Robert Eisele: Hacks sollen PHP beschleunigen
(Bild: PHP-Projekt)

Robert Eisele

Hacks sollen PHP beschleunigen

PHP ist zu langsam, also müssen Hacks her, um die Scriptsprache zu beschleunigen. Entwickler Robert Eisele hat seine Version von PHP 5.3.6 bereitgestellt, die nicht nur einen Geschwindigkeitsschub, sondern auch eine verbesserte Usability verspricht.

Anzeige

Seine Version von PHP 5.3.6 solle nicht nur schneller laufen, sondern auch eine verbesserte Usabilty bieten, sagt PHP-Entwickler Robert Eisele. Er wolle seine Version aber nicht pflegen, sondern nur als Proof-of-Concept präsentieren. PHP so zu verändern, dass sich schneller entwickeln lasse, und zu beschleunigen mache ihm Spaß, schreibt Eisele in seinem Blog.

PHP beschleunigen

Um PHP zu beschleunigen, hat Eisele zunächst die beiden Funktionen strlen() und count() abgeändert, so dass sie ohne die Funktion isset() auskommen. Während des Kompilierens werden Zeichenketten in strlen() automatisch in numerische Konstanten umgewandelt. Zusätzlich sind die Konstanten true, false und null direkt im Parser implementiert, um Lookups zu vermeiden. Die Funktion strtr() verwendet eine interne Tabelle, um Zeichenketten zu ersetzen. In Eiseles PHP-Fork wird die Tabelle hartcodiert, damit sie nicht bei jedem Aufruf erneut generiert werden muss.

Die intelligente Zeichenkettenfunktion smart_str_append_long() will Eisele so optimiert haben, dass Ganzzahlen schneller eingefügt werden können. Zudem hat er die Funktion smart_str_append_const() erschaffen, über die intelligente Zeichenketten mit Konstanten verknüpft werden können.

Zeitabfragen über die Funktion time() zögen immer auch den Aufruf time(NULL) nach sich, so Eisele. Zwar sollte die Abfrage über das Server Application Programming Interface (SAPI) laufen, die time(0) im Zwischenspeicher bereithält, allerdings werde die Abfrage nur selten verwendet. Also habe er sämtliche time()-Funktionen dort entfernt. Zeitabfragen werden über eine neue Schnittstelle in CGI/FCGI abgefragt, die wiederum über RAW_TIME in eigens gepatchten Versionen der Webserver Lighttpd und Nginx ausgegeben werden. Die Optimierung soll aber optional bleiben, sie kann über die neue Variable use_sapi_time aktiviert werden.

Außerdem habe er die globale Variable $_REQUEST als optional deklariert. Er selbst brauche sie nicht, denn er setze die Variablen direkt ein, die er benötige.

Neue Funktionen und mehr Usability

Eisele hat auch etliche neue Funktionen für PHP erdacht. Die meisten betreffen die Verarbeitung von Zeichenketten, darunter die Funktion string strcal(string $format, string $str[, int $len=-1]), die prüfen soll, ob einen Zeichenkette im richtigen Format vorliegt, oder mixed timechop(int $time[, mixed $format=2, bool $is_array=false]), die Zeitangaben in ihre Einheiten zerlegt. Weitere Funktionen betreffen die Verarbeitung von Zahlen, etwa um deren geltende Stellen anzuzeigen oder Zahlen einen minimalen oder maximalen Wert zuzuweisen.

Eisele will auch die Usability von PHP verbessern und hat dafür zusätzliche Ideen eingepflegt. So können mit der Funktion strtr() mehrere Zeichenketten auf einmal gelöscht werden, statt einzelne str_replace()-Aufrufe zu benötigen. Binäre Zahlen lassen sich mit dem Präfix 0b definieren.

Eine komplette Liste aller Änderungen hat Eisele auf seiner Webseite zusammengestellt. Dort ist auch der Code über Github erhältlich. Ob die Änderungen in den Hauptentwicklungszweig von PHP einfließen, steht noch nicht fest. Einige Funktionen wie die Zeitabfragen ziehen auch Änderungen in den Webservern nach sich. Zumindest die Resonanz unter Eiseles Posting ist überwiegend positiv.


GodsBoss 13. Jun 2011

eAccelerator bringt jeder PHP-Anwendung was. Im Normalfall werden nämlich PHP-Dateien...

Pantoffel 10. Jun 2011

Endlich mal ein vernünftiger Beitrag in den Kommentaren! :)

froschke 10. Jun 2011

http://www.marcusley.de/wp-content/images/facepalm_final.png

Kommentieren



Anzeige

  1. Project Manager/in - Connected Services
    Robert Bosch GmbH, Karlsruhe
  2. Software Project Manager (m/w)
    MED-EL Medical Electronics, Innsbruck (Österreich)
  3. (Senior-) Berater (m/w) IT - Logistik (Land-, Bahn-, Luftverkehr, See-, Luftfracht oder KEP)
    Capgemini Deutschland GmbH, verschiedene Standorte
  4. Konfigurationsmanager in der Entwicklung (m/w)
    EMT Ingenieurgesellschaft Dipl.-Ing. Hartmut Euer mbH, Penzberg Raum München

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. G.Skill DIMM 8 GB DDR3-1600 Kit
    59,90€
  2. MSI GeForce GTX 970 Gaming 4G
    369,90€ (günstigster Preis laut Preisvergleich)
  3. 10 EURO GÜNSTIGER: Kingston HyperX Cloud Headset
    74,90€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Razer Blade 2015 im Test

    Das bisher beste Gaming-Ultrabook

  2. Biomimetik

    Miniroboter zieht Vielfaches seines Eigengewichts nach oben

  3. Malware

    Apples Schutzmechanismen sind nahezu wirkungslos

  4. Konami

    Zukunft von Silent Hill ist unklar

  5. Dementi

    Nokia wird keine neuen Smartphones herstellen

  6. Splash Damage

    Gears of War erscheint als HD-Remake für die Xbox One

  7. Call of Duty

    Black Ops 3 mit offeneren Levels und mehr Charakter

  8. Nexus Player im Test

    Zu wenige Apps, zu viele Probleme

  9. Linux 4.1

    Ext4 verschlüsselt sich selbst

  10. Nepal

    Facebook, Google und Openstreetmap helfen Erdbebenopfern



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Spionage: Der BND-Skandal im NSA-Skandal
Spionage
Der BND-Skandal im NSA-Skandal
  1. 40.000 Suchbegriffe BND-Missbrauch durch NSA deutlich größer als bekannt
  2. Bundesverwaltungsgericht DE-CIX will gegen BND-Bespitzelung klagen
  3. BND-Auslandsüberwachung Opposition lehnt Legitimierung der "Weltraumtheorie" ab

Die Woche im Video: Computerspiele, Whatsapp und Fire TV Stick
Die Woche im Video
Computerspiele, Whatsapp und Fire TV Stick
  1. Die Woche im Video Ein Zombie, Insekten und Lollipop
  2. Die Woche im Video Apple Watch, GTA 5 für PC und Akku mit Aluminium-Anode
  3. Die Woche im Video Win 10 für Smartphones, Facebook Tracking und Aprilscherze

The Ocean Cleanup: Ein Müllfänger für die Meere
The Ocean Cleanup
Ein Müllfänger für die Meere
  1. Vorbild Tintenfisch Tarnmaterial ändert seine Farbe
  2. Keine Science-Fiction Mit dem Laser gegen Weltraumschrott
  3. Maglev Magnetschwebebahn erreicht in Japan 590 km/h

  1. Re: Als Trekkie

    der_wahre_hannes | 12:24

  2. Re: "benannte eine bereits bekannte Malware...

    ilovekuchen | 12:23

  3. Re: Spiel scheinbar nicht eingestellt

    SchmuseTigger | 12:22

  4. Re: alleine oder zu viert ?

    Doedelf | 12:22

  5. Re: Mit Linux wäre..

    Manga | 12:22


  1. 12:00

  2. 11:59

  3. 11:43

  4. 11:10

  5. 11:09

  6. 11:03

  7. 09:55

  8. 09:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel