Abo
  • Services:
Anzeige
Stromerzeugender Topf
Stromerzeugender Topf (Bild: TES Newenergy)

Thermoelektrizität

Handys mit Feuer aufladen

Stromerzeugender Topf
Stromerzeugender Topf (Bild: TES Newenergy)

Der japanische Hersteller TES Newenergy hat einen Wassertopf vorgestellt, der über einen USB-Anschluss verfügt. Erhitzt man Wasser, wird durch ein thermoelektrisches Element Strom gewonnen, der zum Aufladen von Handys reicht.

Der Wassertopf von TES Newenergy nutzt einen thermoelektrischen Effekt. Beim sogenannten Seebeck-Effekt entsteht eine geringe elektrische Spannung zwischen zwei verschiedenen elektrischen Leitern, wenn eine Temperaturdifferenz auftritt.

Anzeige
  • Thermoelektrischer Wassertopf (Bild: TES Newenergy)
  • Thermoelektrischer Effekt (Bild: TES Newenergy)
Thermoelektrischer Wassertopf (Bild: TES Newenergy)

TES Newenergy kann mit seiner Entwicklung überschüssige Energie beim Erhitzen des Topfes nutzen, um daraus Strom zu gewinnen. Der Topf muss dazu nicht zwangsläufig auf den Herd gestellt werden, sondern kann auch über offenem Feuer erhitzt werden. Wenn das Wasser kocht, erzeugt der Topf 200 bis 250 mA. Aus welchem thermoelektrischen Material das Modul im Topf gefertigt ist, teilte der Hersteller nicht mit. Es handle sich um ein Oxid, hieß es dazu knapp von TES Newenergy.

Bei einem konventionellen Holzfeuer entstehen Temperaturen von bis zu 800 Grad und damit weit mehr als zum Aufkochen von Wasser erforderlich ist. Ein kleiner Teil der Energie wird vom TES Newenergy-Topf dazu verwendet, kleine Akkus aufzuladen. Bei einem iPhone dauert es nach Herstellerangaben zum Beispiel zwischen 3 und 5 Stunden, bis der Akku vollständig geladen wurde.

Der Topf von TES kann bei Notfällen oder in Gebieten eingesetzt werden, in denen kein Stromnetz vorhanden ist. Im Gegensatz zu Solarmodulen kann er auch in der Nacht oder bei schlechtem Wetter betrieben werden. Mit einem Preis von 24.150 Yen oder rund 210 Euro ist der Topf allerdings recht teuer - verglichen mit einem Ersatzakku mit USB-Anschluss, der oft schon für 30 bis 50 Euro zu haben ist.

TES Newenergy ist ein Startup, das aus der Arbeit am nationalen Institut für fortgeschrittene Wissenschaft und Technik, AIST, hervorgegangen ist.


eye home zur Startseite
Thread-Anzeige 16. Jun 2011

Ich will mit einem Ventilator auf den Kamin pusten damit die die kalte Luft dort erwärmt...

Der Kaiser! 15. Jun 2011

Hilfe? :>

Satan 15. Jun 2011

zumal es nichtmal den arsch der welt braucht, um den handyempfang zu verlieren - auf dem...

unsigned_double 15. Jun 2011

... mit vergoldeten Anschlüssen und entstörten Teslawellenverstärkern!

Freitagsschreib... 15. Jun 2011

Ist doch eh alles seit Jahren überholt: http://www.youtube.com/watch?v=r0RqPhr-hdA...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. FERCHAU Engineering GmbH, Hamburg
  2. VITRONIC Dr.-Ing. Stein Bildverarbeitungssysteme GmbH, Wiesbaden
  3. Bosch Sensortec GmbH, Reutlingen
  4. Kassenärztliche Vereinigung Hamburg, Hamburg


Anzeige
Top-Angebote
  1. 49,97€
  2. 110,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Europäische Union

    Irlands Steuervorteile für Apple sollen unzulässig sein

  2. Linux-Paketmanager

    RPM-Entwicklung verläuft chaotisch

  3. Neuseeland

    Kim Dotcom überträgt Gerichtsverhandlung im Netz

  4. Leitlinien vereinbart

    Regulierer schwächen Vorgaben zu Netzneutralität ab

  5. Kartendienst

    Microsoft und Amazon könnten sich an Here beteiligen

  6. Draufsicht

    Neuer 5er BMW mit Überwachungskameras

  7. Apple

    iPhone-Event findet am 7. September 2016 statt

  8. Fitbit

    Ausatmen mit dem Charge 2

  9. Sony

    Playstation 4 Slim bietet 5-GHz-WLAN

  10. Exploits

    Treiber der Android-Hersteller verursachen Kernel-Lücken



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Avegant Glyph aufgesetzt: Echtes Kopfkino
Avegant Glyph aufgesetzt
Echtes Kopfkino

Next Gen Memory: So soll der Speicher der nahen Zukunft aussehen
Next Gen Memory
So soll der Speicher der nahen Zukunft aussehen
  1. Arbeitsspeicher DDR5 nähert sich langsam der Marktreife
  2. SK Hynix HBM2-Stacks mit 4 GByte ab dem dritten Quartal verfügbar
  3. Arbeitsspeicher Crucial liefert erste NVDIMMs mit DDR4 aus

Wiper Blitz 2.0 im Test: Kein spießiges Rasenmähen mehr am Samstag (Teil 2)
Wiper Blitz 2.0 im Test
Kein spießiges Rasenmähen mehr am Samstag (Teil 2)
  1. Softrobotik Oktopus-Roboter wird mit Gas angetrieben
  2. Warenzustellung Schweizer Post testet autonome Lieferroboter
  3. Lockheed Martin Roboter Spider repariert Luftschiffe

  1. Re: Freizeit heißt eben nicht: tun müssen was...

    bongo_tse_tu | 10:51

  2. Vibration... glaub ich nicht.

    leed | 10:50

  3. Re: remote Elektro-Schocks schicken

    TrollNo1 | 10:50

  4. Re: Macs mit zeitgemäßer Hardware

    pythoneer | 10:50

  5. Re: Die EU sollte sich mal Gedanken zu dieser...

    My1 | 10:47


  1. 10:45

  2. 10:00

  3. 09:32

  4. 09:00

  5. 08:04

  6. 07:28

  7. 22:34

  8. 18:16


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel