Windows 8 hat ein völlig neues UI.
Windows 8 hat ein völlig neues UI. (Bild: Microsoft)

Silverlight und .Net

Windows 8 verunsichert Entwickler

Mit großer Verunsicherung bis hin zu Wut reagieren Silverlight- und .Net-Entwickler auf Microsofts Ankündigung von Windows 8. Das Betriebssystem erhält ein komplett neues Userinterface, die Applikationen dafür werden in HTML und Javascript geschrieben.

Anzeige

In Microsofts Silverlight-Forum wird nach der Ankündigung von Windows 8 heftig diskutiert. Zwar gibt es bislang nur wenige technische Details zu den geplanten Neuerungen, Microsoft verkündete aber, dass Applikationen für das neue Userinterface von Windows 8 mit HTML und Javascript geschrieben werden. Und das bringt einige der Entwickler im Forum in Rage, zumal Microsoft zu den Diskussionen bislang nur sagt, dass es nichts sage.

Laut Ina Fried vom Wall-Street-Journal-Blog AllThingsD erklärt der für Windows verantwortliche Microsoft-Manager Steven Sinofsky lediglich, dass auch unter Windows 8 noch Platz für Silverlight ist: "Der Browser, den wir gezeigt haben, unterstützt Silverlight und es wird auch noch auf dem Desktop laufen." Damit könnte aber auch der Kompatibilitätsmodus für bestehende Windows-Applikationen gemeint sein. Microsoft lässt dies im Unklaren.

Die Diskussion im Thread Windows 8 apps going html5, wtf ist hitzig und der Thread wurde mittlerweile geschlossen.

Pete Brown, Community Program Manager für WPF, Silverlight, XNA und Windows Phone bei Microsoft, versuchte zu beschwichtigen und verwies darauf, dass die rüden Kommentare zu Javascript und HTML die gesamte Silverlight-Community schlecht dastehen lassen. In der Sache aber blieb es bei "Kein Kommentar". Brown verwies darauf, dass Microsoft nur eine sehr kleine Technikdemo von Windows 8 gezeigt habe, begleitet von einer knappen Pressemitteilung. Mehr dazu könne er derzeit nicht sagen.

Brown verweist auf die für September 2011 angekündigte Konferenz Build, dort will Microsoft weitere Details zu Windows 8 verkünden. Soweit er wisse, sei nicht geplant, "vorher mehr dazu zu verraten", erklärte Brown.

"Es tut mir leid, dass ich derzeit nicht mehr sagen kann. Ich weiß, dass diese Antwort fürchterlich ist, aber das ist alles, was wir derzeit sagen können. Ernsthaft."

  • Windows 8: Startbildschirm
  • Windows 8: neues Userinterface
  • Windows 8: neues Userinterface
  • Windows 8: Applikationen wechseln durch Wischen von links
  • Windows 8: Applikationen wechseln durch Wischen von links
  • Windows 8: neues Userinterface
  • Windows 8: Apps nebeneinander anordnen
  • Windows 8: Apps nebeneinander anordnen
  • Windows 8: Apps nebeneinander anordnen
  • Windows 8: Apps nebeneinander anordnen
  • Windows 8: Apps nebeneinander anordnen
  • Windows 8: Apps nebeneinander anordnen
  • Windows 8: Applikationen wechseln durch Wischen von links
  • Internet Explorer 10 unter Windows 8
  • Internet Explorer 10 unter Windows 8
  • Bildschirmtastatur in Windows 8
  • Bildschirmtastatur in Windows 8
  • Office 2010 unter Windows 8
  • Office 2010 und Windows-8-Apps gemeinsam
  • Office 2010 und Windows-8-Apps gemeinsam
  • Dateisystem im alten UI
  • Dateisystem im alten UI
  • Dateisystem im neuen UI
  • Dateisystem im neuen UI
  • Apps für Windows 8 laufen meist im Vollbild
Windows 8: neues Userinterface

Bereits Microsofts Entwicklerkonferenz PDC im Oktober 2010 hatte zu erheblichen Diskussionen über die Zukunft von Silverlight geführt. Silverlight stand dort gegenüber HTML5 im Hintergrund, und ein Kommentar von Microsoft-Manager Bob Muglia deutete auf eine neue Strategie von Microsoft hin, weg von Silverlight und hin zu HTML5: HTML sei die einzige echte, plattformübergreifende Lösung für alles, einschließlich Apples iOS-Plattform, wurde Muglia zitiert.

Mulia bestätigte das Zitat, sagte aber, er sei falsch verstanden worden und betonte, Microsoft werde auch in Zukunft in Silverlight investieren und die Technik nicht zugunsten von HTML5 aufgeben. Daran haben offenbar viele Entwickler nach der Ankündigung zu Windows 8 erhebliche Zweifel.


unsigned_double 17. Jun 2011

... Nö.

spanther 09. Jun 2011

Nö, von dem was sie im Video zeigen und danach sagen "Das ist das neue Windows"... Genau...

antares 07. Jun 2011

Java hat immerhin ein Alleinstellungsmerkmal, das den Hypeendetod unterbindet...

GodsBoss 07. Jun 2011

Ich werde mal jemanden zitieren, der dazu genau den passenden Satz geschrieben hat...

spanther 07. Jun 2011

Wolken sind sozusagen luftig, instabil und können sich schnell mal auflösen *g*

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Support-Spezialisten (m/w)
    Thinking Objects GmbH, Korntal-Münchingen (bei Stuttgart)
  2. Spezialist (m/w) Entwicklung Systemsoftware
    Torqeedo GmbH, Gilching (Großraum München) / Fürstenfeldbruck
  3. Mitarbeiter / Mitarbeiterin für IT-Systemadministration
    Bundesvereinigung Lebenshilfe e. V., Marburg
  4. Junior Consultant Finance Processes & Applications (m/w)
    Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Inmarsat und Alcatel Lucent

    Internetzugang im Flugzeug mit 75 MBit/s

  2. Managed Apps

    Unternehmen können App-Store von Windows 10 anpassen

  3. Elektronikdiscounter

    Wie Preisvergleichsdienste ausgehebelt werden

  4. Open Data

    Cern befreit LHC-Kollisionsdaten

  5. Multimediabibliothek

    FFmpeg dank Debian wieder in Ubuntu

  6. Valve Software

    Neue Richtlinien für Early Access

  7. US-Musiker

    Nikki Sixx kritisiert Labels für magere Streaming-Profite

  8. Telemonitoring

    Generali will Fitnessdaten von Versicherten

  9. 3D-NAND

    Intel entwickelt Speicherbausteine für 2-TByte-SSDs

  10. Amazon Travel

    Amazon bereitet Hotelbuchungen vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Test Far Cry 4: Action und Abenteuer auf hohem Niveau
Test Far Cry 4
Action und Abenteuer auf hohem Niveau

Yoga Tablet 2 Pro im Test: Das Tablet mit dem eingebauten Kino
Yoga Tablet 2 Pro im Test
Das Tablet mit dem eingebauten Kino
  1. Lenovos Yoga Tablet 2 im Test Das Tablet mit dem Aufhänger
  2. Motorola Lenovo übernimmt Googles Smartphone-Sparte
  3. Yoga Tablet 2 Pro Lenovos 13-Zoll-Tablet mit Projektor und Subwoofer

Yoga 3 Pro Convertible im Test: Flach, leicht, hochauflösend, kurzatmig
Yoga 3 Pro Convertible im Test
Flach, leicht, hochauflösend, kurzatmig
  1. Benchmark Apple und Nvidia schlagen manchmal Intels Core M
  2. Weniger Consumer-Notebooks Toshiba baut 900 Arbeitsplätze in der PC-Sparte ab
  3. Asus Zenbook UX305 Das flachste Ultrabook mit QHD-Display

    •  / 
    Zum Artikel