The Elder Scrolls 5
The Elder Scrolls 5 (Bild: Bethesda Softworks)

The Elder Scrolls 5

Drachenkampf in Skyrim

E3

Starke Gegner erfordern drastische Maßnahmen: Im Rollenspiel Skyrim von Bethesda bekommt es der Held unter anderem mit Drachen zu tun - hat aber auch vielfältige Möglichkeiten, sich nach seinen eigenen Vorstellungen zu wehren.

Anzeige

Gemächlich ziehen sie durch die Steppe, die riesigen Mammuts mit ihrem braunen Zottelfell und den gewaltigen Stoßzähnen. Nur ein einziger Hirte der Eingeborenen ist im Rollenspiel The Elder Scrolls 5: Skyrim nötig, um auf die Tiere aufzupassen. Normalerweise jedenfalls - wenn nicht ein Mitarbeiter des Entwicklerstudios Bethesda Softworks auf einer Spielemesse das Schwert zückt. Und dem einen Mammut zu Demozwecken einen ordentlichen Schlag auf den Rüssel verpasst. Sofort entbrennt ein heftiger Kampf zwischen dem Fantasy-Urelefanten, dem Hirten und dem Spieler, für den es angesichts der Übermacht nicht gut aussieht.

Dann jedoch steht die Steppe plötzlich in Flammen, ein riesiges Etwas stürzt sich vom Himmel, ergreift den Hirten und schleudert ihn ein paar hundert Meter durch die Luft. Noch ein paar Augenblicke später ist die ehemals friedliche Umgebung endgültig ein Schlachtfeld. Die Mammuts kämpfen gegen den Spieler, ein Drache greift von oben an und außerdem mischen sich jetzt auch Wächter eines nahe gelegenen Wachturms ein. Im dem Durcheinander kann man es sich sogar leisten, einfach mal ruhig stehenzubleiben und zu beobachten, wie sich der Feuerdrache mit den Wachen herumschlägt.

  • The Elder Scrolls 5: Skyrim
  • The Elder Scrolls 5: Skyrim
  • The Elder Scrolls 5: Skyrim
  • The Elder Scrolls 5: Skyrim
  • The Elder Scrolls 5: Skyrim
  • The Elder Scrolls 5: Skyrim
  • The Elder Scrolls 5: Skyrim
  • The Elder Scrolls 5: Skyrim
  • The Elder Scrolls 5: Skyrim
  • The Elder Scrolls 5: Skyrim
The Elder Scrolls 5: Skyrim

Derlei wilde Szenen soll es in Skyrim zwar öfter geben, die auf der E3 gezeigte Version hatte aber auch ruhigere Momente. Etwa wenn der Spieler einfach nur durch ein erstaunlich echt wirkendes Tal wanderte, sich die Blumen am Wegesrand, einen Wasserfall mit daraus emporspringenden Fischen oder die fernen - angeblich erreichbaren - Berge ansah. Möglich macht das die von Grund auf von Bethesda neu programmierte Creation Engine.

Ein besonderer Fokus bei der Präsentation lag auf dem Kampf- und Magiesystem. In The Elder Scrolls 5 kann der Spieler jede der beiden Heldenhände unabhängig mit einer der unzähligen Waffen, Schilde oder Zauber belegen. Allein schon die schiere Masse der magischen Möglichkeiten ist beeindruckend: Da gibt es mehrere Arten von Feuer-, Blitz- und Eissprüchen. Plus die Möglichkeit, sich magisch zu schützen, oder durch einen Zeitzauber die Welt um sich zu verlangsamen. Magie lässt sich - beim Verzicht auf konventionelle Waffen - auch kombinieren: Beispielsweise kann der Spieler mit einem "Feind erkennen"-Zauber in der linken Hand die Gegner schon aus großer Entfernung leuchten sehen und sie dann mit einem Feuerball der rechten Hand ausschalten. Wer in beide Hände den gleichen magischen Spruch legt, kann deren Wirkung teilweise vervielfachen. Durch regelmäßige Verwendung steigt die Effektivität der Zauber - in Skyrim scheint das dadurch ständige Verbessern der Kampfkraft einen größeren Teil der Motivation auszumachen.

The Elder Scrolls 5: Skyrim erscheint laut Bethesda am 11. November 2011 für Xbox 360, Windows-PC und Playstation 3.


Yoschi 11. Jul 2011

Dann recherchierst du schlecht. Das Spie gibst für Windows, Live und Mac.

silentUser 13. Jun 2011

Auch von mir ein großes Danke! :o)

Kommentieren



Anzeige

  1. Scientific Programmer (m/w)
    CeMM Research Center for Molecular Medicine of the Austrian Academy of Sciences, Vienna (Austria)
  2. Projektverantwortlicher (m/w) Diagnose / Service-Funktionen von Lokomotiven
    Siemens AG, Erlangen
  3. Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter für die Arbeitseinheit "Integrationsmanagement und Systemeigneraufgaben SAP und BI"
    Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main
  4. Systemarchitekt/in Projekt Internet der Dinge
    Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. NUR HEUTE: PlayStation 4 + The Order: 1886 Limited Steelbook Edition "Ausdauer des Ritters" + 2 Controller + Kamera
    399,00€ USK 18
  2. BESTSELLER: Game of Thrones - Die komplette 4. Staffel [Blu-ray]
    32,99€
  3. NEU: Xbox One + Halo The Master Chief Collection + FIFA 15
    359,00€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Freie Bürosoftware

    Libreoffice liegt im Rennen gegen Openoffice weit vorne

  2. Smartwatch

    Pebble sammelt über 20 Millionen US-Dollar

  3. Manfrotto

    Winziges LED-Dauerlicht für Filmer und Fotografen

  4. Test Woolfe

    Rotkäppchen schwingt die Axt

  5. Palinopsia Bug

    Das Gedächtnis der Grafikkarte auslesen

  6. Die Woche im Video

    Galaxy S6 gegen One (M9), selbstbremsende Autos und Bastelei

  7. Xbox One

    Firmware-Update bringt Sprachnachrichten auf die Konsole

  8. Elektromobilitätsgesetz

    Bundesrat gibt Elektroautos mehr Freiheiten

  9. 2160p60

    Youtube startet fordernde 60-fps-Videos in scharfem 4K

  10. Nuclide

    Facebook stellt quelloffene IDE vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Mini-Business-Rechner im Test: Erweiterbar, sparsam und trotzdem schön klein
Mini-Business-Rechner im Test
Erweiterbar, sparsam und trotzdem schön klein
  1. Shuttle DS57U Passiver Mini-PC mit Broadwell und zwei seriellen Com-Ports
  2. Broadwell-Mini-PC Gigabytes Brix ist noch kompakter als Intels NUC
  3. Mouse Box Ein Mini-PC in der Maus

Bloodborne im Test: Das Festival der tausend Tode
Bloodborne im Test
Das Festival der tausend Tode
  1. Bloodborne Patch und PC-Petition
  2. Bloodborne angespielt Angsthase oder Nichtsnutz

Jugendliche und soziale Netzwerke: Geh sterben, Facebook!
Jugendliche und soziale Netzwerke
Geh sterben, Facebook!
  1. 360-Grad-Videos und neuer Messenger Facebook zeigt seinen Nutzern Rundumvideos
  2. Urheberrecht Bild-Fotograf zieht Abmahnung zum Facebook-Button zurück
  3. Urheberrecht Abmahnung wegen Nutzung des Facebook-Buttons bei Bild.de

  1. LibreOffice macht sich langsam!

    katze_sonne | 04:57

  2. Re: Was kann man da noch gegen machen?

    Moe479 | 04:55

  3. Re: Die "Haben ja nichts zu verbergen" Fraktion

    Moe479 | 04:43

  4. Re: 3 LED's = 60 Euro

    Tzven | 04:27

  5. Re: Quantitaet anstelle von Qualitaet

    katze_sonne | 04:08


  1. 17:19

  2. 15:57

  3. 15:45

  4. 15:03

  5. 10:55

  6. 09:02

  7. 17:09

  8. 15:52


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel