Eric Schmidt beim eG8-Forum
Eric Schmidt beim eG8-Forum (Bild: Reuters/Philippe Wojazer)

Netzneutralität

Google will France Télécom mit Youtube-Datenvolumen helfen

Google verhandelt in aller Stille mit Netzbetreibern, um Wege zu finden, wie mit dem wachsenden Datenvolumen von Youtube-Videos umzugehen ist.

Anzeige

Google und France Télécom diskutieren eine Zusammenarbeit, um Probleme mit wachsendem Datenvolumen in Telekommunikationsnetzen zu lösen. Das berichtet die Nachrichtenagentur Bloomberg aus informierten Kreisen. Bei den Gesprächen geht es um das Festnetz und den Mobilfunk.

Google sei bereit, im Bereich Technologie und Forschung mit dem größten Telekommunikationskonzern Frankreich zu kooperieren. Technische Möglichkeiten lägen in Funkbereichen, deren Übertragungskapazitäten noch nicht voll ausgenutzt würden. Eine größere Investition sei von dem Internetkonzern aber nicht zu erwarten. Netzbetreiber üben seit längerer Zeit Druck aus, um zu erreichen, dass sich Internetkonzerne an den Kosten für den Netzausbau beteiligen. France Télécom und andere europäische Netzbetreiber versuchten auch mit Apple ins Gespräch zu kommen.

In Paris nehme das Datenvolumen in Mobilfunknetzwerken wöchentlich um fünf Prozent zu. Die Ursache dafür seien Videoplattformen wie Googles Youtube, sagte France-Télécom-Chef Stephane Richard der Nachrichtenagentur.

Auf dem eG8-Forum in Paris im Mai 2011 hatte Google-Aufsichtsratschef Eric Schmidt Kompromissbereitschaft signalisiert. Netzbetreiber und Contentanbieter seien "unglaublich stark voneinander abhängig". Daher seien gemeinsame technische Lösungen zu suchen, sagte Schmidt.

Ein Sprecher der Deutschen Telekom sagte dem Nachrichtenmagazin Focus: "Wir werden uns darüber unterhalten müssen, dass verkehrsintensive Anbieter wie Youtube dafür bezahlen, dass ihre großen Datenströme von uns gemanagt werden." Zugleich wurde zugesagt, die Kapazitäten für die Videoplattform zu verdreifachen.


tilmank 08. Jun 2011

Ohne Inhaltsanbieter wie Youtube und all die anderen bräuchte der Kunde auch kein...

Ben S 08. Jun 2011

Verkaufen Luft und nehmen dafür Grundgebühr und andere sollen dazu noch bezahlen :)

tingelchen 08. Jun 2011

In Großstädten hat man noch flächendeckende Lücken, was Breitband angeht. Ganze Stra...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Mitarbeiter Support (m/w) Operation Services
    Viega GmbH & Co. KG, Attendorn
  2. Java Software Developer (m/w) - Software Provisioning
    Bosch Software Innovations GmbH, Waiblingen
  3. Inbetriebnehmer / Programmierer (m/w)
    Luft- und Thermotechnik Bayreuth GmbH, Goldkronach
  4. Softwareentwickler C# / .Net (m/w)
    Müller-BBM AST GmbH, Planegg/München

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. 2 3D-Blu-rays für 35 EUR
    (u. a. Avatar, Life of Pi, Die Croods, Rio 3D, Epic, Predator, Prometheus)
  2. NEU: Kokowääh 2 [Blu-ray]
    5,00€
  3. 3 3D-Blu-rays für 15 EUR
    (u. a. Abenteuer Karibik 3D, Neuseeland 3D, Dead Before Dawn, Best of Erde 3D)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       

  1. ODST

    Gratis-Kampagne für Halo Collection wegen Bugs

  2. Medienbericht

    Axel Springer will T-Online.de übernehmen

  3. Directory Authorities

    Tor-Projekt befürchtet baldigen Angriff auf seine Systeme

  4. Zeitserver

    Sicherheitslücken in NTP

  5. Core M-5Y10 im Test

    Kleiner Core M fast wie ein Großer

  6. Guardians of Peace

    Sony-Hack wird zum Politikum

  7. Urheberrecht

    Flickr Wall Art nutzt keine CC-Bilder mehr

  8. Rohrpostzug

    Hyperloop entsteht nach Feierabend

  9. IT-Bereich

    China will ausländische Technik durch eigene ersetzen

  10. Chaton

    Samsung schaltet seinen Messenger ab



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Grafiktreiber im Test: AMD wagt mit Catalyst Omega Neuanfang samt Downsampling
Grafiktreiber im Test
AMD wagt mit Catalyst Omega Neuanfang samt Downsampling
  1. Partikelsimulation Nvidias Flex rührt das Müsli an
  2. Geforce GTX 980 Matrix Asus' Overclocker-Grafikkarte schmilzt Eis
  3. Dual-GPU-Grafikkarte AMDs Radeon R9 295 X2 nur kurzfristig billiger

Zbox Pico im Test: Der Taschenrechner, der fast alles kann
Zbox Pico im Test
Der Taschenrechner, der fast alles kann

Rock n' Roll Racing (1993): Nachbrenner vom Schneesturm
Rock n' Roll Racing (1993)
Nachbrenner vom Schneesturm
  1. Ultima Underworld (1992) Der revolutionäre Dungeon Simulator
  2. Sid Meier's Colonization (1994) Auf Augenhöhe mit George Washington
  3. Star Wars X-Wing (1993) Flugsimulation mit R2D2 im Nacken

    •  / 
    Zum Artikel