Facebook: EU-Datenschützer untersuchen Gesichtserkennung
(Bild: Dan Kitwood/Getty Images)

Facebook

EU-Datenschützer untersuchen Gesichtserkennung

Facebooks plötzliche Freischaltung der Gesichtserkennung für Nutzer aus EU-Staaten hat die europäischen Datenschutzbehörden aufgeschreckt. Sie wollen sich die Sache näher anschauen.

Anzeige

Wieder beunruhigt Facebook Nutzer und Datenschützer in aller Welt. Sie wurden von der unangekündigten Freischaltung der "Tag Suggestions" genannten Gesichtserkennungsfunktion für Fotos überrascht, die Facebook am Dienstag vorgenommen hat. Die Zustimmung der Facebook-Nutzer wurde vorab nicht erbeten. Vorher war die Gesichtserkennung nur für Nutzer in den USA verfügbar. Facebook informierte über die Freischaltung etwas verspätet in einem Blogeintrag.

Die in der Artikel-29-Datenschutzgruppe zusammengeschlossenen europäischen Datenschützer haben nun angekündigt, Facebooks Vorgehen und die Gesichtserkennung zu prüfen. Der Vertreter von Luxemburg, Gerard Lommel, sagte dazu laut Bloomberg: "Die Markierung von Menschen auf Bildern sollte nur nach vorheriger Zustimmung erfolgen und kann nicht standardmäßig aktiviert sein." Die europäischen Datenschützer würden "Facebook klarmachen, dass das nicht so geht", weil damit Risiken für die Nutzer verbunden seien.

Die Facebook-Sprecherin Sophy Tobias erklärte dazu gestern der Nachrichtenagentur Reuters: "Wir haben die Kommentare einiger Regulierer über diese Produktfunktion zur Kenntnis genommen und stellen ihnen zusätzliche Informationen zur Verfügung. Wir sind zuversichtlich, damit alle Bedenken, die sie haben, aus dem Weg räumen zu können."

Die Gesichtserkennung schlägt den Nutzern beim Hochladen neuer Fotos vor, bereits im System bekannte Personen automatisch zu benennen. Die Erkennung basiert auf der Auswertung biometrischer Daten für Gesichter. Wie bei Facebook üblich, ist die Funktion standardmäßig eingeschaltet. Sie kann aber von den Nutzern in den Datenschutzeinstellungen abgeschaltet werden (Konto->Privatsphäre-Einstellungen->Benutzerdefinierte Einstellungen->Freunden Fotos von mir vorschlagen).


SoniX 09. Jun 2011

Ich finde man sollte die Sache untersuchen. Aber gründlichst und vorallem schnell. Denn...

Kommentieren




Anzeige

  1. Application Manager Customer Relations & Pricing (m/w)
    zooplus AG, Munich
  2. Diplom-Informatiker / Diplom-Ingenieur (m/w)
    Fraunhofer-Institut für Windenergie und Energiesystemtechnik IWES, Kassel
  3. Senior Entwickler / Consultant SAP BI (m/w)
    evosoft GmbH, Nürnberg
  4. SAP Process Manager Logistics (m/w)
    Adler Pelzer Gruppe, Witten

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Hoverboard

    Schweben wie Marty McFly

  2. Nepton 120XL und 240M

    Cooler Master macht Wasserkühlungen leiser

  3. Deutsche Telekom

    Umstellung auf VoIP oder Kündigung erst ab 2017

  4. HTC

    Desire 820 Mini mit Quad-Core-Prozessor und 5-Zoll-Display

  5. Merkel auf IT-Gipfel

    Netzneutralität wird erst im Glasfasernetz wichtig

  6. Elektromobilität

    Die Chipkarte für die Ladesäule

  7. Next Century Cities

    32 US-Städte wollen Glasfaserausbau selbst machen

  8. Azure-Server

    Microsoft und Dell bringen Cloud in a Box

  9. GNU

    Emacs 24.4 mit integriertem Browser

  10. IT-Gipfel 2014

    De Maizière nennt De-Mail "nicht ganz zufriedenstellend"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



OS X 10.10: Yosemite ist da
OS X 10.10
Yosemite ist da
  1. Betriebssystem Apple bringt dritte öffentliche Beta von OS X 10.10
  2. Apple OS X Yosemite - die zweite öffentliche Beta ist da
  3. Apple verkraftet Ansturm nicht OS X Yosemite - die öffentliche Beta ist da

Sony Alpha 7S im Test: Vollformater sieht auch bei Dunkelheit nicht schwarz
Sony Alpha 7S im Test
Vollformater sieht auch bei Dunkelheit nicht schwarz
  1. FPS 1000 Kamera soll 18.500 Frames pro Sekunde aufnehmen
  2. Bericht Sony will 4K-Superzoom-Kamera entwickeln
  3. Minikamera Ai-Ball Die WLAN-Kamera aus dem Überraschungsei

Google: Nexus 9 als erstes Tablet mit 64-Bit-Tegra von Nvidia
Google
Nexus 9 als erstes Tablet mit 64-Bit-Tegra von Nvidia
  1. Android L Das L steht für Lollipop
  2. Volantis Nexus 9 bekommt FCC-Zertifizierung

    •  / 
    Zum Artikel