Handy am Steuer: Viele Autofahrer telefonieren ohne Freisprecheinrichtung
Umfrage zur Handynutzung im Auto (Bild: E-Plus)

Handy am Steuer

Viele Autofahrer telefonieren ohne Freisprecheinrichtung

Fast die Hälfte der deutschen Autofahrer gibt zu, beim Autofahren mit dem Handy ohne Freisprecheinrichtung zu telefonieren. Seit mehr als zehn Jahren darf in Deutschland im Auto nur mit Freisprecheinrichtung telefoniert werden.

Anzeige

48 Prozent der Autofahrer telefonieren rechtswidrig ohne Freisprecheinrichtung, ergab eine repräsentative Umfrage von TNS Infratest im Auftrag von E-Plus. Seit mehr als zehn Jahren darf in Deutschland am Steuer ausschließlich mit einer Freisprecheinrichtung telefoniert werden. Allerdings halten sich laut Umfrage viele Autofahrer nicht daran. Dabei missachteten Männer wesentlich häufiger die Verkehrsregeln als Frauen. 55 Prozent der Autofahrer gaben an, mit dem Handy am Ohr weiterzufahren. Bei den Autofahrerinnen betrug der Anteil 41 Prozent.

  • Umfrage zur Handynutzung am Steuer
Umfrage zur Handynutzung am Steuer

Seit dem 1. Februar 2001 gilt: Wer am Steuer sein Mobiltelefon benutzt und dabei erwischt wird, zahlt 40 Euro und erhält einen Punkt im deutschen Verkehrszentralregister (VZR) in Flensburg. Dabei spielt es keine Rolle, ob der Autofahrer anruft oder angerufen wird. Im Wiederholungsfall kann die Strafe deutlich höher ausfallen. Wer ohne Freisprecheinrichtung im Auto telefonieren möchte, muss dazu eine Parkmöglichkeit suchen, anhalten und den Motor ausschalten.

Autofahrer seien stark abgelenkt, wenn sie während der Fahrt ohne Freisprecheinrichtung telefonieren. So gehörten inzwischen der Spurwechsel und das Abbiegen ohne Blinksignal oder die überhöhte Geschwindigkeit fast schon zum Standard auf deutschen Straßen. Auch die Reaktion auf Änderungen im fließenden Verkehr, beispielsweise Bremsmanöver oder Ampelschaltungen, erfolge oft zu spät. Dabei würden viele Autofahrer übersehen, dass sie mit ihrem Verhalten andere Verkehrsteilnehmer akut gefährden.

26 Prozent der Befragten gaben an, das Mobiltelefon am Steuer "aus wichtigem Grund" zu nutzen. Bei 16 Prozent der Autofahrer ist die Neugier größer als der Respekt vor dem Gesetz. Schließlich wolle man wissen, wer anruft. 33 Prozent der Befragten würden das Mobiltelefon am Steuer nur selten nutzen.

TNS Infratest befragte im Auftrag von E-Plus vom 17. bis 19. Mai 2011 insgesamt 1.500 Verbraucher zum Thema Handy am Steuer. Davon waren 809 Autofahrer, das Ergebnis ist repräsentativ.


elS1NOZc 27. Okt 2011

Habe ein Beckerradio und die FSE mit Bluetooth funktioniert wirklich einwandfrei...

Lokster2k 29. Jun 2011

Naja...kann man glaube nicht pauschal sagen, aber in den allermeisten Fällen stimmts...

lanzer 28. Jun 2011

Wenn jeder zehnte Mensch der in einem Verkehrsunfall stirbt wegen eines Handy's am Ohr...

JanoschGnisleh 27. Jun 2011

Wieso bist Du Dir so sicher, daß dies ein Ausdruck von Selbstüberschätzung ist? Hätte...

JOnathanJOnes 27. Jun 2011

Aber nicht nur das scheint normal zu sein. Ebenfalls normal zu sein scheint: Überholen in...

Kommentieren


Penzweb.de / 26. Jun 2011

Handy am Steuer? Das wird teuer!



Anzeige

  1. ERP Systembetreuer (m/w)
    Cartonplast Group GmbH, Dietzenbach bei Frankfurt am Main
  2. Application Server Consultant (m/w)
    ORDIX AG, Wiesbaden, Köln oder Neu-Ulm
  3. Gruppenleiter Quality Assurance Systems eSystems (m/w)
    CSL Behring GmbH, Marburg
  4. Mitarbeiter (m/w) Produktionssteu­erung
    Koch, Neff & Volckmar GmbH, Stuttgart

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Test Star Wars Commander

    Die dunkle Seite der Monetarisierung

  2. Probleme in der Umlaufbahn

    Galileo-Satelliten nicht ideal abgesetzt

  3. Telefonie und Internet

    Bundesweite DSL-Störungen bei O2

  4. iPhone 5

    Apple bietet für einzelne Geräte einen Akkutausch an

  5. Leistungsschutzrecht

    Kartellamt weist Beschwerde gegen Google zurück

  6. Projekt DeLorean

    Microsofts Game-Streaming rechnet 250 ms Latenz weg

  7. Digitale Agenda

    Bitkom fordert komplette Nutzung des 700-Megahertz-Bandes

  8. Watch Dogs

    Gezielt Freunde hacken

  9. Test Rules

    Gehirntraining für Fortgeschrittene

  10. Transformer Pad TF303

    Neues Asus-Tablet mit Full-HD-Display und Tastatur-Dock



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Alienware Alpha ausprobiert: Fast lautlose Steam-Machine mit eigenem Windows-UI
Alienware Alpha ausprobiert
Fast lautlose Steam-Machine mit eigenem Windows-UI
  1. Crytek Ryse für PC mit 4K-Videos belegt über 120 GByte
  2. Wirtschaftssimulation Golem Labs entwickelt die Gilde 3
  3. Wargaming Seeschlachten mit World of Warships

IT und Energiewende: Intelligenztest für Stromnetze und Politik
IT und Energiewende
Intelligenztest für Stromnetze und Politik

Test Ultimate Evil Edition: Diablo 3 zum Dritten
Test Ultimate Evil Edition
Diablo 3 zum Dritten
  1. Xbox One Diablo 3 läuft mit 1080p - aber nicht konstant mit 60 fps
  2. Activision Blizzard World of Warcraft fällt auf 6,8 Millionen Abonnenten
  3. Diablo 3 auf PS4 angespielt 20 Minuten in der neuen Hölle

    •  / 
    Zum Artikel