Microsoft

Günstige ergonomische Tastatur

Mit dem Comfort Curve Keyboard 3000 stellt Microsoft eine ergonomisch geformte Tastatur vor, die aufgrund ihres niedrigen Preises neben Privatanwendern auch preisbewusste Firmen ansprechen soll.

Anzeige

Das Comfort Curve Keyboard 3000 von Microsoft soll vor allem die Handgelenke durch eine natürlichere Haltung entlasten. Das Tastenfeld steigt zum linken Drittel des Tastenblocks an. Damit sich Umsteiger schnell an die Tastatur gewöhnen können, sind alle Buchstabentasten in etwa gleich groß.

  • Microsoft Comfort Curve Keyboard 3000 (Bild: Microsoft)
Microsoft Comfort Curve Keyboard 3000 (Bild: Microsoft)

Der Anschluss an den Rechner erfolgt über USB. Zusatztasten für die Mediensteuerung sind ebenso vorhanden wie eine Extrataste zum Aufruf des Taschenrechners. Auffällig ist die Positionierung der Status-LEDs am unteren rechten Rand der Tastatur. Befindet sich die Hand über dem Ziffernblock, könnten die LED verdeckt werden.

Das schwarze Microsoft Comfort Curve Keyboard 3000 soll ab Anfang August 2011 zum Preis von rund 17 Euro in den Handel kommen.


elitezocker 27. Jun 2011

Wer eine brauchbare Tastatur mit Standardlayout sucht die nicht durch die Hersteller...

g3p0wn3tes_0pfa 27. Jun 2011

http://www.logitech.com/de-de/keyboards/keyboard/devices/4740 dein fantastischer neuer Freund

jtsn 25. Jun 2011

Vielleicht solltest Du weniger Tippfehler machen. ;-)

hdw 24. Jun 2011

Ahhh, Ergotastaturen. Ein schöner Fetisch ;-) Ich benutze nachdem meine Marquardt mini...

thewayne 23. Jun 2011

Habe ebenfalls seit Jahren den Vorgänger (2000) und bin begeistert. Bequemes tippen...

Kommentieren



Anzeige

  1. Trainee IT (m/w) Schwerpunkt: SAP Applikation
    Unternehmensgruppe Theo Müller, Aretsried
  2. Mitarbeiter/in im Bereich Informationstechnologie/IT Service
    Toho Tenax Europe GmbH, Heinsberg-Oberbruch und Wuppertal
  3. Manager (m/w) Wechselprozesse in SAP IS-U
    über InterSearch Personalberatung GmbH & Co. KG, Norddeutschland
  4. Social Media Manager (m/w)
    Hubert Burda Media, Offenburg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. CSA-Verträge

    Microsoft senkt Preise für Support von Windows XP

  2. Test Wyse Cloud Connect

    Dells mobiles Büro

  3. Globalfoundries-Kooperation mit Samsung

    AMDs Konsolengeschäft kompensiert schwache CPU-Sparte

  4. Verband

    "Uber-Verbot ruiniert Ruf der Startup-Stadt Berlin"

  5. Kabel Deutschland

    2.000 Haushalte zwei Tage von Kabelschaden betroffen

  6. Cridex-Trojaner

    Hamburger Senat bestätigt großen Schaden durch Malware

  7. Ubuntu 14.04 LTS im Test

    Canonical in der Konvergenz-Falle

  8. Überwachung

    Snowden befragt Putin in Fernsehinterview

  9. Bleichenbacher-Angriff

    TLS-Probleme in Java

  10. Cyanogenmod-Smartphone

    Oneplus One kann nur auf Einladung bestellt werden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Test LG L40: Android 4.4.2 macht müde Smartphones munter
Test LG L40
Android 4.4.2 macht müde Smartphones munter

Mit dem L40 präsentiert LG eines der ersten Smartphones mit der aktuellen Android-Version 4.4.2, das unter 100 Euro kostet. Dank der Optimierungen von Kitkat überrascht die Leistung des kleinen Gerätes - und es dürfte nicht nur für Einsteiger interessant sein.

  1. LG G3 5,5-Zoll-Smartphone mit 1440p-Display und Kitkat
  2. LG L35 Smartphone mit Android 4.4 für 80 Euro
  3. Programmierbare LED-Lampe LG kündigt Alternative zur Philips Hue an

Vorratsdatenspeicherung: Totgesagte speichern länger
Vorratsdatenspeicherung
Totgesagte speichern länger

Die Interpretationen des EuGH-Urteils zur Vorratsdatenspeicherung gehen weit auseinander. Für einen endgültigen Abgesang auf die anlasslose Speicherung von Kommunikationsdaten ist es aber noch zu früh.

  1. Bundesregierung Vorerst kein neues Gesetz zur Vorratsdatenspeicherung
  2. Innenministertreffen Keine schnelle Neuregelung zur Vorratsdatenspeicherung
  3. Urteil zu Vorratsdatenspeicherung Regierung uneins über neues Gesetz

Windows 8.1 Update 1 im Test: Ein lohnenswertes Miniupdate
Windows 8.1 Update 1 im Test
Ein lohnenswertes Miniupdate

Microsoft geht wieder einen Schritt zurück in die Zukunft. Mit dem Update 1 baut der Konzern erneut Funktionen ein, die vor allem für Mausschubser gedacht sind. Wir haben uns das Miniupdate für Windows 8.1 pünktlich zur Veröffentlichung angesehen.

  1. Microsoft Installationsprobleme beim Windows 8.1 Update 1
  2. Windows 8.1 Update 1 Wieder mehr minimieren und schließen
  3. Microsoft Windows 8.1 Update 1 vorab verfügbar

    •  / 
    Zum Artikel