Anzeige
Die Winklevoss-Brüder bei der Premiere des Films The Social Network 2010 in Paris
Die Winklevoss-Brüder bei der Premiere des Films The Social Network 2010 in Paris (Bild: Thomas Samson/ AFP/ Getty Images)

Kein Einspruch

Winklevoss-Zwillinge legen Streit mit Facebook bei

Die Winklevoss-Brüder bei der Premiere des Films The Social Network 2010 in Paris
Die Winklevoss-Brüder bei der Premiere des Films The Social Network 2010 in Paris (Bild: Thomas Samson/ AFP/ Getty Images)

Die ehemaligen Partner von Mark Zuckerberg legen ihren Rechtsstreit mit dem Facebook-Gründer bei. Sie haben bekanntgegeben, dass sie keine Schritte mehr gegen den 2008 geschlossenen Vergleich unternehmen werden.

Die Zwillingsbrüder Tyler und Cameron Winklevoss und ihr Partner Divya Narendra wollen ihren Zwist mit dem sozialen Netz Facebook beilegen. Die drei wollten keinen Einspruch gegen den Beschluss eines US-Berufungsgerichts vom April 2011 einlegen, berichtet das Wall Street Journal.

Anzeige

Sorgfältige Prüfung

In einem Schreiben der drei an das Berufungsgericht in San Francisco heißt es, nach sorgfältiger Prüfung seien sie zu der Entscheidung gekommen, mit dem Fall nicht vor das Oberste Gericht zu ziehen. Das Gericht hatte im April einen Einspruch der Gebrüder Winklevoss gegen eine außergerichtliche Einigung mit Facebook aus dem Jahr 2008 abgewiesen.

Die Brüder und ihr Partner hatten Mark Zuckerberg vorgeworfen, ihre Idee für eine Onlinekontaktbörse für Harvard-Studenten gestohlen zu haben. Sie hatten Zuckerberg engagiert, um das Angebot zu programmieren. Ihrer Ansicht nach nutzte Zuckerberg den Code und das Geschäftsmodell später dazu, Facebook zu gründen. Diesen Streit behandelt auch der Film The Social Network, der im Spätsommer 2010 in die Kinos kam.

Facebook zahlte 65 Millionen

2008 kam es zu einer außergerichtlichen Einigung zwischen beiden Parteien. Facebook zahlte 65 Millionen US-Dollar an die drei Kläger - 20 Millionen in bar und 45 Millionen in Aktien. Das Aktienpaket dürfte inzwischen ein Vielfache wert sein.

Die drei akzeptierten zunächst. Später behaupteten die Winklevoss-Zwillinge jedoch, Facebook habe den Wert des Unternehmens heruntergespielt. Ihnen stehe deshalb eine höhere Abfindung zu. Das Berufungsgericht wies das jedoch zurück. Nach Bekanntgabe des Beschlusses erwogen die drei zunächst einen Einspruch. Facebook begrüßte den Entschluss, diesen doch nicht zu erheben.


eye home zur Startseite
Freitagsschreib... 24. Jun 2011

Ich hätte gerne eine Yacht. So ein schnuckeliges Ding mit ein wenig Schnickschnack ist...

fehlermelder 24. Jun 2011

Zuckerberg ist auch nur auf dem Papier Milliardär, solange niemand kommt und tatsächlich...

Rulf 24. Jun 2011

da kann man üblicherweise mit 30-70% der summe rechnen...anwälte in den staaten arbeiten...

ap (Golem.de) 23. Jun 2011

Es sind die echten Zwillinge. :) Die Darsteller aus Social Network sind die beiden hier...

dabbes 23. Jun 2011

Mindestens! Ohne Rechtsstreit kann es ja nur noch nach oben gehen, oder ???

Kommentieren



Anzeige

  1. (Senior-) Berater (m/w) Business Intelligence / Data Warehouse
    Capgemini Deutschland GmbH, verschiedene Standorte
  2. Entwicklungsingenieur / Domain Product Owner / Planning & Realization / Software-Koordination GUI (m/w)
    Daimler AG, Sindelfingen
  3. Prozess- und Systemgestalter im Bereich IT AfterSales (m/w)
    Daimler AG, Neu-Ulm
  4. Informatiker, Wirtschaftsinformatiker (m/w)
    DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Bonn

Detailsuche



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. TIPP: Amazon-Sale
    (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. HyperX HX426C15FBK2/16 16-GB-DDR4-Kit (2x8GB) 2.666MHz, 1.2V
    71,39€
  3. GeForce GTX 1080 bei Caseking

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Battlefield 1 angespielt

    Zeppeline, Sperrfeuer und die Wiedergeburts-Spritze

  2. Förderung

    Telekom räumt ein, dass Fiber-To-The-Home billiger sein kann

  3. Procter & Gamble

    Windel meldet dem Smartphone, wenn sie voll ist

  4. AVM

    Routerfreiheit bringt Kabel-TV per WLAN auf mobile Geräte

  5. Oculus App

    Vive-Besitzer können wieder Rift-exklusive Titel spielen

  6. Elektroauto

    Supersportwagen BMW i8 soll 400 km rein elektrisch fahren

  7. Keine externen Monitore mehr

    Apple schafft Thunderbolt-Display ersatzlos ab

  8. Browser

    Safari 10 soll auch auf älteren OS-X-Versionen laufen

  9. Dota

    Athleten müssen im E-Sport mehr als nur gut spielen

  10. Die Woche im Video

    Superschnelle Rechner, smarte Zähler und sicherer Spam



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Oneplus Three im Test: Ein Alptraum für die Android-Konkurrenz
Oneplus Three im Test
Ein Alptraum für die Android-Konkurrenz
  1. Android-Smartphone Diskussionen um Speichermanagement beim Oneplus Three
  2. Smartphones Oneplus soll keine günstigeren Modellreihen mehr planen
  3. Ohne Einladung Oneplus Three kommt mit 6 GByte RAM für 400 Euro

Smart City: Der Bürger gestaltet mit
Smart City
Der Bürger gestaltet mit
  1. Vernetztes Fahren Bosch will (fast) alle Parkplatzprobleme lösen

Vorratsdatenspeicherung: Vorgaben übertreffen laut Eco "schlimmste Befürchtungen"
Vorratsdatenspeicherung
Vorgaben übertreffen laut Eco "schlimmste Befürchtungen"
  1. Vorratsdatenspeicherung Alarm im VDS-Tresor
  2. Neue Snowden-Dokumente NSA lobte Deutschlands "wesentliche" Hilfe im Irak-Krieg
  3. Klage Verwaltungsgericht soll Vorratsdatenspeicherung stoppen

  1. Re: Automatische Waffen beim WW1?

    WonderGoal | 20:39

  2. Warum nicht gleich nen vollautomatisiertes Babybett?

    kvoram | 20:38

  3. Re: Lets encrypt vs Comodo

    ritze | 20:37

  4. Re: was sind das eigentlich für Mini-Zeppeline...

    WonderGoal | 20:35

  5. Re: Was habt ihr erwartet?

    Der Held vom... | 20:31


  1. 15:00

  2. 10:36

  3. 09:50

  4. 09:15

  5. 09:01

  6. 14:45

  7. 13:59

  8. 13:32


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel