Remanum
Remanum (Bild: Travian Games)

Remanum

Handeln, bauen und wählen im Römischen Reich

Wer nach einer Spielrunde von sechs Monaten im Browsergame Remanum das höchste Ansehen genießt und größere Reichtümer angehäuft hat als alle anderen, wird offiziell zum Kaiser gekrönt. Jetzt eröffnet Anbieter Travian Games die geschlossene Betaphase.

Anzeige

Ein kleines Anwesen irgendwo am Mittelmeer und eine Handvoll Waren - mehr hat der Spieler am Anfang seiner Karriere im Browsergame Romanum nicht. Dann soll er im Wettstreit mit zehntausenden anderen Spielern die ganz große Karriere im römischen Imperium machen können, indem er Produktionsketten aufbaut und seine Erzeugnisse mit möglichst viel Gewinn verkauft. Laut dem Münchner Entwickler Travian Games erfasst das Wirtschaftssystem des Browsergames jeden Handel und jeden Bedarf in der Spielewelt, entsprechend ändern sich ständig Preise und Nachfrage auf den antiken Märkten.

  • Remanum
  • Remanum
Remanum

Händler sollen über 50 Waren herstellen können, die sie in rund 20 Städten an andere reale Spieler und an computergesteuerte Abnehmer verkaufen oder zum Wohl der Gemeinschaft auf andere Art und Weise einsetzen dürfen. Regelmäßig sollen außerdem Wahlen stattfinden. Wer genug Stimmen von seinen Mitspielern erhält, wird in seiner Stadt für eine Woche zu einem von fünf Amtsträgern gewählt. Ihr Ansehen steigern Spieler durch das Ausrichten von Festen sowie durch weise Entscheidungen und effektiven Wahlkampf. Nach sechs Monaten endet eine Spielrunde in Remanum, der Spieler mit dem besten Ruf wird vom Programm offiziell zum Kaiser ausgerufen.

Um an der geschlossenen Beta teilzunehmen, müssen sich Spieler auf der offiziellen Homepage von Remanum registrieren. Travian Games will die Server dann sukzessive mit Spielern füllen, bis die Hardware an ihre Kapazitätsgrenzen kommt. Wann das Programm offiziell startet, steht noch nicht fest.


markFreak 23. Jun 2011

Wenn Du sogar selber sagst, dass Du genauer werden könntest, es aber ganz bewusst nicht...

Kommentieren



Anzeige

  1. Mitarbeiter (m/w) im Prozess- und Stammdatenmanagement
    UVEX WINTER HOLDING GmbH & Co. KG, Fürth
  2. Mitarbeiter (m/w) für den 1st Level Support
    Schafferer & Co. KG, Freiburg im Breisgau
  3. SAP PI Consultant (m/w)
    Siemens AG, Erlangen
  4. Projektleiter Database Marketing (m/w)
    Schober Direct Media gmbh + Co. Kg, Ditzingen

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. Medion Erazer X7835 PCGH-Notebook mit Geforce GTX 980M und Core i7-4710MQ
    1999,00€
  2. PCGH-Professional-PC GTX970-Edition
    (Core i7-4790K + Geforce GTX 970)
  3. NEU: Angebote der Woche bei Notebooksbilliger
    (u. a. Technaxx Fitness Armband 44,00€, Sony Blu-ray-Player 44,00€)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Zehn Jahre Entwicklung

    Network Manager 1.0 ist erschienen

  2. Star Citizen

    Galaktisches Update mit Lobby, Raketen und Cockpits

  3. Smrtgrips

    Die intelligenten Griffe fürs Fahrrad

  4. Messenger

    Whatsapp richtet Spam-Sperre ein

  5. Sony-Hack

    Die dubiose IP-Spur nach Nordkorea

  6. FreeBSD-Entwickler

    Linux-Foundation sponsert NTPD-Alternative

  7. Telefonabzocke

    Kaum weniger Beschwerden trotz hoher Bußgelder

  8. GSC Game World

    Entwicklerstudio von Stalker neu gegründet

  9. Android 5.0.2

    Erstes Nexus 7 erhält weiteres Lollipop-Update

  10. Anonymisierung

    Tor-Warnung verunsichert Betreiber von Exit Nodes



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



ROM-Ecke: Pac Man ROM - Android gibt alles
ROM-Ecke
Pac Man ROM - Android gibt alles
  1. ROM-Ecke Slimkat - viele Einstellungen und viel Schwarz

Security: Smarthomes, offen wie Scheunentore
Security
Smarthomes, offen wie Scheunentore
  1. Software-Plattform Bosch und Cisco gründen Joint Venture für Smart Home
  2. Pantelligent Die funkende Bratpfanne
  3. Smarthome Das intelligente Haus wird nie fertig

Nexus 6 gegen Moto X: Das Nexus ist tot
Nexus 6 gegen Moto X
Das Nexus ist tot
  1. Teardown Nexus 6 kommt mit wenig Kleber aus
  2. Google Nexus 6 kommt doch erst viel später
  3. Google Nexus 6 erscheint nächste Woche - doch nicht

    •  / 
    Zum Artikel