jsmad: MP3-Decoder in Javascript
jsmad: MP3-Decoder in Javascript (Bild: jsmad)

jsmad

MP3-Decoder in Javascript

Amos Wenger und Jens Nockert haben mit jsmad einen rein in Javascript geschriebenen MP3-Decoder veröffentlicht. Ihre Bibliothek basiert auf der libmad und ermöglicht es, Firefox-MP3-Dateien ohne Plugins abzuspielen.

Anzeige

Mehr als 15.000 Zeilen C haben Amos Wenger und Jens Nockert, unterstützt von Matthias Georgi und Antoine Marguerie, per Hand übersetzt, um die libmad auf Javascript zu portieren. Begonnen wurde das Projekt Ende Mai beim Music Hackday in Berlin.

Vor allem das Debugging sei eine große Herausforderung gewesen, schreibt Wenger, denn ein einfacher Vergleich der Outputs hätte ebenso wenig funktioniert, wie der Ausgabe zu lauschen: "Versuch zu debuggen, wenn alles, was du hast, der Unterschied zwischen SCRRRCHHHHHH und CRRRRRRKKKKKK ist." Letztendlich erstellen sie aus dem Output Graphen mit gnuplot, um zu erkennen, was falsch lief.

Die jsmad-Entwickler haben unter jsmad.org/ eine Demo veröffentlicht, die in Firefox 4 läuft. Der Browser ist schnell genug, um MP3-Dateien in Echtzeit zu decodieren. Dabei spiele die Bitrate keine große Rolle, erklärt Wenger, auch Dateien mit 320 KBit/s laufen problemlos. In Chrome läuft jsmad derzeit nicht. Der Grund dafür wird noch gesucht, denn eigentlich sollte jsmad auch in Chrome funktionieren.

Nun hoffen die Entwickler auf Feedback von Browserherstellern, denn für diese sei jsmad sicher ein interessanter Benchmark.

Jsmad ist Open Source und steht unter der GPLv2. Der Code findet sich bei Github. Zwar sind sich die Entwickler nicht ganz darüber im Klaren, was es bedeutet, eine Javascript-Bibliothek unter die GPLv2 zu stellen, da sie auf der libmad aufsetzen, gab es aber keine Alternative.


katzenpisse 20. Jun 2011

Dann wären die paar % bei Winamp aber auch sehr viel mehr als üblich.

Theopraktiker 20. Jun 2011

"Ihre Bibliothek basiert auf der libmad und ermöglicht es, Firefox-MP3-Dateien ohne...

GodsBoss 19. Jun 2011

JavaScript ist eine Turing-vollständige Sprache. Einen MP3-Decoder konnte man auch vor 10...

Satan 18. Jun 2011

Vielleicht variable Bitrate?

Korny 18. Jun 2011

Mhm du schon

Kommentieren



Anzeige

  1. Datenbankentwickler / Datenanalyst (m/w)
    BIVAL GmbH, Ingolstadt
  2. Mitarbeiter/in Beauftragtenwesen / Informations­sicherheits­bea- uftragte/r
    PSD Bank Karlsruhe-Neustadt eG, Karlsruhe
  3. Data Analyst & Application Manager SCM (m/w)
    Weleda AG, Schwäbisch Gmünd
  4. Projektleiter/in - Software für webbasierte Fahrzeugdiagnose
    Robert Bosch GmbH, Plochingen

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. 4 Blu-rays für 30 EUR
    (u. a. Die Unfassbaren, Escape Plan, RED 2, Braveheart, Fast & Furious 6, Titanic)
  2. Sylvester Stallone - Cult Collection [Blu-ray]
    6,97€ (3 Filme!)
  3. TV-Serien auf Blu-ray bis zu 40% reduziert
    (u. a. Banshee Staffel 1 14,90€, Da Vincis Demons 1. Staffel 12,97€, Shameless 2. Staffel 18...

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Apple Music

    iCloud verpasst der eigenen Musik einen Kopierschutz

  2. Ex-Minister Pofalla

    NSA-Affäre war doch nicht beendet

  3. Grüne

    Rechtsanspruch auf Breitband soll 12 Milliarden Euro kosten

  4. Überwachung

    BND-Akten zeigen die Sorglosigkeit deutscher Diplomaten

  5. Management

    Intel-Präsidentin tritt zurück und Mobile-Chef muss gehen

  6. Digital

    Paypal-Käuferschutz auch für Downloads

  7. UI-Framework

    Qt 5.5 vereinfacht 3D-Darstellungen

  8. Security

    Viele VPN-Dienste sind unsicher

  9. Anna's Quest im Test

    Mit Telekinese gegen die böse Hexe

  10. Österreich

    Provider müssen illegale Filmportale sperren



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Kingdom Come Deliverance: Der Mittelalter-Simulator
Kingdom Come Deliverance
Der Mittelalter-Simulator
  1. Star Citizen Das Paralleluniversum aus der Einkaufsmeile

Anno 2205 angespielt: Brückenbau und Mondbesiedlung
Anno 2205 angespielt
Brückenbau und Mondbesiedlung
  1. E3-Tagesrückblick im Video Crytek, Virtual Reality und ehrenhafte Krieger
  2. Ubisoft Blue Byte schickt Anno 2205 auf den Mond

Linux Mint 17.2 im Test: Desktops ohne Schnickschack, aber mit Langzeitunterstützung
Linux Mint 17.2 im Test
Desktops ohne Schnickschack, aber mit Langzeitunterstützung
  1. Fedora 22 im Test Das Ende der Experimentierphase
  2. Linux Mint Cinnamon 2.6 verringert CPU-Last deutlich
  3. Linux-Distributionen im Test Rosa Desktop Fresh kooperiert mit aktueller Hardware

  1. Re: Was ist denn jetzt?

    Lii_Leq | 04:20

  2. Re: Sorry aber ...

    gollumm | 04:10

  3. Re: Geistige Behinderung

    Sharra | 03:55

  4. hallo

    leonietian | 03:51

  5. Re: Gründe für einen JB?

    TwoPlayer | 03:06


  1. 00:09

  2. 23:14

  3. 18:34

  4. 17:58

  5. 16:50

  6. 15:30

  7. 15:24

  8. 15:18


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel