Mike Shaver
Mike Shaver (Bild: Mozilla)

Firefox

Mozilla will sich doch um Unternehmen kümmern

Mit seiner Aussage, die Bedürfnisse von Unternehmen spielen für Mozilla keine Rolle, hat Mozilla-Sprecher Asa Dotzler für viel Gesprächsstoff gesorgt. Nun will Mozilla nach Lösungen suchen.

Anzeige

Die Verteilung von Firefox in Unternehmen sei für Mozilla schon immer eine Herausforderung gewesen, schreibt der für Mozillas Technikstrategie verantwortliche Mike Shaver in einem Blogeintrag. Er verteidigt dabei zwar Mozillas Entscheidung zu häufigen Major-Updates, zeigt aber Verständnis für die Bedürfnisse von IT-Abteilungen großer Unternehmen und skizziert Lösungswege. Gleiches gilt für Mozillas Produktchef Jay Sullivan.

Die häufigen Updates haben nach Ansicht von Mozilla große Vorteile für Nutzer: Diese könnten so besser vor neuen Gefahren geschützt und neue Funktionen schneller zur Verfügung gestellt werden. Auch Sullivan betont, für Mozilla stünden individuelle Nutzer im Fokus, aber man wolle treue Nutzer, die den Browser in ihren Unternehmen einsetzen wollen, nicht verprellen.

Unternehmen hingegen müssten ihre Websites und Webapplikationen oft für jede neue Firefox-Version zertifizieren, was teilweise Wochen oder Monate dauere. Zudem benötigten Unternehmen sichere Versionen, in denen alle Sicherheitslücken beseitigt sind.

Daher will Mozilla nun nach Lösungen suchen, häufige Major-Updates mit langen Zertifizierungen unter einen Hut zu bringen. Open-Source-Software sei gut geeignet, diese Herausforderungen zu meistern, so Sullivan.

Shaver weist darauf hin, dass sich mit dem neuen Release-Modell eigentlich gar nicht so viel geändert habe. So habe es bei einigen "Minor-Releases" in der letzten Zeit größere Änderungen gegeben als beim Schritt von Firefox 4 zu Firefox 5. Das gelte vor allem für Firefox 3.6.4: Mit dieser Version wurde der Browser um Unterstützung von Out-of-Process-Plugins unter Windows erweitert.

Validierungprozesse, die bis zu 18 Monate dauern, hält Shaver in Zeiten, in denen vier bis acht Browserversionen pro Jahr erscheinen, für nicht mehr zeitgemäß.

Shaver skizziert aber auch eine mögliche Lösung und verweist dabei auf Linux-Distributoren: Vor Firefox 5 habe Mozilla einzelne Firefox-Versionen immer bis mindestens sechs Monate nach Erscheinen der Folgeversion unterstützt. Schon das war für einige Anbieter von Linux-Distributionen aber zu kurz. Daher hätten sich einige von ihnen zusammengeschlossen, um Sicherheitspatches auf alte Versionen zurückzuportieren.

Das könnte nach Ansicht von Shaver auch ein Ansatz für andere Unternehmen sein. Unternehmen müssten mehr sein als nur Nutzer der Software und Werkzeuge. Mozilla müsse einen Rahmen schaffen, in dem sich Unternehmen beteiligen können. Sie sollen sich dabei um die Dinge kümmern, die ihnen wichtig sind und die Mozilla nicht leisten kann.


Thread-Anzeige 08. Jul 2011

Das wollte ich nämlich auch anmerken; Man nimmt einen Arbeitsplatz von 5-10 und da kommt...

tilmank 29. Jun 2011

Also Internet Explorer 6?!

Benutzername123 29. Jun 2011

das wirst du wieder, wenn eines deiner Add-ons dann plötzlich nicht mehr geht. Das ist...

GodsBoss 29. Jun 2011

Und ist auch schon veraltet. Jetzt ist natürlich die interessante Frage: Werden auch...

wir beide und ich 29. Jun 2011

"schaut selbst, woher ihr eure patches bekommt". Das soll der Ansatz sein? Ich bin kein...

Kommentieren



Anzeige

  1. Project Manager/in - Connected Services
    Robert Bosch GmbH, Karlsruhe
  2. Senior Softwareentwickler .NET (m/w)
    WTS Group AG Steuerberatungsgesellschaft, Erlangen
  3. SAP WM/MM Inhouse Berater (m/w)
    SCHOTT AG, Mainz
  4. Führungskraft (m/w) im Produktsegment Emissionsanalyse weltweit
    Robert Bosch GmbH, Plochingen

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. Erbarmungslos (Steelbook) (exklusiv bei Amazon.de) [Blu-ray] [Limited Edition]
    14,99€ - Release 28.05.
  2. Blu-rays für 5 EUR
    (u. a. Odd Thomas, The Lighthorsemen, I Declare War, Hara-Kiri, Kriegerin, Little Big Soldier)
  3. Mad Max 2 - Der Vollstrecker (Steelbook) (exklusiv bei Amazon.de) [Blu-ray] [Limited Edition]
    14,99€ - Release 07.05.

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Aerofoils

    Formel-1-Technik macht Supermarkt-Kühlregale effizienter

  2. Force Touch

    Apples Trackpad könnte künftig verschiedene Oberflächen simulieren

  3. Bodyprint

    Yahoo-Software verwandelt Touchscreen in Ohr-Scanner

  4. BKA

    Ab Herbst 2015 soll der Bundestrojaner einsetzbar sein

  5. Die Woche im Video

    Computerspiele, Whatsapp und Fire TV Stick

  6. Amtsgericht Hamburg

    Online-Partnervermittlungen dürfen kein Geld nehmen

  7. Elite Dangerous

    Powerplay im All

  8. Martin Gräßlin

    KDE Plasma läuft erstmals unter Wayland

  9. Canonical

    Ubuntus Desktop-Next soll auf DEB-Pakete verzichten

  10. Glasschair

    Mit der Google Glass den Rollstuhl steuern



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



The Ocean Cleanup: Ein Müllfänger für die Meere
The Ocean Cleanup
Ein Müllfänger für die Meere
  1. Vorbild Tintenfisch Tarnmaterial ändert seine Farbe
  2. Keine Science-Fiction Mit dem Laser gegen Weltraumschrott
  3. Maglev Magnetschwebebahn erreicht in Japan 590 km/h

GTA 5 im Technik-Test: So sieht eine famose PC-Umsetzung aus
GTA 5 im Technik-Test
So sieht eine famose PC-Umsetzung aus
  1. GTA 5 auf dem PC Erst beschränkter Zugriff, dann mehr Freiheit
  2. GTA 5 PC Rockstar Games gibt Systemanforderungen für Ultra-HD bekannt
  3. GTA 5 PC angespielt Los Santos ohne Staubschleier

Hello Firefox OS: Einfacher Einstieg in die App-Entwicklung mit Firefox OS
Hello Firefox OS
Einfacher Einstieg in die App-Entwicklung mit Firefox OS
  1. Biicode Abhängigkeitsverwaltung für C/C++ ist Open Source
  2. Freie Bürosoftware Libreoffice liegt im Rennen gegen Openoffice weit vorne
  3. ARM-SoC Allwinner verschleiert Lizenzverletzungen noch weiter

  1. Re: ohne apt kein ubuntu

    Seitan-Sushi-Fan | 20:03

  2. Re: Antwort: Alles ausser neuere Spiele, die...

    violator | 19:59

  3. Re: Google Apps auf dem Fire TV nutzen

    TarikVaineTree | 19:59

  4. Re: Running Gag: Canonical nennt Zeitvorgabe für...

    Seitan-Sushi-Fan | 19:58

  5. Re: Sehr gutes Konzept, hoffentlich schließen...

    Seitan-Sushi-Fan | 19:57


  1. 15:17

  2. 10:05

  3. 09:50

  4. 09:34

  5. 09:01

  6. 18:41

  7. 16:27

  8. 16:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel