Anzeige
Qnap hat neue NAS-Systeme angekündigt (Symbolbild)
Qnap hat neue NAS-Systeme angekündigt (Symbolbild) (Bild: Qnap)

Qnap

NAS-Systeme mit Core i3, USB 3.0 und 10-GBit-Ethernet

Der NAS-Hersteller Qnap hat eine neue Geräteserie vorgestellt, die auf schnellen Schnittstellen aufbaut. Acht bis zwölf Festplatten können in die Desktop- und Racksysteme eingebaut werden. Einige NAS-Systeme arbeiten mit einem Quad-Core-Xeon.

Anzeige

Vier neue Rack-NAS-Systeme sowie zwei Systeme in einem Desktopgehäuse hat Qnap angekündigt. Die neuen Geräte der TS-x79-Serie sind vor allem für Unternehmen gedacht. Acht oder zehn Festplatten im 3,5-Zoll-Format passen beispielsweise in die Desktoplösungen TS-879 Pro oder TS-1079 Pro. Damit die NAS-Systeme schnell arbeiten, hat Qnap einen Intel Core i3 mit zwei Kernen á 3,3 GHz (Sandy Bridge) eingebaut. Zudem stehen dem System 2 GByte RAM zur Verfügung. Ein Slot für weiteren Speicher oder eine weitere Netzwerkschnittstelle ist vorhanden.

  • Qnaps neue NAS-Serie
  • TS-1079
  • TS-1079
  • TS-879
  • TS-879
Qnaps neue NAS-Serie

Wer ein 19-Zoll-Rackgehäuse mit zwei Höheneinheiten zur Verfügung hat, kann auch die Rack-Modelle wählen. Die gibt es mit acht oder zwölf Festplatteneinschüben, jeweils mit Quad-Core-CPU (Xeon mit 4 GByte RAM, TS-EC879U-RP und TS-EC1279U-RP) und mit Dual-Core-CPU (Core i3 mit 2 GByte RAM, TS-879U-RP und TS-1279U-RP).

Gemeinsam haben alle Systeme der NAS-Serie, dass es eSATA- und USB-3.0-Anschlüsse gibt, 2 x GBit-Ethernet und die Festplatten per SATA mit 6 GBit/s angebunden werden. Die Systeme können zudem optional mit einer Netzwerkkarte bestückt werden, die einen Datendurchsatz von 10 GBit/s erlaubt. In die Racksysteme passen zudem redundante Stromversorgungen.

Für den RAID-Betrieb werden laut Qnap folgende Optionen unterstützt: 0, 1, 10, 5, 6, 5+ Hot-Spare, 6+ Hot-Spare, 10+Hot-Spare, globaler Hot-Spare, Einzelfestplatte und JBOD.

Als Betriebssystem wird ein Embedded Linux benutzt. Der Preis für das 879er-Modell liegt bei rund 2.000 Euro. Für das Modell TS-1079 nennt Qnap rund 2.300 Euro als Preis. Beide NAS-Systeme sollen im August 2011 verfügbar sein. Für die anderen Geräte wird noch kein Preis angegeben.


eye home zur Startseite
Thread-Anzeige 17. Jun 2011

NSLU, Sheevaplug, Seagate irgenwas,... sind halt nicht ganz schnell sondern "nur...

Anonymous Coward 16. Jun 2011

Respekt Golem, hat Qnap nur ein eingescanntes Prospekt zur verfügung gestellt (s. Bild...

Kommentieren



Anzeige

  1. Einkäufer IT (m/w) Workplace Services
    über HRM CONSULTING GmbH, Nürnberg
  2. IT Project Manager (m/w) IT-Projektleitung
    Deutsche Post DHL Group, Bonn
  3. Trainee (m/w) IT-Anwendungen
    Süwag Energie AG, Frankfurt am Main
  4. Consultant (m/w) Business Intelligence (Reporting)
    T-Systems on site services GmbH, Nürnberg

Detailsuche



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. VORBESTELLBAR: X-Men Apocalypse [Blu-ray]
    19,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. TIPP: Der Hobbit: Die Schlacht der fünf Heere [3D Blu-ray]
    9,99€
  3. VORBESTELLBAR: Warcraft: The Beginning (+ Blu-ray)
    32,99€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Bezahlsystem

    Apple will Pay zügig in Europa ausweiten

  2. Überwachung

    Aufregung um Intermediate-Zertifikat für Bluecoat

  3. Virtual Reality

    Googles Daydream benötigt neues Smartphone

  4. Cortex-A73 Artemis

    ARMs neuer High-End-CPU-Kern für 2017

  5. Tony Fadell

    iPod-Erfinder baut Elektro-Gokarts für Kinder

  6. Riesiges Produktionsgebäude

    Ende Juli wird die Tesla Gigafactory eröffnet

  7. Maas kontra Dobrindt

    Bundesjustizminister verweigert autonomen Autos Sonderrechte

  8. Section Control

    Bremsen vor Blitzern soll nicht mehr vor Bußgeld schützen

  9. Beam

    ISS-Modul erfolgreich aufgeblasen

  10. Arbeitsbedingungen

    Apple-Store-Mitarbeiterin gewährt Blick hinter die Kulissen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Oracle vs. Google: Wie man Geschworene am besten verwirrt
Oracle vs. Google
Wie man Geschworene am besten verwirrt
  1. Java-Rechtsstreit Oracle verliert gegen Google
  2. Oracle vs. Google Wie viel Fair Use steckt in 11.000 Codezeilen?

GPD XD im Test: Zwischen Nintendo 3DS und PS Vita ist noch Platz
GPD XD im Test
Zwischen Nintendo 3DS und PS Vita ist noch Platz
  1. Xbox Scorpio Schneller als Playstation Neo und mit Rift-Unterstützung
  2. Playstation 4 Rennstart für Gran Turismo Sport im November 2016
  3. AMD Drei Konsolen-Chips für 2017 angekündigt

Intels Compute Stick im Test: Der mit dem Lüfter streamt (2)
Intels Compute Stick im Test
Der mit dem Lüfter streamt (2)
  1. Stratix 10 MX Alteras Chips nutzen HBM2 und Intels Interposer-Technik
  2. Apple Store Apple darf keine Geschäfte in Indien eröffnen
  3. HBM2 eSilicon zeigt 14LPP-Design mit High Bandwidth Memory

  1. Re: Die Automobilindustrie am laufen halten...

    Muhaha | 10:40

  2. Re: Logikfehler?

    Eheran | 10:40

  3. Re: Warum Haftung ändern, wer soll denn haften...

    chefin | 10:39

  4. Re: lowcarb funktioniert auch .. (ganz ohne Sport)

    opodeldox | 10:38

  5. Re: Find ich gut...

    JanZmus | 10:38


  1. 10:31

  2. 10:27

  3. 08:45

  4. 08:15

  5. 07:44

  6. 07:24

  7. 07:10

  8. 12:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel