheitliche Wayland-Unterstützung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Schrott im Netz: Wie Social Bots das Internet gefährden
Schrott im Netz
Wie Social Bots das Internet gefährden
  1. Netzwerk Wie Ausrüster Google Fiber und Facebooks Netzwerk sehen
  2. Secret Communications Facebook-Messenger bald mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung
  3. Social Media Ein Netzwerk wie ein Glücksspielautomat

Masterplan Teil 2: Selbstfahrende Teslas werden zu Leihautos
Masterplan Teil 2
Selbstfahrende Teslas werden zu Leihautos
  1. Projekt Titan Apple Car soll später kommen
  2. Nissan Serena Automatisiert fahrender Minivan soll im August erscheinen
  3. Elon Musk Tesla-Chef arbeitet an neuem Masterplan

Dirror angeschaut: Der digitale Spiegel, der ein Tablet ist
Dirror angeschaut
Der digitale Spiegel, der ein Tablet ist
  1. Bluetooth 5 Funktechnik sendet mehr Daten auch ohne Verbindungsaufbau
  2. Smarter Schalter Wenn Github mit dem Lichtschalter klingelt
  3. Tony Fadell Nest-Gründer macht keine Omeletts mehr

  1. Re: Und schon ist alles weg...

    Topf | 17:02

  2. Gut so, hoffentlich bald alle arbeitslos

    Bosancero | 17:02

  3. Re: Multitasking

    Bouncy | 16:58

  4. Re: Das ist schlicht falsch

    NaruHina | 16:57

  5. Re: WinZip?

    TC | 16:55


  1. 15:17

  2. 14:19

  3. 13:08

  4. 09:01

  5. 18:26

  6. 18:00

  7. 17:00

  8. 16:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel