Abo
  • Services:
Anzeige
Berliner Abiturienten geprellt: Easy Abi
Berliner Abiturienten geprellt: Easy Abi (Bild: Easy Abi/Golem.de)

Easy Abi

Betrüger prellen Berliner Schüler

Ein Internetunternehmen soll Berliner Schüler um hohe Geldbeträge betrogen haben: Statt für das Geld Abiturbälle zu veranstalten, hat sich der ehemalige Inhaber mit dem Geld abgesetzt. Der Schaden könnte sich auf eine Million Euro belaufen.

Einem Internetbetrüger sind offensichtlich Berliner Schüler aufgesessen: Sie wollten sich von der Internetagentur Easy Abi Feiern zu ihrem Abitur organisieren lassen. Doch statt das von den Abiturienten eingesammelte Geld an die Hotels, in denen die Bälle stattfinden sollten, weiterzugeben, hat sich der Organisator mit dem Geld abgesetzt.

Anzeige

Die Schüler hatten Easy Abi Geldbeträge im fünfstelligen Bereich überwiesen, die das Unternehmen an die Ausrichter der Bälle weitergeben sollte. Der Betrug flog auf, als die Schüler feststellten, dass die Hotels kein Geld erhalten und entsprechend auch keine Räume reserviert hatten, erklärte die Berliner Polizei.

"Offensichtlich wurden betrügerisch Gelder eingesammelt mit dem Versprechen, Abi-Feiern und -fahrten zu organisieren", zitiert die Berliner Zeitung Polizeisprecher Thomas Neuendorf. Der Polizei liegen sechs Strafanzeigen vor. Den Schaden beziffert die Polizei auf 128.000 Euro. Da jedoch eine Anzahl weiterer Schulen betroffen ist, rechnet sie mit weiteren Anzeigen. Den Gesamtschaden schätzt ein Anwalt, der 13 Schulen vertritt, auf etwa eine Million Euro.

Als Hauptverdächtiger gilt ein 27-Jähriger, der die Verträge mit den Schülern abgeschlossen hatte. Er hat jedoch Easy Abi im vergangenen Monat für 400.000 Euro verkauft und ist seither verschwunden.

Für viele Berliner Abiturklassen könnte das das Aus ihres Abiturballs und der Abiturfahrt bedeuten. Einige Veranstalter haben indes angeboten, die Abiturbälle zu vergünstigten Konditionen auszurichten.


eye home zur Startseite
Vollhorst 18. Jun 2011

Na golem hat easy abi schnell zur Internetfirma erklärt. Schließlich hatten die eine...

Der Kaiser! 17. Jun 2011

Man muss ihm ja nicht gleich das ganze Geld geben. Kostenvoranschläge für alles wofür er...

Der Kaiser! 17. Jun 2011

Dieses Trara wurde bestimmt initiiert, um davon abzulenken das zur gleichen Zeit Gesetze...

Der Kaiser! 17. Jun 2011

Respekt. O.O

SharpCommenter 16. Jun 2011

Tja, und hier liegt der Hund begraben, bzw. die Information versteckt, die im Artikel...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. DRÄXLMAIER Group, Garching
  2. TUI Deutschland GmbH, Hannover
  3. VITA Zahnfabrik H. Rauter GmbH & Co. KG, Bad Säckingen
  4. Kroschke sign-international GmbH, Braunschweig


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 29,99€
  2. 4,99€
  3. (-65%) 6,99€

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Potenzialanalyse für eine effiziente DMS- und ECM-Strategie
  2. Mit digitalen Workflows Geschäftsprozesse agiler machen
  3. Globale SAP-Anwendungsunterstützung durch Outsourcing


  1. Whistleblowerin

    Obama begnadigt Chelsea Manning

  2. Stadtnetz

    Straßenbeleuchtung als Wifi-Standort problematisch

  3. Netzsperren

    UK-Regierung könnte Pornozensur willkürlich beschließen

  4. Kartendienst

    Google Maps soll künftig Parksituation anzeigen

  5. PowerVR Series 8XE Plus

    Imgtechs Smartphone-GPUs erhalten ein Leistungsplus

  6. Projekt Quantum

    GPU-Prozess kann Firefox schneller und sicherer machen

  7. TV-Kabelnetz

    Tele Columbus will höhere Datenrate und mobile Conversion

  8. Fingerprinting

    Nutzer lassen sich über Browser hinweg tracken

  9. Raumfahrt

    Chinas erster Raumfrachter Tianzhou 1 ist fertig

  10. Bezahlinhalte

    Bild fordert Obergrenze für Focus Online



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Autonomes Fahren: Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
Autonomes Fahren
Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
  1. Fahrgastverband "WLAN im Zug funktioniert ordentlich"
  2. Deutsche Bahn WLAN im ICE wird kostenlos
  3. Mobilfunk Telekom baut LTE an Regionalbahnstrecken aus

Intel Core i7-7700K im Test: Kaby Lake = Skylake + HEVC + Overclocking
Intel Core i7-7700K im Test
Kaby Lake = Skylake + HEVC + Overclocking
  1. Kaby Lake Intel macht den Pentium dank HT fast zum Core i3
  2. Kaby Lake Refresh Intel plant weitere 14-nm-CPU-Generation
  3. Intel Kaby Lake Vor der Vorstellung schon im Handel

Dienste, Programme und Unternehmen: Was 2016 eingestellt und geschlossen wurde
Dienste, Programme und Unternehmen
Was 2016 eingestellt und geschlossen wurde
  1. Kabel Mietminderung wegen defektem Internetkabel zulässig
  2. Grundversorgung Kanada macht Drosselung illegal
  3. Internetzugänge 50 MBit/s günstiger als 16 MBit/s

  1. Re: Und die Justiz wird übergangen!

    WoainiLustig | 00:16

  2. Re: Ehm.. nöö

    Schattenwerk | 00:04

  3. Re: Man kann es natürlich auch schön Ausdrücken

    Allandor | 17.01. 23:54

  4. Re: Werkschliessung im Moment eher ungewöhnlich

    Schrödinger's... | 17.01. 23:46

  5. Re: Weiterer Grund für die Abwanderung aus den...

    colouredwolf | 17.01. 23:40


  1. 22:50

  2. 19:05

  3. 17:57

  4. 17:33

  5. 17:00

  6. 16:57

  7. 16:49

  8. 16:48


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel