Thunderbolt-Kabel gibt es jetzt zu kaufen.
Thunderbolt-Kabel gibt es jetzt zu kaufen. (Bild: Apple)

Light Peak

Apples Thunderbolt-Kabel stecken voller Technik

50 Euro für ein zwei Meter langes Thunderbolt-Kabel? Der Preis für das Apple-Produkt hat tatsächlich viele Nutzer verwirrt. Nachdem iFixit eines der neuen Kabel auseinandergenommen hat, wird deutlich, warum die Kabel so viel kosten: In Thunderbolt-Verbindungen (Intel Light Peak) steckt sehr viel mehr Technik als in herkömmlichen Datenverbindungen.

Anzeige

Bei den teuren Thunderbolt-Kabeln von Apple handelt es sich um Kabel mit eigenen Chips. Das hat iFixit herausgefunden, nachdem ein Kabel auseinandergenommen wurde. In den beiden Kabelsteckern, die die Form eines Mini-Displayports haben, ist jeweils ein Chip untergebracht, wie auch an den Bildern zu erkennen ist. Es handelt sich bei einer 2-Meter-Thunderbolt-Verbindung also um eine aktive Verbindung. Die Chips stammen von Genum (technische Informationen zum GN2033) und werden von jeweils zwei weiteren Chips unterstützt. Auch Widerstände befinden sich in den Steckern.

Apple verkauft seit einigen Tagen die ersten Kabel, die mit 50 Euro zu den teuersten Kabeln gehören, die Apple anbietet. Originalkabel sind jedoch grundsätzlich sehr teuer, unabhängig vom Hersteller. Aufgrund der Technik in den Thunderbolt-Kabeln kann auch damit gerechnet werden, dass Drittanbieter eine Weile brauchen werden, bis sie günstige Alternativen anbieten können.

Für Mac-OS-X-Nutzer hat Apple eine Liste häufig gestellter Fragen samt Antworten zu Thunderbolt publiziert. Dort wird unter anderem angegeben, dass Apple empfiehlt, keine Kabel zu verwenden, die länger als zwei Meter sind. Im Februar 2011 hieß es noch, Thunderbolt sei für Kabel mit bis zu drei Meter geeignet. Laut Genum sind mit den GN2033-Chips sogar 5-Meter-Verbindungen möglich. Die Mindestlänge liegt aber bei 2 Metern.

Windows-Betrieb mit Nachteilen

Thunderbolt-Kabel lassen sich auch - per Bootcamp - unter Windows verwenden, wie die Windows-FAQ erklärt. Allerdings hat der Betrieb unter Windows teils erhebliche Nachteile. Per Thunderbolt angeschlossene Geräte lassen sich beispielsweise erst nach einem Neustart wieder benutzen und Hibernate oder Suspend-to-RAM werden nicht unterstützt. Außerdem muss ein Thunderbolt-Gerät bereits beim Hochfahren von Windows angeschlossen sein.

  • Thunderbolt-Kabel
  • Thunderbolt-Controller
  • Thunderbolt-Blockdiagramm: DP und TB müssen eigens verbunden werden.
  • Thunderbolt: PCI-Express und Displayport über ein Kabel
  • Thunderbolt-Logo
Thunderbolt-Blockdiagramm: DP und TB müssen eigens verbunden werden.

Für den Betrieb mit Thunderbolt hat Apple ein Firmware-Update veröffentlicht. Bei Apple Deutschland werden neben den verfügbaren Thunderbolt-Kabeln nun auch Promise Pegasus RAID-Systeme gelistet. Die Kosten für das 8-TByte-RAID-System, das per Thunderbolt angeschlossen werden kann, liegen bei rund 1.300 Euro. 12 TByte kosten 1.700 Euro. Eine Lieferung der Systeme ist laut Apple allerdings erst in zwei bis drei Wochen möglich.


Raumzeitkrümmer 14. Apr 2012

Man könnte auch sagen, die Schnittstelle am Rechner ist eher einfach gestrickt, einfache...

Simonbasket 02. Jul 2011

hört doch einfach auf den scheiß zu kaufen

Eurit 01. Jul 2011

Auch dir danke, aber das ist wohl auch nur ein Mac Programm. Für Windows ist das ein...

Der_fromme_Blork 01. Jul 2011

Keine schlechte Idee: Die imat: schirmt Erdstrahlen ab und hält die bits in guter Lage...

AndyGER 01. Jul 2011

Wenn sich etwas durchsetzt, muss sich etwas zuvor etabliert haben. Dazu wiederum muss...

Kommentieren



Anzeige

  1. Mitarbeiter für die Mitgliederbetreuung (m/w)
    DENIC eG, Frankfurt am Main
  2. PreSales Storage Consultant Service Provider (m/w)
    NetApp Deutschland GmbH, München, Stuttgart oder Hamburg
  3. Systementwickler Software / Hardware (m/w)
    Preh GmbH, Bad Neustadt a.d. Saale
  4. Mitarbeiter (m/w) IT Service Desk First / Second Level
    Heide-Park Soltau GmbH, Soltau

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. NUR BIS MONTAG 09:00 UHR: Saturn Online Only Offers
    (alle Angebote versandkostenfrei, u. a. Razer Goliathus Speed Medium u. Seagate Central 2TB 97...
  2. TIPP: Intel i7-4790K Prozessor
    322,89€ (Bestpreis!)
  3. TIPP: Oster-Angebote-Woche bei Amazon
    (Blitzangebote aus Computer, Gaming, Elektronik, Film & TV, Haushalt, Sport u. Freizeit uvm.)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Qualitätsprobleme

    Withings Activité Pop mit Glasbruch und Verletzungsgefahr

  2. Apple-Patent

    Smartphone-Kamera mit drei Sensoren

  3. Taxi-Dienst

    Uber plant neuen Dienst für Deutschland

  4. Pilotprojekt

    DHL-Paketkasten kommt in Mehrfamilienhäuser

  5. Technical Preview

    Windows 10 erscheint in Kürze für weitere Smartphones

  6. Freie Bürosoftware

    Libreoffice liegt im Rennen gegen Openoffice weit vorne

  7. Smartwatch

    Pebble sammelt über 20 Millionen US-Dollar

  8. Manfrotto

    Winziges LED-Dauerlicht für Filmer und Fotografen

  9. Test Woolfe

    Rotkäppchen schwingt die Axt

  10. Palinopsia Bug

    Das Gedächtnis der Grafikkarte auslesen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Raspberry Pi 2: Die Feierabend-Maschine
Raspberry Pi 2
Die Feierabend-Maschine
  1. GCHQ Bastelnde Spione bauen Raspberry-Pi-Cluster
  2. Raspberry Pi 2 Fotografieren nur ohne Blitz
  3. Internet der Dinge Windows 10 läuft kostenlos auf dem Raspberry Pi 2

Gnome 3.16 angesehen: "Tod der Nachrichtenleiste"
Gnome 3.16 angesehen
"Tod der Nachrichtenleiste"
  1. Server-Technik Gnome erstellt App-Sandboxes
  2. Display-Server Volle Wayland-Unterstützung für Gnome noch dieses Jahr
  3. Linux Gnome-Werkzeug soll für bessere Akkulaufzeiten sorgen

Openstack: Viele brauchen es, keiner versteht es - wir erklären es
Openstack
Viele brauchen es, keiner versteht es - wir erklären es
  1. Cebit 2015 Das Open Source Forum debattiert über Limux

  1. Re: Von Rechts wegen...

    3247 | 00:08

  2. Re: Ohne Outlook-Ersatz wird das weder bei Libre...

    Darklinki | 00:06

  3. Sprachnachrichten?

    Korgano | 00:03

  4. Re: Die BRD möchte, dass ich ein E-Auto kaufe?

    ChMu | 00:01

  5. Re: Keiner, wie schon bisher bei vereinbarten...

    3247 | 29.03. 23:57


  1. 16:09

  2. 15:29

  3. 12:41

  4. 11:51

  5. 09:43

  6. 17:19

  7. 15:57

  8. 15:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel