Google-Beschäftigte in New York City
Google-Beschäftigte in New York City (Bild: Reuters/Erin Siegal)

Ex-Beschäftigter

Google arbeitet mit veralteter Softwaretechnologie

Ein namhafter Entwickler hat Google verlassen und bezeichnet Softwaretools des Konzerns wie Protocol Buffers, Bigtable und Mapreduce als veraltet. Dhanji Prasanna war im Google-Wave-Team und vertrat Google in mehreren Java-Expertengruppen.

Anzeige

Ein früherer Google-Entwickler hat kritisiert, dass der Internetkonzern seine Suchmaschine und andere Dienste mit obsoleter Software betreibt. Dhanji Prasanna hatte im Google-Wave-Team gearbeitet und verließ das Unternehmen, nachdem er seinen Jahresbonus für 2010 erhalten hatte. Prasanna ist Verfasser der Bücher "Dependency Injection: with Examples in Java, Ruby, and C" und "Google Guice: Agile Lightweight Dependency Injection Framework". Er vertrat den Internetkonzern Google in mehreren Java-Expertengruppen.

Prasanna erklärte in seinem Blog: "Googles viel gerühmte skalierbare Softwareinfrastruktur ist veraltet. Um Missverständnissen vorzubeugen, ihre Hardware und Rechenzentren gehören zu den besten der Welt und soweit ich weiß, hat niemand auch nur annähernd etwas Vergleichbares. Aber der Software-Stack für das Design der Suchmaschinen und Crawler, das da drauf sitzt, ist zehn Jahre alt, altert vor sich hin und ist wirklich sehr überholt."

Die Google-Produkte Protocol Buffers, Bigtable und Mapreduce seien "alte, knarrende Dinosaurier" verglichen mit Messagepack, JSON und Hadoop, erklärte Prasanna. Protocol Buffers wurde von Google etwa seit 2001 als Format zur Serialisierung mit einer Schnittstellenbeschreibungssprache entwickelt. Auch das proprietäre Hochleistungsdatenbanksystem Bigtable ist 2004 von Google geschaffen worden.

Auch neue Softwarewerkzeuge wie das Google Web Toolkit (GWT) für Webanwendungen, Closure und Megastore seien "überentwickelte träge, mythologische Seeungeheuer" verglichen mit "neuen, schnellen und eleganten Tools" wie die Javascript-Klassenbibliothek jQuery und die dokumentenbasierte Datenbank MongoDB, führte Prasanna an.


Meinungsbild 14. Jun 2011

Ich habe jetzt also den Blogtext gelesen.... danke für's posten..... OK, der Mann ist...

Meinungsbild 14. Jun 2011

Naja, häufig neu machen schafft halt auch ständig neue Risiken. Fehler die erst unter...

Meinungsbild 14. Jun 2011

Bei alter Software sind die Probleme bekannt, bei neuer Software können unter Hochlast...

Thread-Anzeige 13. Jun 2011

Leistung ist Arbeit/Zeit. Du hingegen beschreibst ein Stundenlohn-Modell wo man möglichst...

jessipi 13. Jun 2011

Schlechtes Beispiel, denn es gibt einen Unterschied zwischen veraltet und alt, denn...

Kommentieren


Confluence: Market Place 1 / 07. Nov 2011

GWT code review brainstorm

TechBanger.de / 12. Jun 2011

News-Recycling am Wochenende



Anzeige

  1. Systembetreuer (m/w) Spielsystem
    LOTTO Hamburg GmbH, Hamburg
  2. Anwendungsbetreuer/in für betriebswirtschaftliche Systeme
    VDI GmbH, Düsseldorf
  3. Java EE-Entwickler (Jee / J2ee) (m/w)
    Topcart GmbH, Wiesbaden
  4. SAP-Teamleiter (m/w)
    Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, Gerlingen

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. NEU: Winters Tale [Blu-ray]
    8,97€
  2. NEU: Der Tatortreiniger 1+2 (Folge 1-9 + Bonus-DVD) [Disc 1- Blu-ray]
    14,97€
  3. Blu-rays je 7,97 EUR
    (u. a. Fast & Furious 6, Bad Neighbors, Oblivion, The Purge)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Nikon D7200

    Autofokus gibt auch bei schlechtem Licht nicht auf

  2. Fotosmartphone

    Lumix Smart Camera CM1 erhält Android 5.0

  3. So groß wie ein Smartphone

    Huawei zeigt kompaktes Android-Tablet mit Telefoniefunktion

  4. Alcatel Onetouch Watch

    Runde Smartwatch wird doch teurer

  5. Microsoft

    Faltbare Tastatur für die Jackentasche

  6. Smartwatch

    Apple Watch kommt im April nach Deutschland

  7. Epic Games

    Unreal Engine mit Quellcode jetzt kostenlos

  8. Projekt Nova

    Google bestätigt Planung eigener Mobilfunktarife

  9. Screamride im Test

    Achterbahn mit Zerstörungsdrang

  10. Sofia und Cherry Trail

    Intels neue Atom-x-Modelle bieten eine dicke Grafikeinheit



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Galaxy S6 und Edge-Variante: Samsungs neue Top-Smartphones im Glaskleid
Galaxy S6 und Edge-Variante
Samsungs neue Top-Smartphones im Glaskleid
  1. Exynos 7 Octa Schneller Prozessor des Galaxy S6 wird in 14 nm gefertigt
  2. Qualcomm-Prozessor LG widerspricht Hitzeproblemen beim Snapdragon 810
  3. Hitzeprobleme Galaxy S6 erscheint ohne Qualcomms Snapdragon 810

Test USB 3.1 mit Stecker Typ C: Die Alleskönner-Schnittstelle
Test USB 3.1 mit Stecker Typ C
Die Alleskönner-Schnittstelle
  1. Mit Stecker Typ C Asrock stattet Intel-Mainboards mit USB-3.1-Karte aus
  2. Datentransfer Forscher schicken 100 GBit/s per Lichtstrahl durch die Luft
  3. USB 3.1 Richtig schnelle Mangelware

Nachruf: Dif-tor heh smusma, Mr. Spock!
Nachruf
Dif-tor heh smusma, Mr. Spock!
  1. Leonard Nimoys Mr. Spock Der außerirdische Nerd
  2. Virtuelle Realität Oculus VR kauft Ingenieure fürs Holodeck

  1. Re: 550 Euro für 32 GB

    Lapje | 08:16

  2. Re: Nackte Angst.

    sskora | 08:14

  3. Re: Immer das gleiche Problem

    Eckstein | 08:14

  4. Näherung

    HeinzHecht | 08:14

  5. Re: Super-Idee, aber knapp vorbei ist auch daneben

    Bautz | 08:13


  1. 07:46

  2. 07:34

  3. 07:00

  4. 06:30

  5. 22:38

  6. 22:14

  7. 18:44

  8. 18:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel