Abo
  • Services:
Anzeige
Innenleben einer Festplatte
Innenleben einer Festplatte (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Dateisysteme

Btrfs wird Standard in Fedora 16

Innenleben einer Festplatte
Innenleben einer Festplatte (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Das Linux-Dateisystem Btrfs soll in Fedora 16 zum Standard werden und das bisherige Ext4 ersetzen. Das hat die technische Leitung des Fedora-Teams beschlossen. Allerdings müssen zuvor noch bestimmte Bedingungen erfüllt werden.

Die technische Leitung des Fedora-Teams hat beschlossen, in der bevorstehenden Version 16 der Linux-Distribution das Dateisystem Btrfs als Standard einzusetzen. Bislang verwendet Fedora bei der automatischen Installation das Ext4-Dateisystem. Btrfs steht als optionales Dateisystem zur Verfügung. Zunächst ist ein einfacher Wechsel geplant, die zusätzlichen Funktionen wie RAID 5/6 oder Schnappschüsse sollen bei der Installation zunächst nicht zur Verfügung stehen.

Anzeige

Allerdings soll Btrfs bis zur Veröffentlichung von Fedora 16 Ende Oktober 2011 alle Funktionen haben, die Ext4 zur Verfügung stellt. Dazu gehört unter anderem die Unterstützung für die Verschlüsselung per Dm-Crypt. Außerdem soll bis dahin das noch unfertige Btrfsck zur Prüfung des Dateisystems ausgereift sein. Noch befindet sich das Werkzeug in einer ausführlichen Testphase. Sind die Kriterien nach der Alpha- und Betaphase nicht erfüllt, wird die Umstellung von Ext4 auf Btrfs wohl erst bei Fedora 17 passieren.

Btrfs ist seit 2007 in der Entwicklung und wurde ursprünglich von Oracle als Kernel-Komponente eingereicht. Mit dynamischen Inodes und einer B-Tree-Index- und Datenstruktur weist es Ähnlichkeiten mit ZFS auf, das unter BSD-Derivaten zum Einsatz kommt. Im Linux-Kernel ist Btrfs noch als experimentell gekennzeichnet - nicht ungewöhnlich für eine kritische Systemkomponente.

Neben den integrierten RAID- und Quota-Funktionen soll Btrfs auch eine eigene Datenkompression und -sicherung bieten. Gegenwärtig existieren zwei Aussprachen für den ohne Vokale geschriebenen Namen: B-Trees FS oder das saloppere Butter FS.


eye home zur Startseite
Flying Circus 29. Jun 2011

"Windows" ist für den Produktiveinsatz auch nicht geeignet. "Fenster"! Ich bitte Dich...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Stuttgart
  2. über Ratbacher GmbH, Bodenseeregion
  3. Robert Bosch GmbH, Plochingen
  4. BASF Services Europe GmbH, Berlin


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. London Has Fallen, The Imitation Game, Lone Survivor, Olympus Has Fallen)
  2. (u. a. Der Hobbit 3, Der Polarexpress, Ice Age, Pan, Life of Pi)
  3. (u. a. 96 Hours Taken 3 6,97€, London Has Fallen 9,97€, Homefront 7,49€, Riddick 7,49€)

Folgen Sie uns
       


  1. Red Star OS

    Sicherheitslücke in Nordkoreas Staats-Linux

  2. Elektroauto

    Porsche will 20.000 Elektrosportwagen pro Jahr verkaufen

  3. TV-Kabelnetz

    Tele Columbus will Marken abschaffen

  4. Barrierefreiheit

    Microsofts KI hilft Blinden in Office

  5. AdvanceTV

    Tele Columbus führt neue Set-Top-Box für 4K vor

  6. Oculus Touch im Test

    Tolle Tracking-Controller für begrenzte Roomscale-Erfahrung

  7. 3D Xpoint

    Intels Optane-SSDs erscheinen nicht mehr 2016

  8. Webprogrammierung

    PHP 7.1 erweitert Nullen und das Nichts

  9. VSS Unity

    Virgin Galactic testet neues Raketenflugzeug

  10. Google, Apple und Mailaccounts

    Zwei-Faktor-Authentifizierung richtig nutzen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Named Data Networking: NDN soll das Internet revolutionieren
Named Data Networking
NDN soll das Internet revolutionieren
  1. Geheime Überwachung Der Kanarienvogel von Riseup singt nicht mehr
  2. Bundesförderung Bundesländer lassen beim Breitbandausbau Milliarden liegen
  3. Internet Protocol Der Adresskollaps von IPv4 kann verzögert werden

Final Fantasy 15 im Test: Weltenrettung mit der Boyband des Wahnsinns
Final Fantasy 15 im Test
Weltenrettung mit der Boyband des Wahnsinns
  1. Square Enix Koop-Modus von Final Fantasy 15 folgt kostenpflichtig

Seoul-Incheon Ecobee ausprobiert: Eine sanfte Magnetbahnfahrt im Nirgendwo
Seoul-Incheon Ecobee ausprobiert
Eine sanfte Magnetbahnfahrt im Nirgendwo
  1. Transport Hyperloop One plant Trasse in Dubai

  1. Android Smartphones für 2nd Factor Auth

    Questor | 06:26

  2. Induktiv laden gehört verboten

    B.I.G | 05:26

  3. Re: Oder aber er kostet gar nichts

    Moe479 | 05:12

  4. Re: Download Link für Red Star OS 3.0 Desktop

    Moe479 | 05:06

  5. Re: Nächste Stufe ...

    Moe479 | 04:51


  1. 17:25

  2. 17:06

  3. 16:53

  4. 16:15

  5. 16:02

  6. 16:00

  7. 15:00

  8. 14:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel