Naratte Zoosh
Naratte Zoosh (Bild: Naratte)

Zoosh

Geldtransfer durch Fiepen

Der Einsatz der Nahbereichsfunktechnik NFC (Near Field Communication) erfordert neue Hardware, was mit hohen Kosten für Verbraucher und Unternehmen verbunden ist. Das US-Startup Naratte setzt auf Töne zur Datenübertragung.

Anzeige

Naratte hat nach einem Bericht des Wall Street Journal mit Zoosh eine Technik entwickelt, mit der Töne zum Datenaustausch zwischen Handys und anderen Endgeräten eingesetzt werden. Das wurde in der Anfangszeit in der Datenübertragung mit Akustikkopplern schon einmal erfolgreich gemacht.

Während bei Handys für den Empfang und das Senden von Tönen die eingebauten Lautsprecher und Mikrofone eingesetzt werden können, müssten Kassen nachgerüstet werden, was aber deutlich günstiger wäre als die NFC-Technik. Die Geräte müssen für die Transaktion kurz aneinandergehalten werden.

Günstiger zu implementieren als NFC

Zoosh ist im Wesentlichen eine Software für mobile Endgeräte, die die Töne erzeugt und empfangene Daten auswerten kann. Gegenüber WLAN- und Bluetooth-Verbindungen sollen diese Übertragungen wesentlich schneller aufgebaut werden können, aber sie können auch weniger Daten in gleicher Zeit übertragen. Der größte Vorteil gegenüber NFC sind aber die geringen Kosten, da die Endgeräte nicht umgebaut werden müssen. Die Töne sollen sehr hoch und für den Menschen kaum hörbar sein.

Neben Zahlungen können mit Zoosh genau wie bei der Nahbereichsfunktechnik auch andere Transaktionen ausgeführt werden. Anwendungen im Marketingbereich zur Kundenbindung sind ebenso denkbar wie Fahr- und Eintrittskarten. Das US-Unternehmen Sparkbase will die Technik für Kundenbindungsprogramme einsetzen. So könnten zum Beispiel an der Kasse in kleinen Tonpaketen Rabatte und Gutscheine auf die Handys der Kundschaft übertragen werden.

SDKs für iOS und Android werden bereits angeboten.


bierbo 21. Jun 2011

Nein, echt nicht.

Der Kaiser! 21. Jun 2011

"Die Töne sollen sehr hoch und für den Menschen kaum hörbar sein."

Thread-Anzeige 21. Jun 2011

Aber auch da werden ständig Fehler gemacht. Wir erinnern an die ct-Aufdeckung von AES...

ad (Golem.de) 21. Jun 2011

Das ist für reine Transaktionsdaten mit Verschlüsselung und eineindeutiger ID der...

Rainer Tsuphal 21. Jun 2011

Ohren.

Kommentieren



Anzeige

  1. SAP-Basis-Administrator (m/w)
    BDO AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Hamburg
  2. Testingenieur/in Software und Systeme
    MOBIL ELEKTRONIK GMBH, Langenbrettach
  3. Softwareentwickler C# / .Net (m/w)
    Müller-BBM AST GmbH, Planegg/München
  4. PHP Software-Entwickler E-Commerce / Portale (m/w)
    von Affenfels GmbH, Stuttgart

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. 2 3D-Blu-rays für 35 EUR
    (u. a. Avatar, Life of Pi, Die Croods, Rio 3D, Epic, Predator, Prometheus)
  2. Box-Sets und Komplettboxen bis -40%
    (u. a. Harry Potter Complete 39,97€, The Dark Knight Trilogy 18,97€)
  3. 2 TV-Staffeln auf Blu-ray für 30 EUR
    (u. a. The Big Bang Theory, Supernatural, The Vampire Diaries, The Clone Wars)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Zeitserver

    Sicherheitslücken in NTP

  2. Core M-5Y10 im Test

    Kleiner Core M fast wie ein Großer

  3. Guardians of Peace

    Sony-Hack wird zum Politikum

  4. Urheberrecht

    Flickr Wall Art nutzt keine CC-Bilder mehr

  5. Rohrpostzug

    Hyperloop entsteht nach Feierabend

  6. IT-Bereich

    China will ausländische Technik durch eigene ersetzen

  7. Chaton

    Samsung schaltet seinen Messenger ab

  8. Lehrreiche Geschenke

    Stille Nacht, Bastelnacht

  9. Samsung NX300

    Unabhängige Firmware verschlüsselt Fotos

  10. Arbeiter in China

    BBC findet schlechte Arbeitsbedingungen bei Apple-Zulieferer



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Zbox Pico im Test: Der Taschenrechner, der fast alles kann
Zbox Pico im Test
Der Taschenrechner, der fast alles kann

1.200-MBit-Powerline im Test: "Schatz, mach das Licht aus, das Netz ist so langsam!"
1.200-MBit-Powerline im Test
"Schatz, mach das Licht aus, das Netz ist so langsam!"

Parrot Bebop ausprobiert: Handliche Kameradrohne mit großem Controller
Parrot Bebop ausprobiert
Handliche Kameradrohne mit großem Controller
  1. Parrot Smartphone-Teleprompter für das Kameraobjektiv

    •  / 
    Zum Artikel