Robert Eisele: Hacks sollen PHP beschleunigen
(Bild: PHP-Projekt)

Robert Eisele

Hacks sollen PHP beschleunigen

PHP ist zu langsam, also müssen Hacks her, um die Scriptsprache zu beschleunigen. Entwickler Robert Eisele hat seine Version von PHP 5.3.6 bereitgestellt, die nicht nur einen Geschwindigkeitsschub, sondern auch eine verbesserte Usability verspricht.

Anzeige

Seine Version von PHP 5.3.6 solle nicht nur schneller laufen, sondern auch eine verbesserte Usabilty bieten, sagt PHP-Entwickler Robert Eisele. Er wolle seine Version aber nicht pflegen, sondern nur als Proof-of-Concept präsentieren. PHP so zu verändern, dass sich schneller entwickeln lasse, und zu beschleunigen mache ihm Spaß, schreibt Eisele in seinem Blog.

PHP beschleunigen

Um PHP zu beschleunigen, hat Eisele zunächst die beiden Funktionen strlen() und count() abgeändert, so dass sie ohne die Funktion isset() auskommen. Während des Kompilierens werden Zeichenketten in strlen() automatisch in numerische Konstanten umgewandelt. Zusätzlich sind die Konstanten true, false und null direkt im Parser implementiert, um Lookups zu vermeiden. Die Funktion strtr() verwendet eine interne Tabelle, um Zeichenketten zu ersetzen. In Eiseles PHP-Fork wird die Tabelle hartcodiert, damit sie nicht bei jedem Aufruf erneut generiert werden muss.

Die intelligente Zeichenkettenfunktion smart_str_append_long() will Eisele so optimiert haben, dass Ganzzahlen schneller eingefügt werden können. Zudem hat er die Funktion smart_str_append_const() erschaffen, über die intelligente Zeichenketten mit Konstanten verknüpft werden können.

Zeitabfragen über die Funktion time() zögen immer auch den Aufruf time(NULL) nach sich, so Eisele. Zwar sollte die Abfrage über das Server Application Programming Interface (SAPI) laufen, die time(0) im Zwischenspeicher bereithält, allerdings werde die Abfrage nur selten verwendet. Also habe er sämtliche time()-Funktionen dort entfernt. Zeitabfragen werden über eine neue Schnittstelle in CGI/FCGI abgefragt, die wiederum über RAW_TIME in eigens gepatchten Versionen der Webserver Lighttpd und Nginx ausgegeben werden. Die Optimierung soll aber optional bleiben, sie kann über die neue Variable use_sapi_time aktiviert werden.

Außerdem habe er die globale Variable $_REQUEST als optional deklariert. Er selbst brauche sie nicht, denn er setze die Variablen direkt ein, die er benötige.

Neue Funktionen und mehr Usability

Eisele hat auch etliche neue Funktionen für PHP erdacht. Die meisten betreffen die Verarbeitung von Zeichenketten, darunter die Funktion string strcal(string $format, string $str[, int $len=-1]), die prüfen soll, ob einen Zeichenkette im richtigen Format vorliegt, oder mixed timechop(int $time[, mixed $format=2, bool $is_array=false]), die Zeitangaben in ihre Einheiten zerlegt. Weitere Funktionen betreffen die Verarbeitung von Zahlen, etwa um deren geltende Stellen anzuzeigen oder Zahlen einen minimalen oder maximalen Wert zuzuweisen.

Eisele will auch die Usability von PHP verbessern und hat dafür zusätzliche Ideen eingepflegt. So können mit der Funktion strtr() mehrere Zeichenketten auf einmal gelöscht werden, statt einzelne str_replace()-Aufrufe zu benötigen. Binäre Zahlen lassen sich mit dem Präfix 0b definieren.

Eine komplette Liste aller Änderungen hat Eisele auf seiner Webseite zusammengestellt. Dort ist auch der Code über Github erhältlich. Ob die Änderungen in den Hauptentwicklungszweig von PHP einfließen, steht noch nicht fest. Einige Funktionen wie die Zeitabfragen ziehen auch Änderungen in den Webservern nach sich. Zumindest die Resonanz unter Eiseles Posting ist überwiegend positiv.


GodsBoss 13. Jun 2011

eAccelerator bringt jeder PHP-Anwendung was. Im Normalfall werden nämlich PHP-Dateien...

Pantoffel 10. Jun 2011

Endlich mal ein vernünftiger Beitrag in den Kommentaren! :)

froschke 10. Jun 2011

http://www.marcusley.de/wp-content/images/facepalm_final.png

Kommentieren



Anzeige

  1. Junior Testmanager eCommerce (m/w)
    exali GmbH, Augsburg
  2. Entwicklungsleiter Digital (m/w)
    MDHL GmbH & Co. KG, Dortmund
  3. Consultant Finance Processes & Applications (m/w)
    Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg
  4. SW-Entwickler für kartenbasierte "Connected Services" (m/w)
    Robert Bosch Car Multimedia GmbH, Hildesheim

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. EU-Datenschutzreform

    Einigung auf Öffnungsklauseln für die Verwaltung

  2. Abzocke

    Unbekannte kopieren deutsche Blogs

  3. Digitale Agenda

    Ein Papier, das alle enttäuscht

  4. WRT-Node

    Bastelplatine mit OpenWRT und WLAN

  5. Spiegelreflexkamera

    Schwarzer Punkt gegen helle Punkte der Nikon D810

  6. Cliffhanger Productions

    Shadowrun Online und die Nano-Drachen

  7. Star Citizen

    52 Millionen US-Dollar für ein Jetpack

  8. Virtualisierung

    Parallels Desktop 10 macht Tempo

  9. Zertifikate

    Google will vor SHA-1 warnen

  10. Mitfahrdienst auf neuen Wegen

    Uber will eigenen Lieferservice aufbauen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Surface Pro 3 im Test: Das Tablet, das Notebook sein will
Surface Pro 3 im Test
Das Tablet, das Notebook sein will
  1. Microsoft Surface Pro 3 ab Ende August in Deutschland erhältlich
  2. Windows-Tablet Microsoft senkt Preise des Surface Pro 2
  3. Microsoft-Tablet Surface Pro 3 gegen Surface Pro 2

Alternatives Android im Überblick: Viele Wege führen nach ROM
Alternatives Android im Überblick
Viele Wege führen nach ROM
  1. Paranoid Android Zweite Betaversion von PA 4.5 veröffentlicht
  2. Cyanogenmod CM11s Oneplus verteilt Android 4.4.4 für das One
  3. Android-x86 Neue stabile Version des Android-ROMs für PCs veröffentlicht

Risen 3 im Test: Altbacken, aber richtig schön rotzig
Risen 3 im Test
Altbacken, aber richtig schön rotzig
  1. Risen 3 Die Magier der Donnerinsel

    •  / 
    Zum Artikel