Dell: Schnelle Mono-Laserdrucker für Unternehmen
Dell 3335dn (Bild: Dell)

Dell

Schnelle Mono-Laserdrucker für Unternehmen

Dell hat drei neue Laserdrucker für den Schwarz-Weiß-Druck vorgestellt, die aufgrund ihrer Leistungsfähigkeit vornehmlich für Unternehmen gedacht sind. Sie können bis zu 48 A4-Seiten pro Minute bedrucken.

Anzeige

Die drei neuen Dell-Geräte lassen sich in einen Multifunktionsdrucker und zwei normale Drucker aufteilen, denen ein Scanner fehlt. Der Dell 3335dn kann bis zu 38 A4-Seiten pro Minute drucken. Die Maximalauflösung liegt bei 1.200 x 1.200 dpi. Mit seinem Scanner kann er auch als Kopierer und als Faxgerät genutzt werden. Seiten werden dank der Duplexeinheit auf Wunsch beidseitig bedruckt. Das Multifunktionsgerät kann mit 600 dpi scannen und kopiert maximal 38 Seiten pro Minute. Das kleine Papierfach fasst 250 Seiten. Die Papierkapazität kann auf maximal 800 Seiten ausgebaut werden.

  • Dell 3335dn (Bild: Dell)
  • Dell 3335dn (Bild: Dell)
  • Dell 5230dn (Bild: Dell)
  • Dell 5230dn (Bild: Dell)
  • Dell 5350dn (Bild: Dell)
  • Dell 5350dn (Bild: Dell)
  • Dell 5350dn (Bild: Dell)
Dell 3335dn (Bild: Dell)

Der Dell 3335dn ist mit einem 17,8 cm großen Display mit Touchscreen ausgerüstet, der die Bedienung erleichtern soll. Mit 531 x 488 x 438 mm und 22 kg gehört das Multifunktionsgerät zu den kleineren Vertretern seiner Art. Der Drucker kostet rund 1.190 Euro.

Der 5230dn soll bis zu 43 DIN-A4-Seiten pro Minute drucken und kann ins Netzwerk integriert werden. Er erzielt eine Druckauflösung von 1.200 x 1.200 dpi und fasst 250 Seiten Papier. Mit optionalen Papierschächten passen maximal 4.000 Seiten in das Gerät. Der Dell 5230dn kostet mitsamt Duplexeinheit rund 760 Euro, misst 425 x 640 x 402 mm und wiegt 23,4 kg.

Dells 5350dn mit 1.200 x 1.200 dpi Auflösung kann ebenfalls im Netzwerk genutzt werden und erreicht eine Druckgeschwindigkeit von 48 DIN-A4-Seiten pro Minute. Der 5230dn nimmt 550 Seiten Papier auf und kann optional mit zusätzlichen Papierschächten bis zu 4.300 Seiten aufnehmen. Er misst 427 x 425 x 510 mm und wiegt rund 23 kg. Das Gerät kostet rund 990 Euro.

Alle Drucker können auf maximal 512 MByte Speicher ausgebaut werden. Der einjährige Vor-Ort-Austauschservice kann gegen Aufpreis auf maximal fünf Jahre verlängert werden kann.


Kommentieren



Anzeige

  1. Software Ingenieur (m/w) für mobile Systeme
    Stadtwerke München GmbH, München
  2. Entwicklungsingenieur Embedded Software (m/w)
    SICK AG, Waldkirch
  3. Anwendungsentwickler ABAP (m/w)
    BRUNATA Wärmemesser GmbH & Co. KG, München
  4. Business Intelligence Developer (m/w)
    FTI Touristik GmbH, München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Oracle

    Larry Ellison tritt als CEO zurück

  2. Mitbewohner geärgert

    Böser Streich mit Facebook-Werbung

  3. Square Enix

    Final Fantasy 13 erscheint für PC

  4. Entlassungen

    Telekom verkleinert Online-Innovationsabteilung stark

  5. Buchpreisbindung

    Buchhandel erzwingt höheren Preis bei Amazon

  6. PC-Spiele mit 4K, 5K, 6K

    So klappt's mit Downsampling

  7. Piratenpartei

    Berliner Landeschef Lauer verlässt die Partei

  8. Paketverwaltung

    Apt mit Lücken bei der Validierung

  9. Amazon-Tablet

    Neues Fire HD mit 6 Zoll für 100 Euro

  10. Chipsätze

    Ericsson stellt Modem-Entwicklung für Smartphones ein



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



DDR-Hackerfilm Zwei schräge Vögel: Mit Erotik und Kybernetik ins perfekte Chaos
DDR-Hackerfilm Zwei schräge Vögel
Mit Erotik und Kybernetik ins perfekte Chaos
  1. Miraisens Virtuelle Objekte werden ertastbar
  2. Autodesk Pteromys konstruiert Papiergleiter am Computer

Test Destiny: Schicksal voller Widersprüche
Test Destiny
Schicksal voller Widersprüche
  1. Destiny 500 Millionen US-Dollar Umsatz mit "steriler Welt"
  2. Destiny "Größter Unterschied sind sehr pixelige Schatten"
  3. Bungie Kostenloses Upgrade von Old- zu Current-Gen-Konsolen

Rezension What If: Ein Highlight der Nerdkultur vom XKCD-Autor
Rezension What If
Ein Highlight der Nerdkultur vom XKCD-Autor
  1. Transistoren Rechnen nach dem Schmetterlingsflügel-Prinzip
  2. MIT-Algorithmus Wie rotiert Schrott in Schwerelosigkeit?
  3. Neues Verfahren Yale-Forscher formt Smartphone-Hüllen aus metallischem Glas

    •  / 
    Zum Artikel