Abo
  • Services:
Anzeige
Wordpress: Hintertüren in Plugins entdeckt
(Bild: Wordpress)

Wordpress

Hintertüren in Plugins entdeckt

Wordpress: Hintertüren in Plugins entdeckt
(Bild: Wordpress)

Das Wordpress-Team hat Hintertüren in drei Plugins entdeckt. Prophylaktisch wurden alle Passwörter zu Wordpress.org zurückgesetzt. Noch ist unklar, welche Auswirkungen die kompromittierten Plugins haben.

Das Wordpress-Team hat im Sourcecode der Plugins Addthis, Wptouch und W3 Total Cache verdächtige Veränderungen entdeckt und daraufhin prophylaktisch sämtliche Passwörter für den Zugang zu Wordpress.org sowie bbPress.org und Buddypress.org zurückgesetzt. Wer dort die Foren und weitere Funktionen nutzen will, muss zunächst ein neues Passwort beantragen. Bei dem Code handelt es sich nach ersten Erkenntnissen um Backdoor-Programme.

Anzeige

Nachdem der kompromittierte Quellcode entdeckt wurde, haben die Entwickler den ursprünglichen Sourcecode wieder eingespielt. Sie raten Anwendern, die in den vergangenen Tagen die Plugins als Update eingespielt haben, diese erneut in der berichtigten Version zu installieren.

Details zu den möglichen Auswirkungen der kompromittierten Plugins verrät das Wordpress-Team noch nicht, der Quellcode werde gegenwärtig untersucht. Es handele sich um gut getarnte Hintertüren. Der Code wurde nicht von den ursprünglichen Autoren eingespielt. Die Entwickler haben den Zugang zum Plugin-Repository vorübergehend geschlossen, um zu prüfen, wie die Angreifer an den Code gelangten.


eye home zur Startseite
morecomp 22. Jun 2011

Natürlich gibt es unsicheren und schlechten Code in PHP aber den gibt es nicht nur in...

Himmerlarschund... 22. Jun 2011

... die Vorbereitung zum nächsten großen Angriff war. Wordpress wäre sicherlich ein...


Ratatatam - Netzleben, Webdesign, Ruhrgebiet ... / 24. Jun 2011



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ASYS Automatisierungssysteme GmbH, Dornstadt bei Ulm
  2. über Robert Half Technology, Essen
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  4. Bosch Thermotechnik GmbH, Lollar


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Interstellar, Mad Max, Codename UNCLE, American Sniper, San Andreas)
  2. (u. a. Fallout 4 USK 18 für 19,99€ inkl. Versand, The Expendables Trilogy Limited Collector's...

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Globale SAP-Anwendungsunterstützung durch Outsourcing
  2. Sicherheitskonzeption für das App-getriebene Geschäft
  3. Potenzialanalyse für eine effiziente DMS- und ECM-Strategie


  1. Neues iPhone

    US-Late-Night-Komiker witzeln über Apple

  2. Festnetz

    Weiterhin kein Internet ohne Telefonie bei der Telekom

  3. Zertifikate

    Mozilla will Startcom und Wosign das Vertrauen entziehen

  4. Kreditkartenmissbrauch

    Trumps Hotelkette mit Malware infiziert

  5. Open Location Platform

    Here lässt Autos miteinander sprechen

  6. Facebook

    100.000 Hassinhalte in einem Monat gelöscht

  7. TV-Kabelnetz

    Unitymedia arbeitet intensiv an verbesserten Ping-Zeiten

  8. DDoS

    Das Internet of Things gefährdet das freie Netz

  9. Hilfe von Google

    Brian Krebs' Blog ist nach DDoS-Angriff wieder erreichbar

  10. Filmdatenbank

    Schauspieler lassen ihr Alter aus dem Internet entfernen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
MacOS 10.12 im Test: Sierra - Schreck mit System
MacOS 10.12 im Test
Sierra - Schreck mit System
  1. MacOS 10.12 Fujitsu warnt vor der Nutzung von Scansnap unter Sierra
  2. MacOS 10.12 Sierra fungiert als alleiniges Sicherheitsupdate für OS X
  3. MacOS Sierra und iOS 10 Apple schmeißt unsichere Krypto raus

Rocketlab: Neuseeland genehmigt Start für erste elektrische Rakete
Rocketlab
Neuseeland genehmigt Start für erste elektrische Rakete
  1. Osiris Rex Asteroid Bennu, wir kommen!
  2. Raumfahrt Erster Apollo-Bordcomputer aus dem Schrott gerettet
  3. Startups Wie Billig-Raketen die Raumfahrt revolutionieren

Osmo Mobile im Test: Hollywood fürs Smartphone
Osmo Mobile im Test
Hollywood fürs Smartphone
  1. Osmo Mobile DJI präsentiert Gimbal fürs Smartphone
  2. Hasselblad DJI hebt mit 50-Megapixel-Luftbildkamera ab
  3. DJI Flugverbotszonen in Drohnensoftware lassen sich ausschalten

  1. Re: Gags auf Kosten von Apple?

    Moe479 | 04:32

  2. Re: Hallo Regulierungsbehörde?

    postb1 | 04:09

  3. Re: Ein Pranger für Geräte mit Sicherheitslücken

    Apfelbrot | 04:02

  4. Re: Und immer noch kein Wetter im Lockscreen...

    Grortak | 03:55

  5. Re: Wieso überhaupt löschen?

    quasides | 03:55


  1. 19:12

  2. 18:52

  3. 18:34

  4. 18:17

  5. 17:51

  6. 17:25

  7. 16:25

  8. 16:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel