Erfolglos: Elektroautohersteller Think Global meldet Insolvenz an
Nicht der gewünschte Erfolg: Elektrokleinwagen Think City (Bild: Think Global)

Erfolglos

Elektroautohersteller Think Global meldet Insolvenz an

Weil unter anderem das US-Geschäft nicht wie gewünscht angelaufen ist, hat das norwegische Unternehmen Think Global Insolvenz angemeldet. Think Global baut den Elektrokleinwagen Think City.

Anzeige

Der norwegische Elektroautohersteller Think Global hat Insolvenz angemeldet. Das berichtet die britische Wirtschaftszeitung Financial Times. Das Unternehmen sah sich zu dem Schritt gezwungen, weil die Suche nach neuen Investoren gescheitert war.

Think baut den Think City, einen elektrisch betriebenen Kleinwagen für den Stadtverkehr für zwei Personen. Mit einem optionalen Rücksitz finden zwei weitere Passagiere in dem Auto Platz. Dann ist jedoch kein Platz mehr für Gepäck. Die Reichweite liegt bei rund 160 km.

2010 hatte Think Global in Elkhart im US-Bundesstaat Indiana eine Fabrik eröffnet und angefangen, Elektroautos auch in den USA zu bauen. Der Erfolg sei jedoch ausgeblieben, berichtet die lokale Tageszeitung Indianapolis Business Journal.

Im vergangenen Monat hatte sich der US-Akkuhersteller Ener1 besorgt über die Zukunft des Elektroautoherstellers geäußert. Ener1 gehört ein Drittel von Think Global und liefert die Akkus für den Think City.


fehlermelder 24. Jun 2011

Bis dorthin habens doch nocht nichtmal spritsparende Autos oder Kleinwagen geschafft...

7hyrael 24. Jun 2011

das wird vermutlich noch lange nicht der fall sein, da die autoindustrie außer aus...

Jochen_0x90h 24. Jun 2011

und dann merken dass es keinen Markt gibt. Hätten ja erstmal in die USA exportieren können

chrulri 24. Jun 2011

das/dass... anyone?

Kommentieren



Anzeige

  1. Field Support Engineer (m/w)
    NetApp Deutschland GmbH, Neu-Isenburg/Frankfurt
  2. Referent Servicemanagement Telefonie (m/w)
    CosmosDirekt, Saarbrücken
  3. Softwareentwickler (m/w) als kreativer Kopf für Testsysteme
    Vector Informatik GmbH, Stuttgart
  4. Produkt Manager M2M / E2E Solutions (m/w)
    Giesecke & Devrient GmbH, München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. O2

    Neue Prepaid-Tarife erlauben Datenmitnahme in den Folgemonat

  2. Freie .Net-Implementierung

    Mono soll schneller werden

  3. Oneplus One

    Eigenes ROM mit Stock Android 4.4.4 vorgestellt

  4. Eric Anholt

    Langsamer Fortschritt bei Raspberry-Pi-Grafiktreiber

  5. Teilchenbeschleuniger

    China will Higgs-Fabrik bauen

  6. Europäische Zentralbank

    20.000 Kontaktdaten von Internetserver geklaut

  7. Krise

    Ryse-Producer wendet sich von Crytek ab

  8. Luftverkehr

    Innenministerium will Laserpointer als Waffen einstufen

  9. Überwachungssoftware

    Ein warmes Mittagessen für den Staatstrojaner

  10. Google Maps

    Neue Entdecken-Funktion zeigt Umgebungshighlights an



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sony RX100 Mark III im Test: Klein, super, teuer
Sony RX100 Mark III im Test
Klein, super, teuer
  1. Custom ROM Sonys Bootloader einfacher zu entsperren
  2. Sony Xperia T3 kommt als Xperia Style für 350 Euro
  3. Auge als Vorbild Sony entwickelt gekrümmte Kamerasensoren

Türen geöffnet: Studenten "hacken" Tesla Model S
Türen geöffnet
Studenten "hacken" Tesla Model S
  1. Model III Tesla kündigt günstigeres Elektroauto an
  2. IMHO Kampfansage an das Patentsystem
  3. Elektroautos Tesla gibt seine Patente zur Nutzung durch andere frei

Programmcode: Ist das Kunst?
Programmcode
Ist das Kunst?
  1. Suchmaschinen Deutsche IT-Branche hofft auf Ende von Googles Vorherrschaft
  2. Quartalsbericht Google steigert Umsatz um 22 Prozent
  3. Project Zero Google baut Internet-Sicherheitsteam auf

    •  / 
    Zum Artikel