Logitech G400: Nachfolger für die Spielermaus MX518
Logitech G400 (Bild: Logitech)

Logitech G400

Nachfolger für die Spielermaus MX518

Logitechs G400 ist eine neue Maus für Spieler. Gegenüber dem Vorgänger hat Logitech den Sensor verbessert, die Signalrate erhöht und das Kabel leichter gemacht.

Anzeige

Nach sechs Jahren bekommt Logitechs Spielermaus MX518 einen Nachfolger. Der Name des neuen Modells lautet Optical Gaming Mouse G400 und besitzt ein neues Innenleben. Statt eines 1.800-DPI-Sensors im Vorgänger, die erste Version der MX518 hatte sogar nur einen Sensor mit 1.600 DPI, besitzt das Modell G400 einen Sensor mit einer Auflösungsempfindlichkeit von 3.600 DPI.

  • Logitech G400
Logitech G400

Wie gehabt lässt sich die Abtastauflösung auf Wunsch reduzieren. Die Werte liegen dann bei 1.800, 800 oder 400 dpi. Die Signalrate der neuen Maus liegt bei 1.000 Signalen pro Sekunde. Laut Logitech ist eine höhere Rate über USB nicht möglich. Der Hersteller geht davon aus, dass dies einer Echtzeitbenutzung entspricht und es keine merkbaren Verzögerungen gibt. Eine weitere Verbesserung gibt Logitech beim Kabel an. Es soll leichter und dünner sein im Vergleich zum Kabel der MX518.

Logitechs Programmiersoftware zur Konfiguration der Maus gehört mit zum Paket, ebenso wie 210 Profile für Spiele.

Im Laufe des Juni 2011 soll die Maus überall verfügbar sein. Rund 45 Euro kostet das Eingabegerät für den Spieler.


Misdemeanor 14. Jun 2011

So liebe Leute, die Maus hat mir extrem gut gefallen, die Ablösung einer schon seit >5...

swissmess 14. Jun 2011

verstehe dein problem nicht.... waren doch super Räder. Ich nehme an du meinst die mit...

Freiheit statt... 10. Jun 2011

Stimmt. Auch von meinen Logitech-Geräten funktioniert noch jedes wie am ersten Tag...

rabatz 10. Jun 2011

Ich hab zwar die USB-Spec nicht gelesen aber man darf hier Latenz nicht mir Datenrate...

Ena 10. Jun 2011

Hm, meine letzen Mäuse waren MX500, MX510 udn derzeitig ne MX518. Ich glaub ich bleibe...

Kommentieren


Schnäppchen Blog mit Doktortitel :: DealDoktor / 10. Jun 2011

Logitech G400 Gamermaus (MX518 Nachfolger) für 31,49 Euro vorbestellen



Anzeige

  1. Projektleiter Software Standardisierung (m/w) Schwerpunkt Fördertechnik
    Dürr Systems GmbH, Bietigheim-Bissingen
  2. Software-Entwickler Java / JavaScript (m/w)
    TONBELLER AG, Bensheim
  3. SAP Business Process Expert (m/w)
    Brüel & Kjaer Vibro GmbH, Darmstadt
  4. Teamleiter Java Softwareentwicklung (m/w)
    über HRM CONSULTING GmbH, Berlin

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. iFixit

    Touch-ID-Sensor im iPad mini 3 mit Klebstoff befestigt

  2. Illegales Streaming

    Razzien gegen Betreiber von Kinox.to

  3. Android 4.4.2

    Kitkat-Update für Motorola Razr HD wird verteilt

  4. Galaxy Note 4

    4,5 Millionen verkaufte Geräte in einem Monat

  5. Archos 50 Diamond

    LTE-Smartphone mit Full-HD-Display für 200 Euro

  6. Test Dreamfall Chapters Book One

    Neue Episode von The Longest Journey

  7. iPad Air 2 im Test

    Toll, aber kein Muss

  8. Nocomentator

    Filterkiste blendet Sportkommentare aus

  9. Gameworks

    Nvidia rollt den Rasen aus

  10. Rolling-Release

    Opensuse Factory und Tumbleweed werden zusammengeführt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Ubuntu 14.10: Zum Geburtstag kaum Neues
Ubuntu 14.10
Zum Geburtstag kaum Neues
  1. Thomas Voß "Mir ist in zwei Jahren relevanter als Wayland"
  2. Ubuntu Unity 8 soll Standard in 16.04 werden
  3. Ubuntu Unity-Lockscreen-Bug kann Passwort verraten

Spacelift: Der Fahrstuhl zu den Sternen
Spacelift
Der Fahrstuhl zu den Sternen
  1. Raumfahrt Mondrover Andy liefert Bilder für Oculus Rift
  2. Geheimmission im All Militärdrohne X-37B nach Langzeiteinsatz gelandet
  3. Raumfahrt Indische Sonde Mangalyaan erreicht den Mars

3D-Druck ausprobiert: Internetausdrucker 4.0
3D-Druck ausprobiert
Internetausdrucker 4.0
  1. Niedriger Schmelzpunkt 3D-Drucken mit metallischer Tinte
  2. Deltadrucker Magna Japanisches Unternehmen zeigt Riesen-3D-Drucker
  3. 3D-Technologie US-Armee will Sprengköpfe drucken

    •  / 
    Zum Artikel