Javascript-Server: Microsoft arbeitet an Node.js für Windows
(Bild: Joyent)

Javascript-Server

Microsoft arbeitet an Node.js für Windows

Zusammen mit Joyent und einigen Mitgliedern der Node.js-Community arbeitet Microsoft an einer Portierung des Javascript-Servers Node.js auf Windows.

Anzeige

Microsoft will das Node.js auch unter Windows zur Verfügung stellen und arbeitet dazu mit Joyent und Node.js-Erfindert Ryan Lienhart Dahl an der Portierung. Der Cloud-Provider Joyent zählt zu den größten Unterstützern von Node.js und hat Dahl angestellt.

Im ersten Schritt soll Node.js um ein schnelles IOCP-API erweitert werden, damit Node.js unter Windows die gleiche Leistung und Skalierbarkeit erreichen kann wie auf anderen Plattformen. Am Ende dieser ersten Phase werde das Projekt ein offizielles Binary (node.exe) zur Verfügung stellen, das unter Windows Azure, Windows 2008 R2, Windows 2008 und Windows 2003 läuft.


Schnarchnase 27. Jun 2011

Sehe ich genauso. Am schlimmsten ist es, wenn die Domain genannt wird und dann nicht...

brainwashed 25. Jun 2011

Also mein MacOS wüde ich durchaus als Unixoid ansehen, außerdem habe ich hierauf schon...

ap (Golem.de) 24. Jun 2011

Auch hier mussten wir leider schließen, weil die Beleidigungen nicht abreißen.

Kommentieren



Anzeige

  1. Vermessungstechniker/in / Geomatiker/in
    Landratsamt Göppingen, Göppingen
  2. IT-Business-Analyst (m/w)
    Zurich Service GmbH, Frankfurt am Main
  3. Wirtschaftsinformatiker (m/w) ETL-Consulting
    LucaNet AG, Mönchengladbach
  4. Software-Entwickler Applikation (m/w)
    Ultratronik GmbH, Gilching

 

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. Batman: Arkham Knight Collector's Edition
    109,00€
  2. Dead Island 2 [AT PEGI] - [PC]
    49,99€ USK 18
  3. GTA 5 (PC) mit Vorbesteller-Bonus bis 01.02.
    59,00€ (Vorbesteller-Preisgarantie) USK 18 - Release 24.03.

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Gewinnrückgang

    "Microsoft ist weiterhin im Wandel"

  2. Music Key

    Alles oder nichts für Indie-Musiker bei Youtube

  3. Privatsphäre im Netz

    Open-Source-Projekte sollen 1984 verhindern

  4. The Witcher 3 angespielt

    Geralt und die "Mission Bratpfanne"

  5. Onlinehandel

    Welche Versand-Flatrates sich nicht lohnen

  6. Jessie

    Erster Release Candidate für neuen Debian-Installer

  7. Biicode

    Abhängigkeitsverwaltung für C/C++ soll Open Source werden

  8. Mobilfunk

    O2 schaltet LTE-Nutzung für alle Blue-Tarife frei

  9. Broadwell-Mini-PC

    Gigabytes Brix ist noch kompakter als Intels NUC

  10. Cyanogen Inc.

    "Wir versuchen, Google Android wegzunehmen"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



IMHO: Sichert Firmware endlich nachprüfbar ab!
IMHO
Sichert Firmware endlich nachprüfbar ab!
  1. Zu viele Krisen Unions-Obmann im NSA-Ausschuss hört auf
  2. Snowden-Unterlagen NSA entwickelt Bios-Trojaner und Netzwerk-Killswitch
  3. Exdatenschützer Schaar Telekom könnte sich strafbar gemacht haben

Asus Eeebook X205TA im Test: Die gelungene Rückkehr des Netbooks
Asus Eeebook X205TA im Test
Die gelungene Rückkehr des Netbooks

IMHO: Juhu, DirectX 12 gibt's auch für Windows-7-Besitzer
IMHO
Juhu, DirectX 12 gibt's auch für Windows-7-Besitzer
  1. Benchmark-Beta DirectX 12 und Mantle gleich schnell in 3DMark
  2. Grafikschnittstelle AMD zieht Aussage zu DirectX 12 zurück
  3. Grafikschnittstelle Kein DirectX 12 für Windows 7

    •  / 
    Zum Artikel