Abo
  • Services:
Anzeige
Microsoft: WebGL ist gefährlich
(Bild: Khronos Group)

Microsoft

WebGL ist gefährlich

Microsoft: WebGL ist gefährlich
(Bild: Khronos Group)

Microsoft wird WebGL nicht unterstützen. Der 3D-Standard fürs Web sei nicht sicher und werde sich als Quelle schwer zu schließender Sicherheitslücken entpuppen.

Microsofts Abteilung Security Research & Defense hat sich in einem Blogeintrag zu WebGL geäußert und darin klargestellt, dass Microsoft den 3D-Standard fürs Web aus Sicherheitsgründen nicht unterstützen kann. Es sei zwar notwendig, eine Lösung wie WebGL anzubieten, diese müsse aber "secure by design, secure by default, and secure in deployment" sein. Das sei bei WebGL nicht der Fall.

Anzeige

Microsoft benennt drei Grundprobleme im Hinblick auf WebGL: Erstens stelle WebGL Hardwarefunktionen zu freizügig fürs Web bereit. Daher hänge die Sicherheit von WebGL in starkem Maße von den Grafikkartentreibern ab und das stelle deren Entwickler vor Probleme, die sie bisher nicht kannten. Angriffe, die bisher nur zu einer lokalen Rechteausweitung führen konnten, könnten dank WebGL aus der Ferne ausgenutzt werden. Zwar sei es möglich, das Risiko solcher Angriffe einzuschränken, dennoch biete WebGL eine zu große Angriffsfläche.

Zweitens seien die Sicherheitsvorkehrungen der Browser in Sachen WebGL zu abhängig von Drittanbietern. Nicht immer würden Sicherheitslücken direkt in der WebGL-API selbst auftreten, manche Probleme könnten in OEM- und Systemkomponenten verborgen sein. Den Vorschlag, als unsicher eingestufte Hardwarekonfigurationen im Browser zu sperren, hält man bei Microsoft für keinen guten Weg: Nutzer würden versuchen, die Sperren zu umgehen, um dennoch an WebGL-Inhalte zu gelangen. Und ein Updateverfahren, das den Sicherheitsanforderungen genügt, wie beispielsweise Windows Update, fehle für Grafikkartentreiber. Manche Anbieter würden ihre Treiber nur einmal im Jahr aktualisieren und bei manchen Geräten sei die Installation von Treibern vom Hersteller sogar ganz blockiert.

Zum Dritten weist Microsoft auf problematische Denial-of-Service-Szenarios hin: Weder moderne Betriebssysteme noch die Grafikinfrastruktur seien für eine Abwehr von Angriffen über Shader und Geometriefunktionen ausgelegt. Dadurch entstehe das Risiko, dass jede Website einen Rechner komplett lahmlegen oder zum Reboot zwingen könnte.

Daher geht Microsoft davon aus, dass WebGL ein Quell an immer neuen, schwer zu korrigierenden Sicherheitslücken sein wird. In seiner jetzigen Form sei WebGL aus Sicherheitsgründen keine Technik, die Microsoft unterstützen könne.

Mozilla-Entwickler Jeff Muizelaar hält Microsofts Kritikpunkt für berechtigt, sieht darin aber keinen Grund, mit der Unterstützung von WebGL zu warten, bis perfekte Lösungen vorliegen. Und das, so Muizelaar, sehe auch Microsoft so. Er verweist dabei auf XNA 3D in Microsofts Silverlight 5. Die Technik habe exakt die gleichen Probleme wie WebGL und wird dennoch von Microsoft unterstützt.


eye home zur Startseite
Bankai 20. Jun 2011

Du bist jetzt schon der X-te der hier vollkommen Argumentationslos seinen Mist verzapft...

Bankai 20. Jun 2011

Ohje.... Warum sollte sich ausgerechnet DirectX durchsetzen? Gibt es einen anderen...

Bankai 20. Jun 2011

Was wolltest du uns wohl mit dem zweiten Satz mitteilen? hmm, vielleicht Kauderwelsch...

Bankai 20. Jun 2011

Google ist dein Freund... http://www.ehow.com/how_7478917_silverlight-tutorial-beginners...

Bankai 20. Jun 2011

Stand das im Artikel? ... N E I N



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Imago Design GmbH, Gilching
  2. über Ratbacher GmbH, Berlin
  3. Landeshauptstadt München, München
  4. Deutsche Post DHL Group, Bonn


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Xbox One S + 2. Controller + 4 Spiele für 319,00€, SanDisk 32-GB-USB3.0-Stick 9,00€ u...
  2. (heute Box-Sets reduziert u. a. Zurück in die Zukunft Trilogie 12,97€, Mission Impossible 1-5...
  3. 129,90€ inkl. Versand (Vergleichspreis ca. 148€)

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Wichtige Anwendungen von automatisierter Inventarisierung
  2. Potenzialanalyse für eine effiziente DMS- und ECM-Strategie
  3. Kritische Bereiche der IT-Sicherheit in Unternehmen


  1. Raspberry Pi

    Schutz gegen Übernahme durch Hacker und Botnetze verbessert

  2. UHD-Blu-ray

    PowerDVD spielt 4K-Discs

  3. Raumfahrt

    Europa bleibt im All

  4. Nationale Sicherheit

    Obama verhindert Aixtron-Verkauf nach China

  5. Die Woche im Video

    Telekom fällt aus und HPE erfindet den Computer neu - fast

  6. Hololens

    Microsoft holoportiert Leute aus dem Auto ins Büro

  7. Star Wars

    Todesstern kostet 6,25 Quadrilliarden britische Pfund am Tag

  8. NSA-Ausschuss

    Wikileaks könnte Bundestagsquelle enttarnt haben

  9. Transparenzverordnung

    Angaben-Wirrwarr statt einer ehrlichen Datenratenangabe

  10. Urteil zu Sofortüberweisung

    OLG empfiehlt Verbrauchern Einkauf im Ladengeschäft



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nach Angriff auf Telekom: Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
Nach Angriff auf Telekom
Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  1. 0-Day Tor und Firefox patchen ausgenutzten Javascript-Exploit
  2. Pornoseite Xhamster spricht von Fake-Leak
  3. Mitfahrgelegenheit.de 640.000 Ibans von Mitfahrzentrale-Nutzern kopiert

Digitalcharta: Operation am offenen Herzen der europäischen Demokratie
Digitalcharta
Operation am offenen Herzen der europäischen Demokratie
  1. EU-Kommission Mehrwertsteuer für digitale Medien soll sinken
  2. Vernetzte Geräte Verbraucherminister fordern Datenschutz im Haushalt
  3. Neue Richtlinie EU plant Netzsperren und Staatstrojaner

Garamantis: Vorsicht Vitrine, anfassen erwünscht!
Garamantis
Vorsicht Vitrine, anfassen erwünscht!
  1. Gentechnik Mediziner setzen einem Menschen Crispr-veränderte Zellen ein
  2. Zarm Zehn Sekunden schwerelos
  3. Mikroelektronik Wie eine Vakuumröhre - nur klein, stromsparend und schnell

  1. Re: hä? gericht wieder einmal weltfremd?

    lear | 16:31

  2. Re: Notwehr

    Muhaha | 16:28

  3. Re: Transparenz zum Kündigungstermin ist Schwachsinn!

    Cok3.Zer0 | 16:26

  4. Re: Die Einbrinung einer Mindestgarntie

    Cok3.Zer0 | 16:24

  5. SSH-Config

    Wallbreaker | 16:19


  1. 15:33

  2. 14:43

  3. 13:37

  4. 11:12

  5. 09:02

  6. 18:27

  7. 18:01

  8. 17:46


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel