Anzeige
Preisvergleich: Werbung "Media Markt vs. Internet" mit fragwürdigen Tricks
(Bild: Media Markt)

Preisvergleich

Werbung "Media Markt vs. Internet" mit fragwürdigen Tricks

Der Media Markt will beweisen, dass er Flachbildschirmfernseher billiger anbieten kann als die Konkurrenz im Internet. Ein Blogger fand im Internet ein günstigeres Angebot, wurde von der Elektronikmarktkette jedoch abgewiesen. Der Händler My-solution.de hat bestätigt, mit dem Preis Media Markt herausgefordert zu haben.

Anzeige

Der Media Markt soll bei der Werbekampagne "Media Markt vs. Internet" Tricks anwenden und sein Niedrigpreisversprechen "nicht einlösen". Das berichtet der Berliner Blogger Tobias Anton. Auf der Media-Markt-Webseite werden derzeit 92 Flachbildschirmfernseher angeboten. Wer mit der mehrheitlich zum Axel-Springer-Verlag gehörenden Preissuchmaschine Idealo ein günstigeres Angebot als bei der Elektronikmarktkette findet, soll das Gerät bei Media Markt zu dem Preis des Konkurrenten bekommen. Bei seinem Werbepartner Idealo verspricht der Konzern: "Keiner schlägt den Media Markt Preis! Seite ausdrucken und in den nächsten Media Markt gehen. Dort den niedrigsten Preis bezahlen."

Anton fand nach eigenen Angaben den Philips 58PFL9955H bei einem anderen Anbieter günstiger, doch Media Markt am Berliner Alexanderplatz wiegelte ab. Anton hat Tonbandaufzeichnungen gemacht und das Idealo-Angebot als Screenshot aufgezeichnet.

Anton berichtete in seinem Blog, dass er den Philips-Fachbildschirmfernseher bei dem Onlineshop My-solution.de für 1.299 Euro gefunden habe, während das Gerät bei Media Markt im Regal "deutlich teurer" war. Die Verkäufer des Media Markts hätten sich zuerst willig gezeigt, den Verkaufsvertrag zu dem Preis des Konkurrenten auszustellen, als er den Ausdruck der Idealo-Website vorlegte. Sie vertrösteten Anton nach Rücksprache mit ihrer Filialleitung jedoch auf einen späteren Termin, berichtete er. Am selben Tag sei das Angebot von My-solution.de bei Idealo jedoch verschwunden.

In einem zweiten Gespräch habe die Media-Markt-Filialleitung dann erklärt, dass das Angebot bei My-solution.de nicht mehr verfügbar und für sie daher nicht überprüfbar sei. Das Sonderangebot müsse ohnehin ein unseriöses gewesen sein, da es ja sonst noch vorhanden wäre. Ein Kaufvertrag zu dem Preis wurde abgelehnt.

My-solution.de hat Media Markt herausgefordert 

eye home zur Startseite
silvia1976 11. Feb 2014

Hallo zusammen, ich wollte auch hier über meine Erfahrung mit Media Markt erzählen. Ich...

spanther 30. Jun 2011

Eben! Das ist ja das lächerliche XD Du musst dann erst mal gucken, welche Modelle...

tjo^^ 30. Jun 2011

Pauschalierungen über Pauschalierungen.... Nenn dochmal nen konkretes Beispiel...

WinMo4tw 30. Jun 2011

Also noch ein Vorteil für die Bestellung. ;) 2-3 Tage warte ich gerne. Bestpreis + mind...

tjo^^ 30. Jun 2011

nee wie kommste denn darauf ? Ich arbeite im Handel, die Abläufe kenne ich also ganz gut. ^^

Kommentieren


Deutschsprachiger Windows Media Center BLOG / 27. Jun 2011



Anzeige

  1. IT-Scrum Master Payment Solutions (m/w)
    Media-Saturn IT Services GmbH, Ingolstadt
  2. Service Delivery Retail IT Projektleiter (m/w)
    Daimler AG, Böblingen
  3. Trainee Requirements Engineer (m/w) Cloud Produkte
    Haufe Gruppe, Freiburg im Breisgau
  4. IT-Supporter/in
    WALDORF FROMMER, München

Detailsuche



Anzeige

Folgen Sie uns
       


  1. Zcryptor

    Neue Ransomware verbreitet sich auch über USB-Sticks

  2. LTE-Nachfolger

    Huawei schließt praktische Tests für Zukunftsmobilfunk ab

  3. Beam

    Neues Modul für Raumstation klemmt

  4. IT-Sicherheit

    SWIFT-Hack vermutlich größer als bislang angenommen

  5. Windows 10

    Microsoft bringt verdoppelten Virenschutz

  6. Audience Network

    Facebook trackt auch Nichtnutzer für Werbezwecke

  7. Statt Fernsehen

    Ministerrat will europaweite 700-MHz-Freigabe für Breitband

  8. Gran Turismo Sport

    Ein Bündnis mit der Realität

  9. Fensens Parksensor

    Einparken mit dem Smartphone

  10. Telefónica

    Microsoft und Facebook bauen 160-TBit/s-Seekabel nach Europa



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Hyperloop Global Challenge: Jeder will den Rohrpostzug
Hyperloop Global Challenge
Jeder will den Rohrpostzug
  1. Hyperloop HTT will seine Rohrpostzüge aus Marvel-Material bauen
  2. Hyperloop One Der Hyperloop fährt - wenn auch nur kurz
  3. Inductrack Hyperloop schwebt ohne Strom

Doom im Test: Die beste blöde Ballerorgie
Doom im Test
Die beste blöde Ballerorgie
  1. id Software Doom wird Vulkan unterstützen
  2. Id Software PC-Spieler müssen 45 GByte von Steam laden
  3. id Software Dauertod in Doom

Darknet: Die gefährlichen Anonymitätstipps der Drogenhändler
Darknet
Die gefährlichen Anonymitätstipps der Drogenhändler
  1. Privatsphäre 1 Million Menschen nutzen Facebook über Tor
  2. Security Tor-Nutzer über Mausrad identifizieren

  1. Re: Die Kraft der 56 Datenbanken

    masel99 | 00:00

  2. Was es wohl kostet...

    Zwangsbenutzer | 27.05. 23:56

  3. Finde ich gut

    Wary | 27.05. 23:54

  4. Re: Vegetarisch ernähren

    Gandalf2210 | 27.05. 23:51

  5. "Besuche keine pornoseiten"

    Gandalf2210 | 27.05. 23:50


  1. 17:09

  2. 16:15

  3. 15:51

  4. 15:21

  5. 15:12

  6. 14:28

  7. 14:17

  8. 14:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel