Anzeige
George Lucas: Die Macht hat er
George Lucas: Die Macht hat er (Bild: Getty Images)

Youtube-Kanal gesperrt

Die Macht ist nicht mit Greenpeace

Das US-Unternehmen Lucasfilm hat den Youtube-Kanal der Umweltschutzorganisation Greenpeace wegen eines Verstoßes gegen das Urheberrecht schließen lassen. Greenpeace hatte in einem Film Requisiten und Musik aus der Star-Wars-Reihe genutzt.

Anzeige

Die Umweltschutzorganisation Greenpeace wollte den Autohersteller VW auf die klimafreundliche Seite der Macht ziehen. Doch die Urheberrechtsseite der Macht hat sich als zu stark erwiesen: Weil Greenpeace in einer Parodie auf einen Werbespot von Volkswagen Stars-Wars-Requisiten nutzte, hat das US-Unternehmen Lucasfilm den Youtube-Kanal der Organisation sperren lassen.

 
Video: VW The Dark Side

In dem auf Youtube veröffentlichten Film kritisierte Greenpeace VW als wenig umweltfreundlich. So beteilige sich der Wolfsburger Autohersteller nicht an der Minus-30-Prozent-Aktion, einer freiwilligen Selbstverpflichtung, bis 2020, statt der vorgesehenen 20 Prozent an Kohlendioxidemissionen, 30 Prozent einzusparen. Bei der Aktion machen unter anderem Sony, Google und Ikea mit.

Kritik an VW

Außerdem betreibe VW aktiv Lobbyarbeit gegen die Einführung strengerer Grenzwerte für Kohlendioxidemissionen von Autos, so der Vorwurf. Dabei verfüge VW mit Blue Motion über eine Technik zur Einsparung von Treibstoff. Diese werde aber "lediglich als Nischenprodukt - das heißt zu beträchtlich höheren Stückpreisen als vergleichbare Modelle ohne Blue Motion" vermarktet, kritisierte Greenpeace.

Die Kritik brachte Greenpeace in einer Parodie auf den Fernsehspot zum Ausdruck, den Greenpeace zum Super Bowl, dem Endspiel der US-Football-Liga, produziert hatte. In der Werbung für ein neues Modell der Passat-Baureihe spielte ein Junge in einem Darth-Vader-Kostüm die Hauptrolle, der mit seinen Jedi-Kräften unter anderem versucht, den VW zu beeinflussen. In seiner Parodie ließ Greenpeace gegen Darth Vader gleich eine ganz Gruppe von Kindern in Kostümen der Rebellenallianz antreten, darunter Jedi-Ritter, Wookie Chewbacca, Prinzessin Leia, die Droiden R2D2 und C-3PO. Am Ende bedroht ein Todesstern mit einem VW-Logo die Erde. Dazu gab es auch eine Website mit dem Titel Volkswagen. Die dunkle Seite.

Beschwerde bei Youtube

Anders als VW hatte Greenpeace aber offensichtlich nicht die Erlaubnis von Lucasfilm für die Nutzung der Musik und anderer Star-Wars-Requisiten eingeholt. Das Unternehmen von George Lucas, dem geistigen Vater der Star-Wars-Reihe, reichte daraufhin Beschwerde bei Youtube an. Dessen Betreiber Google reagierte und entfernte das Video. Dieses sei "aufgrund des Urheberrechtsanspruchs von Lucasfilm Ltd nicht mehr verfügbar", bekommen Nutzer angezeigt, wenn sie versuchen, das Video aufzurufen.

Gesperrt wurde aber nicht nur das Video selbst, sondern gleich der ganze Videokanal der Organisation. "Das Youtube-Konto Greenpeacevideo wurde gekündigt, weil wir von Drittparteien mehrere Benachrichtigungen über Urheberrechtsverletzungen erhalten haben", heißt es auf der Seite. Als Beschwerdeführer wird drei Mal das Unternehmen Lucasfilm genannt. Für den Moment hat Greenpeace die Sperrung umgangen und den Film auf dem Portal Vimeo veröffentlicht.


eye home zur Startseite
F4yt 06. Jul 2011

Ich könnte jetzt wieder Sagen von nutzlosen Menschen erzählen...

F4yt 06. Jul 2011

Mal sehen, wie lange das Funktioniert, bis die Wölfe von Lucasfilm bei dir klingeln.

eiapopeia 04. Jul 2011

Und wo bist du?

Freitagsschreib... 04. Jul 2011

... Nein. Bzw. es ist nicht eindeutig kenntlich gemacht. Es geht um öffentliche...

fehlermelder 04. Jul 2011

Ich hoffe, dass da viel Sarkasmus dabei war und vorpubertärer "Witz". Darum spar ich mir...

Kommentieren



Anzeige

  1. Leiter (m/w) Produktmanagement Traffic Software
    PTV GROUP, Karlsruhe
  2. IT-Mitarbeiter / innen fachlich-technische Dienstleistungen
    Landeshauptstadt München, München
  3. Kundenberater (m/w) Apotheken-IT
    ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Hamburg
  4. Softwareentwickler (m/w) Java/C#
    D.O.M. Datenverarbeitung GmbH, Nürnberg

Detailsuche



Anzeige
Top-Angebote
  1. NUR NOCH HEUTE: Logitech G610 Orion Brown
    92,52€ statt 112,52€ (Vergleichspreise ab ca. 109€)
  2. NUR NOCH HEUTE: Logitech G900 Chaos Spectrum (kabelgebunden/kabellos)
    159,00€ statt 179,00€ (Vergleichspreise ab ca. 179€)
  3. NUR NOCH HEUTE: Gratis Roccat Lua Tri-Button Maus + Kanga Cloth Mousepad Bundle bei Kauf einer ausgewählten Gainward-Grafikkarte

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Charm

    Samsungs Fitness-Tracker mit langer Laufzeit kostet 30 Euro

  2. Nach Kritik

    Pornhub überarbeitet sein Bounty-Programm

  3. Forschung

    Forcephone macht jedes Smartphone Force-Touch-tauglich

  4. Unity

    Jobplattform für Entwickler und neues Preismodell

  5. Internetzugang

    Deutsche Telekom entschuldigt sich vergeblich bei Bushido

  6. Basistunnel

    Bestens vernetzt durch den Gotthard

  7. Kniterate

    Der Maker lässt stricken

  8. Maker Faire Hannover 2016

    Denkt denn keiner an die Kinder? Doch, alle!

  9. Sampling

    Hip-Hop bleibt erlaubt

  10. Tubeninja

    Youtube fordert Streamripper zur Schließung auf



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Business-Notebooks im Überblick: Voll ausgestattet, dockingtauglich und trotzdem klein
Business-Notebooks im Überblick
Voll ausgestattet, dockingtauglich und trotzdem klein
  1. Elitebook 1030 G1 HPs Core-M-Notebook soll 13 Stunden durchhalten
  2. Windows 7 und 8.1 Microsoft verlängert den Skylake-Support
  3. Intel Authenticate Fingerabdruck und Bluetooth-Smartphone entsperren PC

Cloudready im Test: Ein altes Gerät günstig zum Chromebook machen
Cloudready im Test
Ein altes Gerät günstig zum Chromebook machen
  1. Chrome OS Android-Apps kommen auf Chromebooks
  2. Acer-Portfolio 2016 Vom 200-Hz-Curved-Display bis zum 15-Watt-passiv-Detachable

Unternehmens-IT: Von Kabelsalat und längst überfälligen Upgrades
Unternehmens-IT
Von Kabelsalat und längst überfälligen Upgrades
  1. Sprachassistent Voßhoff will nicht mit Siri sprechen
  2. LizardFS Software-defined Storage, wie es sein soll
  3. HPE Hyper Converged 380 Kleines System für das schnelle Erstellen von VMs

  1. Re: Und wo genau ist jetzt die News?

    widardd | 15:57

  2. Re: Einzig richtige Reaktion wäre gewesen:

    Dikus | 15:56

  3. Re: Samples nachbauen statt kopieren

    wasabi | 15:56

  4. Re: youtube-dl: Lokale Alternative

    onkel_joerg | 15:56

  5. Re: Jetzt stelle sich mal jemand vor...

    Single Density | 15:56


  1. 15:40

  2. 14:13

  3. 13:50

  4. 13:10

  5. 12:29

  6. 12:04

  7. 11:49

  8. 11:41


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel