Star Wars Galaxies

Der Letzte macht die Macht aus

Das Onlinerollenspiel Star Wars Galaxies hat keine Zukunft: Sony Computer Entertainment und Lucas Arts wollen das nur mäßig erfolgreiche MMORPG im Dezember 2011 schließen. Grund dürfte vor allem die kommende Konkurrenz durch Biowares The Old Republic sein.

Anzeige

Am 15. Dezember 2011 sammelt ein unbekannter Sternenkrieger den letzten Erfahrungspunkt in Star Wars Galaxies - dann wollen Sony Online Entertainment (SOE) und Lucas Arts das Onlinerollenspiel abschalten. Das haben die beiden Unternehmen unter anderem im offiziellen Forum verkündet. John Smedley, Chef von SOE, nennt als Grund, dass der Vertrag zwischen seinem Unternehmen und Lucas Arts zwar noch bis 2012 laufen würde - man habe sich aber auf ein vorzeitiges Aus geeinigt. Wichtigste Ursache dürfte sein, dass Lucas Arts gemeinsam mit Electronic Arts und Bioware am Konkurrenzprodukt The Old Republic arbeitet, das in den kommenden Monaten online gehen soll.

Star Wars Galaxies ging 2003 an den Start. Das Onlinerollenspiel stieß zwar auf überwiegend positive Kritiken, konnte aber die riesigen Erwartungen der Fangemeinde trotz einer Vielzahl von Erweiterungen und mehrerer, teils radikaler Umstellungen der Spielmechaniken nie erfüllen.


Lerners 14. Mär 2012

Ich bin schon der Meinung das die neue CU schuld daran hatte. Zuerst war zwar jeder...

androidfanboy1882 03. Aug 2011

Das wohl beste SW "Weltraum" Spiel. RIP

DER GORF 27. Jun 2011

Warum sollten sie, das sit doch von einem ganz anderen Entwickler...

Dikus 27. Jun 2011

weiß ich doch, aber das ganze nun in neu und in Battlefield 3 Technik.... Sprich Gebäude...

Tarkin 27. Jun 2011

Blösinn sowas über alle MMOs zu sagen. Typischer Vertreter eines Troll Posts würde ich sagen.

Kommentieren



Anzeige

  1. Ingenieur (m/w) Materialflusssimulation / Intralogistiksysteme
    BEUMER Maschinenfabrik GmbH & Co. KG, Beckum (Raum Münster, Dortmund, Bielefeld)
  2. IT-Spezialist (m/w) für Anwendungsentwicklung
    Versicherungskammer Bayern, München
  3. IT-Projektleiter/in
    Landeshauptstadt München, München
  4. Trainee IT (m/w) Schwerpunkt: SAP Applikation
    Unternehmensgruppe Theo Müller, Aretsried

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. MPAA und RIAA

    Film- und Musikindustrie nutzte Megaupload intensiv

  2. F-Secure

    David Hasselhoff spricht auf der Re:publica in Berlin

  3. "Leicht zu verdauen"

    SAP bietet Ratenkauf und kündigt vereinfachte GUI an

  4. Test The Elder Scrolls Online

    Skyrim meets Standard-MMORPG

  5. AMD-Vize Lisa Su

    Geringe Chancen für 20-Nanometer-GPUs von AMD für 2014

  6. Bärbel Höhn

    Smartphone-Hersteller zu Diebstahl-Sperre zwingen

  7. Taxi-App

    Uber will trotz Verbot in weitere deutsche Städte

  8. First-Person-Walker

    Wie viel Gameplay braucht ein Spiel?

  9. Finanzierungsrunde

    Startup Airbnb ist zehn Milliarden US-Dollar wert

  10. Spähaffäre

    Snowden erklärt seine Frage an Putin



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
IMHO - Heartbleed und die Folgen: TLS entrümpeln
IMHO - Heartbleed und die Folgen
TLS entrümpeln

Die Spezifikation der TLS-Verschlüsselung ist ein Gemischtwarenladen aus exotischen Algorithmen und nie benötigten Erweiterungen. Es ist Zeit für eine große Entrümpelungsaktion.

  1. Bleichenbacher-Angriff TLS-Probleme in Java
  2. Revocation Zurückziehen von Zertifikaten bringt wenig
  3. TLS-Bibliotheken Fehler finden mit fehlerhaften Zertifikaten

Owncloud: Dropbox-Alternative fürs Heimnetzwerk
Owncloud
Dropbox-Alternative fürs Heimnetzwerk

Kaputte Zertifikate durch Heartbleed und der NSA-Skandal: Es gibt genügend Gründe, seinen eigenen Cloud-Speicher einzurichten. Wir erklären mit Owncloud auf einem Raspberry Pi, wie das funktioniert.


Test LG L40: Android 4.4.2 macht müde Smartphones munter
Test LG L40
Android 4.4.2 macht müde Smartphones munter

Mit dem L40 präsentiert LG eines der ersten Smartphones mit der aktuellen Android-Version 4.4.2, das unter 100 Euro kostet. Dank der Optimierungen von Kitkat überrascht die Leistung des kleinen Gerätes - und es dürfte nicht nur für Einsteiger interessant sein.

  1. LG G3 5,5-Zoll-Smartphone mit 1440p-Display und Kitkat
  2. LG L35 Smartphone mit Android 4.4 für 80 Euro
  3. Programmierbare LED-Lampe LG kündigt Alternative zur Philips Hue an

    •  / 
    Zum Artikel