Wii U: Neue Nintendo-Konsole mit Touchpad-Controller (Update)
Controller der Wii U (Bild: Nintendo)

Wii U

Neue Nintendo-Konsole mit Touchpad-Controller (Update)

E3

Mitten in der Spielesession kommt etwas im Fernsehen - kein Problem, bei Nintendos neuer Spielekonsole Wii U kann man einfach am Controller weiterspielen. Oder Wurfsterne direkt vom Controllerdisplay ins Bild am Fernseher schleudern, Bälle fangen und noch viel mehr.

Anzeige

Die neue Konsole von Nintendo trägt den Namen Wii U. Das hat Nintendo-Chef Satoru Iwata auf einer Präsentation während der E3 bekanntgegeben. Das Wii soll für "Wir" stehen, und das U für "You", oder für "unique" (einzigartig) oder auch utopisch. Clou des Geräts ist der neue Controller, der über einen 6,2 Zoll großen Touchscreen (Single-Touch) verfügt, plus die gewohnten Eingabemöglichkeiten links, rechts und unten.

Mit der neuen Konsole ist es beispielsweise möglich, dass der Spieler seine Session am TV-Bildschirm unterbricht - etwa, weil ein anderes Familienmitglied fernsehen möchte - und dann einfach am Controllerdisplay weiterdaddelt. Die Konsole selbst ist ein kleiner weißer Kasten, der anders als die Wii wohl eher liegend angebracht wird. Außerdem soll es möglich sein, den Controller dank eines Bewegungssensors als eine Art Fernglas oder Visier für Spiele am TV zu verwenden, oder einen im Fernseher in Richtung des Spielers geworfenen Ball mit dem Controller zu fangen.

  • Wii U - Controller mit Touchscreen
  • Wii U - die Konsole
  • Wii U - Controller mit Touchscreen
  • Wii U - Controller mit Touchscreen
  • Wii U - Controller mit Touchscreen
  • Wii U - Controller mit Touchscreen
  • Wii U - Controller mit Touchscreen
  • Wii U - Controller mit Touchscreen
  • Wii U - Controller mit Touchscreen von hinten
  • Wii U - Controller mit Touchscreen
  • Wii U - Controller mit Touchscreen
  • Wii U - Controller mit Touchscreen
  • Wii U - Controller mit Touchscreen und Stiftbedienung
  • Wii U - auch mit Wii Remotes steuerbar
  • Wii U - auch mit Wii Remotes steuerbar
  • Wii U
  • Mario & Co. für Wii U
  • Mario & Co. für Wii U
  • Mario & Co. für Wii U
  • Mario & Co. für Wii U
  • Mario & Co. für Wii U
  • Nintendo zeigt die Wii U
  • Nintendo zeigt die Wii U
  • Wii U - die Konsole selbst, und der Controller mit Touchscreen
Wii U - Controller mit Touchscreen

Satoru Iwata, Chef von Nintendo, sagte bei der Präsentation in Los Angeles: "Es gibt immer noch Grenzen in der Wahrnehmung, wer welche Art von Spielen spielt. Was wir als Industrie noch nicht geschafft haben, ist es, eine Plattform herzustellen, die für alle Spieler gleich gut geeignet ist. Unsere neue Konsole soll das ändern. Und zwar durch mehr Tiefe und Breite. Mehr Tiefe heißt, es gibt mehr zu erleben, als es jeder erfahrene Spieler kennt. Und mehr Breite bedeutet, dass wir eine wirklich große Zielgruppe ansprechen wollen."

Nachtrag vom 7. Juni 2011, 20:20 Uhr

Die Wii U soll nach Auskunft von Nintendo zwischen April und Ende 2012 auf den Markt kommen. Die Konsole unterstützt HD-Auflösungen am TV, am Controller allerdings nicht - was wegen dessen geringer Größe aber nur wenig stören dürfte. Das Gerät ist abwärtskomptatibel zur Wii, auch deren Controller lassen sich verwenden.


redex 09. Jun 2011

Ich glaube das verwechselst Du jetzt mit Sony und der PS3. Die haben die pupertierenden...

F4yt 09. Jun 2011

Wobei er zumindest damit recht hat, dass Nintendo weiß, dass sie sich einige der sog...

F4yt 09. Jun 2011

"Ja, ich leb im Überfluss, während der andere hungern muss..."

zilti 08. Jun 2011

Hm Also der GameGear ist aber nicht gefloppt. Klar, im Vergleich zum Gameboy ist es schon...

zilti 08. Jun 2011

Die VMU war aber Jahre vor der GBA<->NGC-Verbindung. (Nein, ich sage nicht "Nintendo hat...

Kommentieren


ubbu.de / 16. Jun 2011

Wii U Erscheinungsdatum

Wii Spiele Archiv / 08. Jun 2011

Wii U – so heißt der Nintendo Wii Nachfolger

Einzelspieler's Blog / 08. Jun 2011

E3: Einen Schritt vor und zwei zurück



Anzeige

  1. ERP-Analyst (m/w) Finance und Controlling
    Güntner GmbH & Co. KG, Fürstenfeldbruck (Raum München)
  2. IT-Architekt (m/w)
    Zurich Gruppe Deutschland, Köln
  3. Software Engineer (m/w) - Software System Development
    Siemens AG, Erlangen
  4. Softwareentwickler SmartHome - Embedded Systeme (m/w)
    Bosch Thermotechnik GmbH, Lollar

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Digitale Agenda

    Bund will finanzielle Breitbandförderung festschreiben

  2. DVB-T2

    HDTV sollte unverschlüsselt über Antenne kommen

  3. Wissenschaft

    Hören wie die Fliegen

  4. iWatch

    Apples Smartwatch könnte aus zwei Teilen bestehen

  5. Phishing-Angriffe

    Nigerianische Scammer rüsten auf

  6. Nvidia Shield Tablet ausprobiert

    Schnelles Spiele-Tablet für Android mit WLAN-Controller

  7. Videostreaming

    Telekom sieht Youtube-Problem erneut bei Google

  8. Mozilla

    Kompakte String-Kodierung in Firefox spart Speicher

  9. Smart City

    New Yorker sollen sich gegenseitig überwachen

  10. Voltair

    Googles Qt-5-Spiel für Android



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sony RX100 Mark III im Test: Klein, super, teuer
Sony RX100 Mark III im Test
Klein, super, teuer
  1. Custom ROM Sonys Bootloader einfacher zu entsperren
  2. Sony Xperia T3 kommt als Xperia Style für 350 Euro
  3. Auge als Vorbild Sony entwickelt gekrümmte Kamerasensoren

Programmcode: Ist das Kunst?
Programmcode
Ist das Kunst?
  1. Suchmaschinen Deutsche IT-Branche hofft auf Ende von Googles Vorherrschaft
  2. Quartalsbericht Google steigert Umsatz um 22 Prozent
  3. Project Zero Google baut Internet-Sicherheitsteam auf

Android L im Test: Google verflacht Android
Android L im Test
Google verflacht Android
  1. Android L Keine Updates für Entwicklervorschau geplant
  2. Inoffizieller Port Android L ist für das Nexus 4 verfügbar
  3. Android L Cyanogenmod entwickelt nicht anhand der Entwicklervorschau

    •  / 
    Zum Artikel