Receipt Racer
Receipt Racer (Bild: Joshua Noble)

Receipt Racer

Rasend über 50 Meter Rechnungspapier

Aus ökologischer Sicht ist das Spiel ein Desaster - sagt sogar der Programmierer. Allerdings ging es Joshua Noble bei Receipt Racer auch nur darum, im Rahmen eines Workshops schnell mal eine originelle Spielidee umzusetzen.

Anzeige

Spätestens nach 50 Metern ist Schluss: Das ist die Länge der Thermopapierrollen, auf denen man in Receipt Racer antritt. Der Spieler steuert ein per Beamer auf das Papier projiziertes Rennauto. Auf dem Thermopapier wiederum gibt der Drucker im Eiltempo eine leicht kurvige Straße mitsamt Hindernissen vor. Das Programm entstand im Rahmen des 'Let's feed the future'-Workshops, der Anfang Juni 2011 in Barcelona stattgefunden hat.

Joshua Noble, der Receipt Racer innerhalb eines Tages auf Basis von Openframeworks entwickelt hat, räumt selbst ein, dass sein Werk aus ökologischer Sicht ein Desaster ist - genauso wie jedes richtige Auto, findet er. Wer sich für Details interessiert oder den Quellcode selbst kompilieren und ausprobieren möchte, findet die Infos auf der offiziellen Projektseite. Und wer das Programm noch weiter überarbeitet, kann sogar länger rasen: In Deutschland sind auch Thermopapierrollen mit einer Länge von 80 Metern erhältlich.


underdoeg 23. Jun 2011

Nein Kamera war keine dabei. Wir hatten eine kleine GUI für die Kalibrierung, so dass wir...

Ena 22. Jun 2011

Jetzt vermiss ich das Ding auch wieder xD

Eckstein 21. Jun 2011

Da sagst du was! So etwas ähnliches kenne ich auch noch, allerdings nicht mit einem...

Eckstein 21. Jun 2011

Für diese Assoziation haben mir persönlich wohl die Brücken gefehlt. ;-) Musste eher an...

underdoeg 21. Jun 2011

Eine gute Berichterstattung, allerdings ein wenig halbherzig recherchiert. Ich möchte an...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Projektkoodinator/in Schwerpunkt ERP / DMS
    Felss Holding GmbH, Königsbach-Stein
  2. Senior Systemadministrator (m/w) (Microsoft/AD / VMware / Citrix)
    DATAGROUP Köln GmbH, Frankfurt am Main
  3. Software-Entwickler Treiber Experte (m/w)
    Harman Becker Automotive Systems GmbH, Karlsbad (Raum Karlsruhe/Stuttgart)
  4. IT Service Owner (m/w)
    IKEA IT Germany GmbH, Hofheim-Wallau

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. Evga Geforce GTX 960 SuperSC
    mit 20 Euro Cashback nur 194,90€ bezahlen
  2. Toshiba STOR.E Basics 1TB externe Festplatte 2,5" USB 3.0
    53,10€
  3. Xbox One Wired Controller für Windows
    43,99€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Unity Technologies

    Unity 5 mit neuen Grafikfunktionen verfügbar

  2. Windows 7

    Knapp fünf Jahre Haft im ersten PC-Fritz-Urteil

  3. Alcatel Onetouch Idol 3 im Hands On

    Oben, unten, egal

  4. Quantenmechanik

    Foto zeigt Licht als Wellen und Teilchen

  5. NGMN-Allianz

    200.000 5G-Mobilfunknutzer auf einem Quadratkilometer

  6. Vodafone

    "Mobilfunkpreise sollten zur Finanzierung von 5G steigen"

  7. Acer Liquid M220

    Markteinstieg mit Windows Phone für 90 Euro

  8. Ted Unangst

    OpenBSD will Browser sicherer machen

  9. Dual-Boot

    Console OS bringt Android-Spiele auf x86-Rechner

  10. Streaming

    O2 will trotz Drosselung Watchever anbieten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Screamride im Test: Achterbahn mit Zerstörungsdrang
Screamride im Test
Achterbahn mit Zerstörungsdrang
  1. Test The Book of Unwritten Tales 2 Fantasywelt in rosa Plüschgefahr
  2. Test Grow Home Herzallerliebster Roboter
  3. Test Radiation Island Fantastische Spielwelt auf dem Smartphone

One M9 im Hands on: HTCs Lollipop-Smartphone hat ein Zusatzknöpfchen
One M9 im Hands on
HTCs Lollipop-Smartphone hat ein Zusatzknöpfchen
  1. Topsmartphone Deutscher Shop nennt vorab alle Details zu HTCs One (M9)
  2. HTC Neues One-Smartphone und erste Smartwatch im März

MIPS Creator CI20 angetestet: Die Platine zum Pausemachen
MIPS Creator CI20 angetestet
Die Platine zum Pausemachen
  1. Raspberry Pi 2 Fotografieren nur ohne Blitz
  2. Raspberry Pi 2 ausprobiert Schnell rechnen, langsam speichern
  3. Internet der Dinge Windows 10 läuft kostenlos auf dem Raspberry Pi 2

  1. Re: Kostenlos in HD

    zilti | 19:42

  2. Re: Und wieso soll ich mir ein S6 kaufen?

    Arib | 19:42

  3. Re: Wieso konnte er sich nicht mit 5000 Euro...

    houdap | 19:39

  4. Re: Nicht maschinenlesbar?

    tingelchen | 19:39

  5. Welle und Teilchen gleichzeitig?

    körner | 19:38


  1. 18:59

  2. 18:37

  3. 18:24

  4. 18:05

  5. 17:55

  6. 17:14

  7. 16:53

  8. 16:41


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel