Abo
  • Services:
Anzeige
Android-Smartphone Xperia Active für Sportler
Android-Smartphone Xperia Active für Sportler (Bild: Sony Ericsson)

Sony Ericsson Xperia Active

Android-Smartphone für Sportler

Android-Smartphone Xperia Active für Sportler
Android-Smartphone Xperia Active für Sportler (Bild: Sony Ericsson)

Mit dem Xperia Active will Sony Ericsson vor allem Sportler ansprechen, die auch bei körperlicher Betätigung nicht auf ein Android-Smartphone verzichten wollen. Dem Xperia Active kann Wasser und Staub nicht so schnell etwas anhaben und es unterstützt Ant+ zur Kommunikation mit einem Pulsgurt.

Das Xperia Active hat eine IP67-Zertifizierung erhalten. Demnach ist das Mobiltelefon staubdicht und übersteht bis zu 30 Minuten in einer Wassertiefe von einem Meter, ohne dass das Smartphone Schaden nimmt. Mit einer Ant+-Unterstützung richtet sich das Gerät an Sportler, die mittels Pulsmesser ihren Herzschlag und Puls am Mobiltelefon überprüfen wollen. Ebenfalls für den Außeneinsatz hat das Smartphone einen Kompass, ein Barometer, eine Taschenlampe und die Sportanwendungen iMapmyfitness, Health Mate sowie Walk Mate.

Anzeige
  • Sony Ericsson Xperia Active
  • Sony Ericsson Xperia Active
  • Sony Ericsson Xperia Active
  • Sony Ericsson Xperia Active
  • Sony Ericsson Xperia Active
Sony Ericsson Xperia Active

Mit Gehäusemaßen von 92 x 55 x 16,5 mm ist das Xperia Active besonders kompakt und nur etwas höher als eine Kreditkarte. Bedient wird das Mobiltelefon über einen 3 Zoll großen Touchscreen aus kratzfestem Mineralglas. Das Reality-Display liefert eine Auflösung von 320 x 480 Pixeln und zeigt bis zu 16 Millionen Farben an. Der Touchscreen soll auch mit nassen Fingern ohne Probleme bedient werden können.

Im Xperia Active wird Sonys Mobile Bravia Engine verwendet, um mit optimierten Farben und Kontrast bessere Ergebnisse zu erzielen. Das Mobiltelefon hat nur drei der vier Android-Tasten und verzichtet auf einen Suchenknopf, eigene Telefontasten und einen 5-Wege-Navigator. Text wird über den Bildschirm eingegeben.

Für Fotoaufnahmen gibt es eine 5-Megapixel-Kamera mit einem Blendenwert von F2,6, so dass sich auch unter widrigen Lichtverhältnissen noch brauchbare Fotos schießen lassen sollten. Zur Aufhellung eines Bildmotivs gibt es ein LED-Licht und die Kamera verfügt über einen Autofokus mit Gesichts- und Lächelerkennung, einen Bildstabilisator sowie eine Rauschunterdrückung. Videos lassen sich in 720p-Auflösung aufzeichnen.

Für die mobile Unterhaltung gibt es neben einem UWK-RDS-Radio einen Mediaplayer, der mit Sonys Xloud-Technik zur Klangverbesserung, Playnow und TrackID versehen ist. Über eine 3,5-mm-Klinkenbuchse lassen sich handelsübliche Kopfhörer am Smartphone betreiben. Das Xperia Active wird mit Android 2.3 alias Gingerbread auf den Markt kommen. Vielleicht ändert Sony Ericsson den Plan aber noch, denn zum geplanten Verkaufsstart dürfte die Android-Version veraltet sein.

Das UMTS-Mobiltelefon beherrscht alle vier GSM-Netze, GPRS, EDGE sowie HSDPA. Auch WLAN und Bluetooth sind vorhanden, aber weitere Details dazu machte Sony Ericsson nicht und auch keine Angaben zum verwendeten Prozessor. Den internen Speicher beziffert der Hersteller mit 320 MByte. Der integrierte Speicherplatz kann Micro-SD-Karten mit bis zu 32 GByte verarbeiten. Eine Speicherkarte mit 2 GByte liegt dem Gerät bei. Das Mobiltelefon ist mit einem GPS-Empfänger versehen, unterstützt DLNA und wird mit einem Sport-Stereo-Headset, einem Sportarmband sowie einem Wechselcover ausgeliefert.

Mit Akku wiegt das Xperia Active 111 Gramm und mit einer Akkuladung erreicht das Smartphone im GSM- und UMTS-Betrieb eine Sprechzeit von etwa 5 Stunden. Im Bereitschaftsmodus hält der Akku rund 15 Tage durch, bis er wieder aufgeladen werden muss.

Das Xperia Active wird erst im vierten Quartal 2011 auf den Markt kommen und soll dann 310 Euro kosten.


eye home zur Startseite
zZz 23. Jun 2011

ich hab noch keine 16,5mm hohe kreditkarte in die hände bekommen ;)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. noris network AG, Nürnberg
  2. Detecon International GmbH, Köln, Frankfurt am Main
  3. T-Systems International GmbH, München, Darmstadt, Bonn, Leinfelden-Echterdingen
  4. T-Systems International GmbH, Frankfurt am Main, Bonn, Leinfelden-Echterdingen, München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 699,00€
  2. 399,00€ (Gutscheincode: HONOR8)

Folgen Sie uns
       


  1. Android 7.0

    Erste Nougat-Portierung für Nexus 4 verfügbar

  2. Assistiertes Fahren

    Tesla-Autopilot-Update soll Unfälle verhindern

  3. AR-Brille

    Microsoft spricht über die Hardware der Hololens

  4. Ransomware

    Trojaner Fantom gaukelt kritisches Windows-Update vor

  5. Megaupload

    Gericht verhandelt über Dotcoms Auslieferung an die USA

  6. Observatory

    Mozilla bietet Sicherheitscheck für Websites

  7. Teilzeitarbeit

    Amazon probiert 30-Stunden-Woche aus

  8. Archos

    Neues Smartphone mit Fingerabdrucksensor für 150 Euro

  9. Sicherheit

    Operas Server wurden angegriffen

  10. Maru

    Quellcode von Desktop-Android als Open Source verfügbar



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
­Cybersyn: Chiles Traum von der computergesteuerten Planwirtschaft
­Cybersyn
Chiles Traum von der computergesteuerten Planwirtschaft
  1. Power9 IBMs 24-Kern-Chip kann 8 TByte RAM pro Sockel nutzen
  2. Princeton Piton Open-Source-Chip soll System mit 200.000 Kernen ermöglichen
  3. Adecco IBM will Helpdesk-Geschäft in Erfurt und Leipzig loswerden

Thinkpad X1 Carbon 2013 vs 2016: Drei Jahre, zwei Ultrabooks, eine Erkenntnis
Thinkpad X1 Carbon 2013 vs 2016
Drei Jahre, zwei Ultrabooks, eine Erkenntnis
  1. Huawei Matebook im Test Guter Laptop-Ersatz mit zu starker Konkurrenz
  2. iPad Pro Case Razer zeigt flache mechanische Switches
  3. Thinkpwn Lenovo warnt vor mysteriöser Bios-Schwachstelle

Asus PG248Q im Test: 180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt
Asus PG248Q im Test
180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt
  1. Raspberry Pi 3 Booten über USB oder per Ethernet
  2. Autonomes Fahren Mercedes stoppt Werbespot wegen überzogener Versprechen
  3. Radeon RX 480 Dank DX12 und Vulkan reicht auch eine Mittelklasse-CPU

  1. Re: Wenn wir jetzt noch den Faktor "bei gleicher...

    Tamashii | 08:57

  2. Re: Naß?

    SJ | 08:55

  3. Re: Q.E.D.

    Trollversteher | 08:53

  4. Re: Windows-Update?

    the_wayne | 08:52

  5. Re: Was? Kann doch gar nicht sein.

    Dwalinn | 08:47


  1. 08:49

  2. 07:52

  3. 07:26

  4. 13:49

  5. 12:46

  6. 11:34

  7. 15:59

  8. 15:18


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel