Der Activity-Log-Manager mit der Indizierungsfunktion
Der Activity-Log-Manager mit der Indizierungsfunktion (Bild: jpaflacerda.wordpress.com)

Zeitgeist

Logs bald in verschlüsselter Datenbank

Der Activity-Log-Manager Zeitgeist zeichnet sämtliche Aktivitäten von Nutzern auf. Damit diese nicht ausspioniert werden können, arbeiten die Zeitgeist-Entwickler an einer automatisierten Verschlüsselung der Log-Datenbanken.

Anzeige

Die vom Activity-Log-Manager Zeitgeist gespeicherten Daten sollen vor unberechtigtem Zugriff geschützt werden. Denn Zeitgeist zeichnet sämtliche Aktivitäten der Nutzer auf und indiziert Dateien für eine semantische Suche. Dazu werden die angelegten Datenbanken demnächst mittels Sqlcipher verschlüsselt. Nach Aussage des Entwicklers J.P. Lacerda muss der Code nur noch gepackt und ausgiebig getestet werden.

Die Idee, die Datenbanken zu verschlüsseln, stammt von dem Tor-Entwickler und Sicherheitsexperten Jacob Applebaum. In einem Bugreport erläutert er seine Idee. "Zeitgeist könnte unbeabsichtigt bei arglosen Nutzern als ultimative Spyware dienen. [...] Theoretisch wird der Nutzer nicht mitbekommen, dass Ver- und Entschlüsselung stattfinden. Es müssen keine Voraussetzungen an die Festplatte gestellt werden, um die Sicherheit zu garantieren."

Lacerda schreibt, die Entwickler seien noch auf der Suche nach einer optimalen Lösung. Denn derzeit sei der Code eher ein Hack, jedoch funktionsfähig. Auch sei die Integration in die Schlüsselverwaltung trivial. So könnte die Zeitgeist-Datenbank bei entsprechender Einstellung mit dem Login entschlüsselt werden und die Logs stünden zur Verfügung.

Activity-Log-Manager und Datasources 0.8.0

Außerdem arbeitet Lacerda derzeit an dem sogenannten Activity-Log-Manager (ALM). Mit diesem Tool lassen sich unter anderem die von Zeitgeist gespeicherten Daten organisieren und die Aktivitäten, die Zeitgeist aufzeichnet, regulieren.

Auch können mit der aktuellen Version nach einer Neuinstallation sämtliche persönlichen Daten indiziert werden, so dass diese Zeitgeist direkt zur Verfügung stehen. In seinem Blog schreibt Lacerda, auf seiner SSD brauche das Programm lediglich 6 Sekunden, um 100.000 Dateien zu durchsuchen.

Neben der Verschlüsselung und dem ALM stehen auch die Zeitgeist-Datasources in Version 0.8.0 bereit. Diese Zusammenstellung von Erweiterungen zeichnen wesentlich mehr auf, als Zeitgeist standardmäßig unterstützt. Auch sind sie auf bestimmte Programme zugeschnitten und leiten die Nutzeraktivitäten an Zeitgeist weiter.

Mit Version 0.8.0 werden unter anderem die Browser Firefox 4.0 und Chrome besser integriert, aber auch die Editoren Vim und Emacs, sowie die Mediaplayer Totem und Rhythmbox. Der Quellcode für die Datasources steht bei Launchpad bereit. Ein PPA für Ubuntu-Nutzer soll noch folgen.


elgooG 06. Jun 2011

YMMD...ausgezeichnet! xD

Kommentieren



Anzeige

  1. SAP UI5 Frontend-Entwickler (m/w)
    BRUNATA Wärmemesser GmbH & Co. KG, München
  2. Servicetechniker (m/w) für den Bereich Medientechnik
    CANCOM DIDAS GmbH, Stuttgart, München
  3. SAP System Engineer (m/w)
    Geberit Verwaltungs GmbH, Pfullendorf oder Jona (Schweiz)
  4. Systemingenieur (m/w) Militärische Kommunikationssysteme
    MBDA Deutschland, Schrobenhausen

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. NEU: Blu-rays je 7,97 EUR oder günstiger
    (u. a. Dallas Buyers Club, Mud - Kein Ausweg, The Body, Die Höhle, Sylvester Stallone vs. Dolph...
  2. VORBESTELLBAR: Mad Max: Fury Road Sammleredition (3D-Steelbook & Interceptor-Modell) [3D Blu-ray] [Limited Edition]
    129,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. NEU: Blu-rays je 9,97 EUR oder günstiger
    (u. a. Ghostbusters I & II Bundle 8,99€, From Beyond, Highlander, Road - TT - Sucht nach...

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Magnetfeld

    Die Smartwatch sendet Daten durch den Körper

  2. Film-Codecs

    Amazon gibt 500 Millionen Dollar für Startup aus

  3. Direkt zur CIA

    BND soll deutsche Telefonate in die USA geroutet haben

  4. RT-AC5300

    Asus' Igel- Router soll der weltweit schnellste sein

  5. Streaming

    Netflix beginnt Anfang 2016 mit HDR

  6. Datenschutz

    Spotify bessert nach - ein bisschen

  7. Kopenhagen

    Elektro-Carsharing mit der Busfahrkarte

  8. The Witcher 3

    Romantik-Optimierung per Patch

  9. RSA-CRT

    RSA-Angriff aus dem Jahr 1996 wiederentdeckt

  10. Runtastic Moment ausprobiert

    Die Fitness-Tracker für Uhrenliebhaber



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



In eigener Sache: Golem pur jetzt auch im Gruppenabo
In eigener Sache
Golem pur jetzt auch im Gruppenabo
  1. In eigener Sache Golem.de-Artikel mit Whatsapp-Kontakten teilen
  2. In eigener Sache Preisvergleich bei Golem.de
  3. In eigener Sache News von Golem.de bei Xing lesen

Windows 10 im Upgrade-Test: Der Umstieg von Windows 7 auf 10 lohnt sich!
Windows 10 im Upgrade-Test
Der Umstieg von Windows 7 auf 10 lohnt sich!
  1. Microsoft Neuer Insider-Build von Windows 10
  2. Windows 10 Erfolgreicher als das angeblich erfolgreiche Windows 8
  3. Windows 10 Updates lassen sich unter Umständen 12 Monate aufschieben

Snowden-Dokumente: Die planmäßige Zerstörungswut des GCHQ
Snowden-Dokumente
Die planmäßige Zerstörungswut des GCHQ
  1. Macbooks IBM wechselt vom Lenovo Thinkpad zum Mac
  2. Liske Bitkom schließt Vorstandsmitglied im Streit aus
  3. IuK-Kommission Das Protokoll des Bundestags-Hacks

  1. Re: Was mir viel lieber wäre

    zampata | 18:28

  2. Re: Einfach dumm

    HubertHans | 18:26

  3. Re: hoffentlich

    kazhar | 18:24

  4. Re: Egal ob Fujitsu Kopie oder nicht

    consulting | 18:21

  5. Re: Und wann fangen sie mit "ruckelfrei" an?

    Morku | 18:15


  1. 18:31

  2. 18:05

  3. 17:38

  4. 17:34

  5. 16:54

  6. 15:15

  7. 14:44

  8. 14:41


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel