Anzeige
Qnap hat neue NAS-Systeme angekündigt (Symbolbild)
Qnap hat neue NAS-Systeme angekündigt (Symbolbild) (Bild: Qnap)

Qnap

NAS-Systeme mit Core i3, USB 3.0 und 10-GBit-Ethernet

Der NAS-Hersteller Qnap hat eine neue Geräteserie vorgestellt, die auf schnellen Schnittstellen aufbaut. Acht bis zwölf Festplatten können in die Desktop- und Racksysteme eingebaut werden. Einige NAS-Systeme arbeiten mit einem Quad-Core-Xeon.

Anzeige

Vier neue Rack-NAS-Systeme sowie zwei Systeme in einem Desktopgehäuse hat Qnap angekündigt. Die neuen Geräte der TS-x79-Serie sind vor allem für Unternehmen gedacht. Acht oder zehn Festplatten im 3,5-Zoll-Format passen beispielsweise in die Desktoplösungen TS-879 Pro oder TS-1079 Pro. Damit die NAS-Systeme schnell arbeiten, hat Qnap einen Intel Core i3 mit zwei Kernen á 3,3 GHz (Sandy Bridge) eingebaut. Zudem stehen dem System 2 GByte RAM zur Verfügung. Ein Slot für weiteren Speicher oder eine weitere Netzwerkschnittstelle ist vorhanden.

  • Qnaps neue NAS-Serie
  • TS-1079
  • TS-1079
  • TS-879
  • TS-879
Qnaps neue NAS-Serie

Wer ein 19-Zoll-Rackgehäuse mit zwei Höheneinheiten zur Verfügung hat, kann auch die Rack-Modelle wählen. Die gibt es mit acht oder zwölf Festplatteneinschüben, jeweils mit Quad-Core-CPU (Xeon mit 4 GByte RAM, TS-EC879U-RP und TS-EC1279U-RP) und mit Dual-Core-CPU (Core i3 mit 2 GByte RAM, TS-879U-RP und TS-1279U-RP).

Gemeinsam haben alle Systeme der NAS-Serie, dass es eSATA- und USB-3.0-Anschlüsse gibt, 2 x GBit-Ethernet und die Festplatten per SATA mit 6 GBit/s angebunden werden. Die Systeme können zudem optional mit einer Netzwerkkarte bestückt werden, die einen Datendurchsatz von 10 GBit/s erlaubt. In die Racksysteme passen zudem redundante Stromversorgungen.

Für den RAID-Betrieb werden laut Qnap folgende Optionen unterstützt: 0, 1, 10, 5, 6, 5+ Hot-Spare, 6+ Hot-Spare, 10+Hot-Spare, globaler Hot-Spare, Einzelfestplatte und JBOD.

Als Betriebssystem wird ein Embedded Linux benutzt. Der Preis für das 879er-Modell liegt bei rund 2.000 Euro. Für das Modell TS-1079 nennt Qnap rund 2.300 Euro als Preis. Beide NAS-Systeme sollen im August 2011 verfügbar sein. Für die anderen Geräte wird noch kein Preis angegeben.


Thread-Anzeige 17. Jun 2011

NSLU, Sheevaplug, Seagate irgenwas,... sind halt nicht ganz schnell sondern "nur...

Anonymous Coward 16. Jun 2011

Respekt Golem, hat Qnap nur ein eingescanntes Prospekt zur verfügung gestellt (s. Bild...

Kommentieren



Anzeige

  1. Softwareentwickler SPS / Experte (m/w) für elektrische Antriebe
    Schiller Automation GmbH & Co. KG, Sonnenbühl-Genkingen
  2. Microsoft EnterPrise Workplace Architect (m/w)
    FRITZ & MACZIOL Software und Computervertrieb GmbH, Süddeutschland
  3. IT-Operations Analyst Produktdatenmanagement PIM (m/w)
    Media-Saturn IT-Services GmbH, Ingolstadt
  4. Configuration Manager / Build Engineer (m/w)
    GOM - Gesellschaft für Optische Messtechnik mbH, Braunschweig

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. Captain Phillips/Philadelphia - Best of Hollywood/2 Movie Collector's Pack 88 [Blu-ray]
    9,90€
  2. San Andreas [3D Blu-ray]
    12,90€
  3. Total Recall (Steelbook Edition) [Blu-ray]
    7,90€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Austauschprogramm

    Apples USB-Typ-C-Kabel macht Probleme

  2. Apples iOS

    Datumsfehler macht iPhone kaputt

  3. Darpa

    Schnelle Drohnen fliegen durch Häuser

  4. Mattel und 3Doodler

    3D-Druck für Kinder

  5. Adobe Creative Cloud

    Adobe-Update löscht Daten auf dem Mac

  6. Verschlüsselung

    Thüringens Verfassungsschutzchef Kramer verlangt Hintertüren

  7. Xeon D-1571

    Intel veröffentlicht sparsamen Server-Chip mit 16 Kernen

  8. Die Woche im Video

    Sensationen und Skandale

  9. Micron

    Von 1Y-/1Z-DRAM-, 3D-Flash- und 3D-Xpoint-Plänen

  10. Hochbahn

    Hamburger Nahverkehr bekommt bald kostenloses WLAN



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Galaxy View im Test: Samsungs Riesentablet scheitert als Fernseher-Alternative
Galaxy View im Test
Samsungs Riesentablet scheitert als Fernseher-Alternative
  1. Lehrer IT-Ausstattung an Schulen weiterhin nicht gut
  2. Huawei Mediapad M2 10.0 Gut ausgestattetes 10-Zoll-Tablet mit Stylus für 500 Euro
  3. Oberschule Weiter zu wenig Computer an den Schulen

Staatliche Überwachung: Die Regierung liest jeden Post
Staatliche Überwachung
Die Regierung liest jeden Post
  1. ÖPNV in San Francisco Die meisten Überwachungskameras sind nur Attrappen
  2. Videoüberwachung Innenministerkonferenz will Body-Cams für alle Polizisten
  3. Schnüffelgesetz Vodafone warnt vor Backdoors im Mobilfunknetz

Unravel im Test: Feinwollig schön und frustig schwer
Unravel im Test
Feinwollig schön und frustig schwer
  1. The Witness im Test Die Insel der tausend Labyrinthe
  2. Oxenfree im Test Urlaub auf der Gruselinsel
  3. Amplitude im Test Beats und Groove auf Knopfdruck

  1. Re: "Datumsfehler macht iPhone kaputt"

    pre3 | 10:59

  2. Re: Kaputt? so ein Quatsch!

    TheSUNSTAR | 10:52

  3. Re: Wenn ich befürchten muss....

    baltasaronmeth | 10:48

  4. Weil nicht sein kann was nicht sein darf

    pre3 | 10:48

  5. Re: ja und 2. Januar 1970....

    Lemo | 10:46


  1. 11:03

  2. 10:13

  3. 14:35

  4. 13:25

  5. 12:46

  6. 11:03

  7. 09:21

  8. 09:03


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel