Abo
  • Services:
Anzeige
Atrix im Laptop Dock
Atrix im Laptop Dock (Bild: Motorola)

Motorola Atrix

Laptop-Dock wird zum Marktstart im Preis reduziert

Atrix im Laptop Dock
Atrix im Laptop Dock (Bild: Motorola)

Motorola bringt das Android-Smartphone Atrix im Juli 2011 auf den Markt. Im Zuge dessen wurde der Preis für das Laptop Dock erheblich reduziert, während das HD Multimedia Dock leicht im Preis gestiegen ist.

Außer bei O2 und Vodafone wird es Motorolas Atrix im Juli 2011 auch bei The Phone House geben. Den Listenpreis gibt der Hersteller wie erwartet mit 600 Euro an. Bei O2 kostet das Android-Mobiltelefon 569 Euro und kann dort auch mit zinsloser Ratenzahlung gekauft werden. Bei The Phone House und Cyberport gibt es das Smartphone für 549 Euro, während Amazon-Kunden dafür 527 Euro zahlen. Was Vodafone für das Atrix verlangt, verrät der Onlineshop auch in der Vorschau bislang nicht.

Als Motorola im März 2011 erstmals den Preis für das Laptop-Dock für den deutschen Markt genannt hatte, sollte es 400 Euro kosten. Nun hat sich der Hersteller besonnen und will das Laptop Dock deutlich günstiger anbieten. In einer Motorola-Ankündigung wird ein Listenpreis von 270 Euro genannt. Allerdings hält sich Motorola nicht an die eigene Preisempfehlung und verlangt stattdessen 300 Euro für das Laptop Dock mit QWERTZ-Tastatur.

Anzeige
  • Motorola Atrix
  • Motorola Atrix
  • Motorola Atrix
  • Motorola Atrix
  • Motorola Atrix
  • Motorola Atrix im HD Multimedia Dock
  • Motorola Atrix im Laptop Dock
Motorola Atrix

Während Motorola die Anschaffungskosten für das Laptop Dock reduziert hat, muss für das HD Multimedia Dock nun mehr bezahlt werden. Ursprünglich sollte es 90 Euro kosten, nun gibt Motorola einen Listenpreis von 100 Euro an. Über die Motorola-Webseite kann das HD Multimedia Dock für 92 Euro gekauft werden.

Das Atrix hat einen 4 Zoll großen Touchscreen mit Gorilla-Glas, um Kratzer zu verhindern. Bei 16 Millionen Farben wird eine Auflösung von 960 x 540 Pixeln erreicht. Neben den vier typischen Android-Knöpfen hat das Mobiltelefon an der Seite einen Fingerabdrucksensor. Bei einem Gewicht von 135 Gramm misst das Atrix 63,5 x 117,75 x 10,95 mm. Das Mobiltelefon läuft mit dem veralteten Android 2.2. Ob das Smartphone ein Update auf Gingerbread alias Android 2.3 erhält, ist nicht bekannt.

Mit dem Laptop Dock wird aus dem Atrix eine Art Netbook mit QWERTZ-Tastatur, Trackpad und 11,6 Zoll großem Display. Wird das Smartphone in das Laptop Dock gesteckt, landen alle Inhalte automatisch auf dem größeren Display und Texte werden bequem per Tastatur eingegeben. Dann erhält der Nutzer eine Desktopversion von Firefox 3.6 und einen vollständigen Flash Player. Mit 36-Wh-Akku wiegt die Erweiterung 1,1 kg und mit einer Akkuladung soll eine Laufzeit von 8 Stunden erreicht werden.


eye home zur Startseite
Chris_zhonguo 23. Jun 2011

100 Euro wäre das maximal Vertretbare! bei 200 gibs schon die ersten Netbooks, die...

User5001 23. Jun 2011

Mich würde mal interessieren, wen man mit einem 270 EUR teuren Dock ansprechen will. Für...




Anzeige

Stellenmarkt
  1. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, München
  2. NSCON Network Services & Consulting GmbH, verschiedene Standorte
  3. Multitest elektronische Systeme GmbH, Rosenheim
  4. Geberit Verwaltungs GmbH, Ratingen, Pfullendorf


Anzeige
Top-Angebote
  1. umgerechnet ca. 170,19€ inkl. Versand (Vergleichspreis: 267,79€)
  2. 44,99€
  3. (u. a. Ronaldo Blu-ray 9,97€, Mia san Champions Blu-ray 7,97€)

Folgen Sie uns
       


  1. Für Werbezwecke

    Whatsapp teilt alle Telefonnummern mit Facebook

  2. Domino's

    Die Pizza kommt per Lieferdrohne

  3. IT-Support

    Nasa verzichtet auf Tausende Updates durch HP Enterprise

  4. BGH-Antrag

    Opposition will NSA-Ausschuss zur Ladung Snowdens zwingen

  5. Kollaborationsserver

    Nextcloud 10 verbessert Server-Administration

  6. Exo-Planet

    Der Planet von Proxima Centauri

  7. Microsoft

    Windows 10 Enterprise kommt als Abo

  8. Umwelthilfe

    Handel ignoriert Rücknahmepflicht von Elektrogeräten

  9. 25 Jahre Linux

    Besichtigungstour zu den skurrilsten Linux-Distributionen

  10. Softrobotik

    Oktopus-Roboter wird mit Gas angetrieben



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Wiper Blitz 2.0 im Test: Kein spießiges Rasenmähen mehr am Samstag (Teil 2)
Wiper Blitz 2.0 im Test
Kein spießiges Rasenmähen mehr am Samstag (Teil 2)
  1. Warenzustellung Schweizer Post testet autonome Lieferroboter
  2. Lockheed Martin Roboter Spider repariert Luftschiffe
  3. Kinderroboter Myon Einauge lernt, Einauge hat Körper

8K- und VR-Bilder in Rio 2016: Wenn Olympia zur virtuellen Realität wird
8K- und VR-Bilder in Rio 2016
Wenn Olympia zur virtuellen Realität wird
  1. 400 MBit/s Telefónica und Huawei starten erstes deutsches 4.5G-Netz
  2. Medienanstalten Analoge TV-Verbreitung bindet hohe Netzkapazitäten
  3. Mehr Programme Vodafone Kabel muss Preise für HD-Einspeisung senken

Lernroboter-Test: Besser Technik lernen mit drei Freunden
Lernroboter-Test
Besser Technik lernen mit drei Freunden
  1. Landwirtschaft 4.0 Swagbot hütet das Vieh
  2. Künstliche Muskeln Skelettroboter klappert mit den Zähnen
  3. Cyborg Ein Roboter mit Herz

  1. Re: Es beginnt...

    Akaruso | 18:31

  2. Re: Was für Sicherheitslücken?

    DAUVersteher | 18:31

  3. Re: Und 0-200km/h? Immer noch lächerliche 16s?

    Emulex | 18:29

  4. Re: Falsch

    ThaKilla | 18:29

  5. Re: Wird Zeit zu wechseln

    HorkheimerAnders | 18:27


  1. 15:54

  2. 15:34

  3. 15:08

  4. 14:26

  5. 13:31

  6. 13:22

  7. 13:00

  8. 12:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel