Softwarepatente

Open Invention Network erwirbt Web-Skript-Patente

Das Open Invention Network übernimmt Patente auf serverseitige Skript-Technologien. Diese wurden noch vor ASP, JSP und PHP entwickelt.

Anzeige

Das Unternehmen Open Invention Network (OIN) hat neun Patente erworben, die im Zusammenhang mit der Software "Webmate Foundation" stehen. Webmate ist eine serverseitige Skripttechnologie, die bereits im Jahr 1996 eingesetzt wurde und damit ASP von Microsoft, JSP von Sun und PHP vorausging. OIN sammelt Patente, um Linux und damit verbundene Software vor eventuellen Rechtsstreitigkeiten zu schützen.

Die Webmate-Software wurde von Fred DuFresne entwickelt. OIN würdigt ihn als "Distinguished Inventor", da er als unabhängiger Erfinder Patente auf wichtige Technologien angemeldet habe. Seinen Schritt, die Patente an OIN zu übertragen, begründet DuFresne wie folgt:

"Open-Source-Projekte sind häufig eine Kombination von innovativer Entwicklung und bestehender Infrastruktur, Komponenten sowie Codesegmenten. Das OIN-Modell bietet für diese Bemühungen einen erfolgreichen Rahmen auf der Grundlage geistigen Eigentums und stellt dadurch sicher, dass die Gemeinschaft weiterhin frei arbeiten kann."

Als führende serverseitige Skriptsprache sei PHP wichtiger Bestandteil vieler Anwendungen im Linux-Bereich. Daher sieht OIN durch die erworbenen Patente vor allem PHP in seiner Existenz gesichert. Denn die Patente decken Technologien von PHP und anderen Skriptsprachen ab.

Die Unternehmen IBM, Red Hat, Novell und Sony gründeten OIN. Mittlerweile gehören auch Google, Facebook und selbst Microsoft zu denen, die auf den OIN-Patentpool zugreifen können. Aber auch Linux-Distributionen wie Backtrack Linux und Gnewsense zählen zu den Mitgliedern und können sich aus dem Patentpool bedienen.


Atalanttore 09. Jun 2011

Im Artikel. Der zweite Satz impliziert, dass man Mitglied im OIN sein muss, um sich aus...

Kommentieren



Anzeige

  1. Softwareentwickler (m/w)
    H&S LaborSoftware GmbH, Rüsselsheim
  2. IT-Mitarbeiter Support (m/w) Operation Services
    Viega GmbH & Co. KG, Attendorn
  3. Mobile Developer (m/w)
    Mobile Software AG, München
  4. Softwareentwickler Steuergeräte (m/w)
    GIGATRONIK Ingolstadt GmbH, Ingolstadt

 

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. GRATIS: Dead Space
    0,00€
  2. Dead Island 2 [AT PEGI] - [PC]
    49,99€ USK 18
  3. Far Cry 3 (100% uncut) Digital Deluxe Edition Download
    9,97€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. ODST

    Gratis-Kampagne für Halo Collection wegen Bugs

  2. Medienbericht

    Axel Springer will T-Online.de übernehmen

  3. Directory Authorities

    Tor-Projekt befürchtet baldigen Angriff auf seine Systeme

  4. Zeitserver

    Sicherheitslücken in NTP

  5. Core M-5Y10 im Test

    Kleiner Core M fast wie ein Großer

  6. Guardians of Peace

    Sony-Hack wird zum Politikum

  7. Urheberrecht

    Flickr Wall Art nutzt keine CC-Bilder mehr

  8. Rohrpostzug

    Hyperloop entsteht nach Feierabend

  9. IT-Bereich

    China will ausländische Technik durch eigene ersetzen

  10. Chaton

    Samsung schaltet seinen Messenger ab



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Security: Smarthomes, offen wie Scheunentore
Security
Smarthomes, offen wie Scheunentore
  1. Software-Plattform Bosch und Cisco gründen Joint Venture für Smart Home
  2. Pantelligent Die funkende Bratpfanne
  3. Smarthome Das intelligente Haus wird nie fertig

Nexus 6 gegen Moto X: Das Nexus ist tot
Nexus 6 gegen Moto X
Das Nexus ist tot
  1. Teardown Nexus 6 kommt mit wenig Kleber aus
  2. Google Nexus 6 kommt doch erst viel später
  3. Google Nexus 6 erscheint nächste Woche - doch nicht

E-Mail-Ausfall in München: Und wieder wars nicht Limux
E-Mail-Ausfall in München
Und wieder wars nicht Limux
  1. Öffentliche Verwaltung Massiver E-Mail-Ausfall bei der Stadt München
  2. Limux Kopf einziehen und über Verschwörung tuscheln
  3. Limux Windows-Rückkehr würde München Millionen kosten

    •  / 
    Zum Artikel