Evernote Peek
Evernote Peek (Bild: Evernote)

Evernote Peek

Lernen mit dem iPad-Magnetdeckel

Der mehrgliedrige Magnetdeckel Smart Cover von Apple inspirierte Evernote zu einer neuen iPad-Anwendung. Evernote Peek nutzt das Smart Cover für ein Kartenlernsystem.

Anzeige

Mit einem kurzen Blick unter das erste Segment des Smart Covers kann der Nutzer die Frage lesen und wenn er das Smart Cover weiter anhebt, kann er die Antwort kontrollieren. So können Lerninhalte wie Vokabeln leichter auswendig gelernt werden. Auf den Karten kann man mit einem Kontrollkästchen vermerken, ob die eigene Aussage korrekt war. Evernote Peak berechnet, wie viele der Antworten korrekt beantwortet wurden, um den Lernfortschritt zu dokumentieren. Sie zeigt allerdings nur den Anteil der richtigen Antworten an.

Die Benutzung von Evernote Peek ist kostenlos und kann vom Anwender selbst mit Inhalten gefüttert werden. Die Datengrundlage ist das Evernote-Notizkonto, das mit den Anwendungen für Windows und Mac OS X, iOS, Android und anderen mobilen Betriebssystemen gefüllt werden kann. Alternativ gibt es bezahlpflichtige Frage- und Antwortpaare von Studyblue, die aufgrund ihrer Themenwahl aber vornehmlich für englischsprachige Anwender geeignet sind.

Der Nutzer legt in Evernote ein neues Notizbuch an und erstellt eigene Notizen. Der Titel einer Notiz ist der Lernhinweis - also das Element, das beim Aufdecken des ersten Elements zu sehen ist. Sein Text sollte nicht länger als 50 Zeichen sein. Der Notiztext selbst enthält die Antwort, die 250 Zeichen nicht überschreiten sollte.

  • Evernote Peak (Bild: Evernote)
  • Evernote Peak - Frage (Bild: Evernote)
  • Evernote Peak - Antwort (Bild: Evernote)
  • Evernote Peak (Bild: Evernote)
  • Evernote Peak - Auswertung der Ergebnisse (Bild: Evernote)
Evernote Peak (Bild: Evernote)

Peek ist nicht auf ein einziges Notizbuch beschränkt. Ist das passende ausgewählt, schließt der Anwender das Smart Cover und hebt es dann wieder leicht an, um seine Lernübung zu beginnen.

Die Evernote-Peek-App ist ab sofort kostenlos im App Store für das iPad erhältlich - aber nur auf dem iPad 2 funktioniert die Aufdeckfunktion.


FoxCore 09. Jun 2011

Ja, sicher hätte man machen können. Dann wäre es eine langweilige 0815-App und hätte...

ruckeleric 09. Jun 2011

Vorhersagbare langweilige Reaktion aus dem Hauptschul-Computerzimmer. Nächster bitte.

Kommentieren


mobilepulse mobile trends / 09. Jun 2011

Einfach lernen mit Evernote Peek



Anzeige

  1. C++ Software-Entwickler (m/w) Grafische Nutzeroberflächen
    e.solutions GmbH, Erlangen
  2. IT-Administrator/IT-Speziali- st (m/w)
    SKF Lubrication Systems Germany GmbH, Berlin
  3. Software Projektleiter/in im Projekt Video im Bereich Fahrerassistenz
    Robert Bosch GmbH, Leonberg
  4. Softwareentwickler Linux/C++ (m/w)
    INIT GmbH, Karlsruhe

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. NEU: Die Goonies (Steelbook) (exklusiv bei Amazon.de) [Blu-ray] [Limited Edition]
    14,99€
  2. VORBESTELLBAR: Terminator: Genisys Skull & 3D Steelbook (+Blu-ray) [Limited Edition]
  3. NEU: Serien bis zu 40% reduziert
    (u. a. Downton Abbey 4. Staffel 19,97€, Eureka Season 5 nur 19,97€)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Security

    Apples App Store als Einfallstor für Schadcode

  2. Soziales Netzwerk

    Neuer Anlauf gegen Klarnamenzwang bei Facebook

  3. Soziale Netze

    Google hebt Google+-Zwang bei Youtube auf

  4. Neues Moto G

    Motorola-Smartphone mit Android 5.1 für 230 Euro

  5. Vorratsdatenspeicherung

    Eco protestiert gegen Speicherpläne, Maas verteidigt sie

  6. Copyrightstreit um Happy Birthday

    Aprikose in Warners Hose

  7. Windows 10 im Upgrade-Test

    Der Umstieg von Windows 7 auf 10 lohnt sich!

  8. Nanotechnologie

    Weißer Laser deckt sichtbares Farbspektrum ab

  9. Mutoh MA5000-S1

    3D-Metalldruck per Schweißgerät

  10. IT-Sicherheit

    Fehler in Android könnte Millionen Geräte gefährden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



In eigener Sache: Preisvergleich bei Golem.de
In eigener Sache
Preisvergleich bei Golem.de
  1. In eigener Sache News von Golem.de bei Xing lesen
  2. In eigener Sache Golem.de erweitert sein Abo um eine Schnupper-Version

Deep-Web-Studie: Wo sich die Cyberkriminellen tummeln
Deep-Web-Studie
Wo sich die Cyberkriminellen tummeln
  1. Identitätsdiebstahl Gesetz zu Datenhehlerei könnte Leaking-Plattformen gefährden

Kepler-452b: Die "zweite Erde", die schon wieder keine ist
Kepler-452b
Die "zweite Erde", die schon wieder keine ist
  1. Weltraumteleskop Kepler entdeckt Supererde in der habitablen Zone

  1. ich merke, ...

    jake | 17:15

  2. Re: Verstehe ich nicht.

    andrec | 17:13

  3. Re: Werbeatext? Der Umstieg lohnt sich nicht...

    nolonar | 17:13

  4. Re: Mittwoch wird dann jagt auf den Pinguin gemacht

    Arkarit | 17:12

  5. Re: Wo ist das neue daran?

    non_sense | 17:12


  1. 17:02

  2. 16:39

  3. 16:08

  4. 16:00

  5. 15:28

  6. 13:41

  7. 12:02

  8. 11:54


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel